Freitag, 14. Januar 2005

Was wird jetzt aus Daisy?

Die Beantwortung dieser Frage scheint ja momentan jeden zu beschäftigen. Und natürlich, wer der Mörder ist, sofern es sich wegen dem Telefonkabel nicht um einen Fall von AAD handelt.

Kleine Auswahl aus Blogs:

Daisy darf endlich selber laufen. 

Das Langbeinmeerschweinchen Daisy lebt.

Jetzt sind wir ja gespannt, ob Daisy unter Tatverdacht steht. Oder war es die Tat eines eifersüchtigen Rüden?

Erbt die Hundedame? Kann sie überhaupt erben? Hätte sie als Erbin ein Motiv?

Was wird aus Daisy? Fleischwurst? Katzenfutter? Bettvorleger?

Daisy kann noch keine Interviews geben, zu frisch ist der Schmerz. Sie wird mit ihrer Lieblingsspeise getröstet, in Brandy eingelegt Champagnertrüffel.

Daisy ins Tierheim?

Futter für den Kettenhund ... Vollwaise Daisy

Das gute daran, nun ist Daisy frei.

Daisy, du kleines geldgeiles, erbschleichendes Luder, musstest du dein Herrchen denn gleich erwürgen?

Doch Daisy ist gar nicht Daisy. Schon vor Jahren wurde der Hund vom BND ins Ausland geschafft, da sie zuviel wusste. Sie wurde durch einen mit Fell überzogenen AIBO ersetzt, der die Münchner Schickeria ausspionieren sollte. Das Funkmodul fiel aus und so musste Moshammer sterben, damit der Datendownload manuell vorgenommen werden konnte.

Wie schwer ist Daisy?
Hundefleisch im Tontopf nach Jilin-Art (jilin shaguo gourou)
500 g frisches Hundefleisch
3 Sterne Anis
3 EL Reiswein
2 Frühlingszwiebeln
1 Stück Ingwer
Öl zum Fritieren
2 EL Zucker
1/2 l Hühnerbrühe
5 EL Sojasoße
50g Schweineschmalz
3-4 getrocknete Chillies

Hat schon jemand bedacht, dass das arme Tier ein Trauma haben könne? Am Ende war Daisy Zeuge des Mordes? Da sollte schon mindestens noch ein Besuch bei einer psychologischen Beratungsstelle drin sein.

Katastrophenmeldung

Demnächst werde ich mir wohl einen illegalen Dealer suchen müssen. Denn das, was ich haben will, wird es bald nicht mehr legal geben. Dumm nur, dass die Ware nicht mal eben in ein Tütchen passt. Ich kaufe davon meist zwei Kilo.

Rettet Linda!
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Januar 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 6 
 7 
 8 
13
15
22
30
 
 
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Es gibt (lt. Facebook)...
Es gibt (lt. Facebook) doch bereits über 60 Geschlechter....
NeonWilderness - 2017.11.23, 14:58
Zweiteres
hätte mehr Reiz, kann man es doch einfacher erreichen...
pathologe - 2017.11.23, 12:50
Hypothesenbündel...
Hypothesenbündel "Standortwechsel": resigna tives...
NeonWilderness - 2017.11.23, 12:27
Mist.
Jetzt, wo Frau Graalmann nach Mainz umzieht, kann man...
pathologe - 2017.11.23, 09:59
Für zaghafte Gemüter,...
Für zaghafte Gemüter, stille Mitleser, Unentschlossene...
C. Araxe - 2017.11.22, 21:54
Besichtigungen im Gruselkabinett
Für Interessierte steht das RL-Gruselkabinett...
C. Araxe - 2017.11.22, 21:23

Nur mal so fürs...
Nur mal so fürs Protokoll: die Besucherin hat...
C. Araxe - 2017.11.22, 20:49
Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4732 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.23, 14:58

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren