Dienstag, 23. Dezember 2014

Fröhliche Weihnachten!



Manches kommt mit fröhlichem Schein daher und birgt indes in sich das gruseligste Sein. Wie zum Beispiel Weihnachten. Oder Clowns. Die rote Nase hatte ich ja schon zuvor (siehe vorherigen Beitrag) – was lag also näher diesjährig diese Ambivalenz sinnbildlich auf diese Weise darzustellen? (Und nein, ein Rentier wäre hierbei nicht in Frage gekommen.) Sicher ist dies keine neue Erkenntnis, aber noch mal direkt vor Augen geführt, fällt es in diesen Tagen vielleicht leichter, sowohl aufgesetzter Fröhlichkeit, als auch den gruseligen Jahresendzeitauswüchsen aus dem Wege zu gehen und einfach ein paar schöne Tage zu verbringen. Also, dann machn’Se mal!
C. Araxe - 2014.12.23, 18:59

P.S: Hm ja, dieses Bild wurde „etwas” bearbeitet. Hauptsächlich ging es allerdings nicht um Schönheitskorrekturen, sondern darum, dass das „kleine” Monster noch (harmonisch) aufs Bild passt, da es mich inzwischen um mehr als einen halben Kopf überragt.

NeonWilderness - 2014.12.23, 20:49

Ihnen auch freud- und friedvolle Weihnachtstage, verbunden mit dem Wunsch, dass Sie für den Weihnachtsbraten diesmal in die richtige Kühltruhe greifen. Sehr schönes Foto übrigens!

Mir deucht, das gar nicht mehr so kleine Monster wird Wilson Gonzalez Ochsenknecht immer ähnlicher. Wir müssen reden, Frau Araxe!


C. Araxe - 2014.12.23, 21:00

Wir müssen nicht nur reden. Und ich weiß noch nicht, für wen das unangenehmer ist.
NeonWilderness - 2014.12.23, 21:21

Das klingt wie ein Geständnis. Aber seien Sie gewiss: Ihr Geheimnis ist bei mir sicher! Ich kann schweigen. Auch ganz ohne Daumenschrauben!
C. Araxe - 2014.12.24, 11:25

Sie bevorzugen die Daumenschrauben? (Die Streichung lässt eigentlich keine anderen Schlüsse zu.)
NeonWilderness - 2014.12.24, 14:13

Ich bevorzuge Daumenkino! (Das böse Schraubenwort wurde gestrichen, damit es nicht ungewollt zwanghafte Weihnachtsabendphantasien bei Ihnen auslöst).
C. Araxe - 2014.12.24, 17:02

(Och ... Nicht mal zu Weihnachten gönnen Sie mir ein paar schöne Phantasien.)
pathologe - 2014.12.24, 17:39

(ich würde ja zu gerne zusehen, wenn Frau Araxe an Herrn Neon zu Weihnachten herumschraubt)
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Dezember 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 4 
 6 
 8 
10
12
13
14
15
16
17
19
20
21
22
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Tipp für Deinen...
Tipp für Deinen Schreibtisch: ein Schild mit dem...
Lo - 2018.02.24, 10:27
Deus vult (kleiner Anflug...
… oder aus dem Berufsalltag einer Reinkarnation...
C. Araxe - 2018.02.23, 19:05

Fotos! *g*
Fotos! *g*
C. Araxe - 2018.02.22, 18:58
So etwas gibt es hier...
So etwas gibt es hier auch, allerdings nicht als Gourmetküche...
C. Araxe - 2018.02.22, 18:57
Yes, they are. Und so...
Yes, they are. Und so suess die zwei.
caliente_in_berlin - 2018.02.22, 14:03
sehr verdient! ich fand...
sehr verdient! ich fand den kommentar auch mit abstand...
la-mamma - 2018.02.21, 22:24
Merci, meine Inspiration...
Merci, meine Inspiration kam unter anderem von einem...
das bee - 2018.02.21, 19:50
Mehr denn je muss ich...
Mehr denn je muss ich meinen Azubi übrigens wohl...
C. Araxe - 2018.02.21, 18:09
Das goldene Freitagsdingens...
… geht an das bee! Quasi unausweichlich, da...
C. Araxe - 2018.02.21, 17:59

Einmal Prinzessin
Einmal Prinzessin
bebal - 2018.02.21, 11:08
Freitagsgemetzel
Zu der mehr oder wenigeren Frühzeit des Bloggens...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:45

Inzwischen wurde ein...
Inzwischen wurde ein AEK gegründet. Trotz Gleitzeit...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:34
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4825 Tagen

Letzter Spuk:
2018.02.24, 12:56

E-Mail: C. Araxe

hits counter



Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren