Samstag, 20. Juni 2015

Kätzerisches Verhalten

Zwar beschäftigt man sich derzeit mehr mit diesem Verhalten, hat aber dennoch seit Längerem für sich selbst eine bestimmte Verhaltensweise des anderen Katers übernommen. Sicher könnte man einiges als Mensch übernehmen von dem, was Katzen so machen. Fast den ganzen Tag faul rumzuliegen würde mir derzeit jedenfalls sehr entgegenkommen. Aber hierbei geht es um ein (glaube ich zumindest) sehr spezielles Verhalten. Der eine Kater äußert sein Missbehagen (dazu gibt es vielfältige Anlässe – auch ein Katzenleben ist nicht immer einfach) durch ein kräftiges Schnauben durch die Nase. Eben jenes wurde menschlicherseits übernommen. Nicht nur von Bewohnern des Gruselkabinetts – inzwischen fangen schon Arbeitskollegen an so speziell zu schnauben, denen etwas nicht behagt und die Kenntnis über diese Ausdrucksform haben. Ich bin mir sicher, dass sich das noch massiver ausbreiten wird. Beispielsweise bei irgendwelchen Talkrunden im Fernsehen wird man sich nicht mehr ins Wort fallen, sondern demonstrativ schnauben. Und es gibt ja auch so viel Anlässe dafür. Allgemein könnte man nur mal das Stichwort „Sommer” in den Raum werfen.
Schnaufffff …
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Juni 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
15
17
18
19
21
22
23
24
25
26
27
29
30
 
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Freitagsgemetzel
Zu der mehr oder wenigeren Frühzeit des Bloggens...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:45

Inzwischen wurde ein...
Inzwischen wurde ein AEK gegründet. Trotz Gleitzeit...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:34
Ah, schön mal wieder...
Ah, schön mal wieder etwas von Ihnen zu lesen....
C. Araxe - 2018.02.19, 18:43
Genau! Deshalb habe ich...
Genau! Deshalb habe ich neben meinen Zwillingsmädels...
caliente_in_berlin - 2018.02.19, 16:22
Ein Schwan …
… macht noch keinen Sommer, brennt sich aber...
C. Araxe - 2018.02.18, 17:00

ca eineinhalb stunden...
ca eineinhalb stunden in gelee royal braten, mit...
la-mamma - 2018.02.18, 15:23
Das Problem war nicht...
Das Problem war nicht Hestons Bondage-Broiler, das...
das bee - 2018.02.18, 10:58
Erst die forensische...
Erst die forensische Analyse des billigen Mallorca-Strandpromenadent attoos...
NeonWilderness - 2018.02.17, 13:34
In mehrfacher Hinsicht...
In mehrfacher Hinsicht Gänsehaut...
Nehalennia - 2018.02.17, 10:48
Der Azubi war diesmal...
Der Azubi war diesmal gar nicht dran. Aber wenn, dann...
C. Araxe - 2018.02.16, 19:25
Bobo Bio war gestern. Heute...
Bobo Bio war gestern. Heute ist Prolo Pollo.
boomerang - 2018.02.16, 14:59
Shh, Ripley!
- He, Ripley! - Ja, was ist Hicks? - Sehen Sie mal...
schlabonski - 2018.02.16, 11:29
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4821 Tagen

Letzter Spuk:
2018.02.19, 19:45

E-Mail: C. Araxe

hits counter



Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren