Freitag, 30. Oktober 2015

Vor ein paar Tagen noch 26

Und nun ist man schon wieder wesentlich älter. Zumindest nur offiziell könnte ich schreiben, wenn da nicht in letzter Zeit dieses Problem bestehen würde. Aber ich arbeite wie schon geschrieben daran. „Think bigger” – also nicht nur Praktikanten oder Azubis (Untermieter fallen ja auch nun schon länger weg), sondern alles, was so Frischblut verspricht. Hm, genau genommen eigentlich überhaupt keine neue Erkenntnis und es mangelte auch nicht an Umsetzungen. Zunehmend glaube ich, dass es einfach an der Jugend heutzutage liegt. Jaja, Sokrates – aber ich meine nicht explizit die Manieren, sondern eher jugendliches Verhalten im Allgemeinen. Also mir ist der Großteil der Jugend nicht mehr jugendlich genug. Naja, dann muss man eben selbst ran.
pathologe - 2015.10.30, 10:37

Da

gratuliere ich doch mal zum Geburtstag. Während ich heute nur einen Tag älter bin, sind Sie ein ganzes Jahr älter! Ich werde meine selbstgeklöppelte Schnitzeltorte mal mit brennenden Kerzen in Ihrer Lieblingskühltruhe deponieren, so dass der Herr Neon sie ausblasen kann. Wie so ein rohes Ei.

Wenn Sie dann, hinter der Klappe versteckt, dieser einen kleinen Schubs geben, also dafür kann ich ja nichts...

C. Araxe - 2015.10.30, 11:25

Oh ... in meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich glatt Ihr pathologisches Wiegenfest übergangen. Monsterglückwünsche nachträglich!

Und vielen Dank für dieses Geschenk. Also, noch habe ich es ja nicht, aber ich kann mich schon noch etwas gedulden.
NeonWilderness - 2015.10.30, 15:08

So, first things first. Erst mal Herrn Pathologen das Licht ausblasen wg. seines höchst arglistigen Kühl­truhen­befüllungs­plans, dann folgt eine stilvolle Birthween-Dance-Einlage für das Geburtstagskindmonster.

Mögen Sie auch weiterhin gesund und munter, aber erfolglos nach unserem Blut trachten. Wir stehen dafür auch in Zukunft gerne für alle Formen der Paartherapiegestaltung zur Verfügung, insbesondere unbekleidete, jedoch in der Safer-Version mit ordentlichen Ohrstöpseln gegen Ihren erschütternden Musikgeschmack. Kurz gesagt: Live long and prosper! Alles Gute zum 27sten! *hust* ;)

C. Araxe - 2015.10.31, 13:15

@Herr Neon
Hach, der Messertanz hört ja gar nicht mehr auf. Und mal so nebenbei gefragt: wo haben Sie denn den Herrn Pathologen gelassen?
pathologe - 2015.10.31, 22:54

Bin

messergebnisbefreit noch am Leben. Herr Neon männergrippt sich ja gerade in Richtung Expressabdecker, wie man so liest.
NeonWilderness - 2015.11.01, 12:58

Sie können mir mal mit Wick VapoRub die Brust betüdeln, bevor ich Sie mit dem Michael Myers Messer in ein handlicheres Kühltruhenformat überführe, Herr Pathologe. ;)
pathologe - 2015.11.02, 08:20

Heldenbrüste

überlasse ich in diesem Fall lieber kundigeren Frau-Araxe-Händen.

Die wissen besser mit dem Tranchiermesser Bescheid.
C. Araxe - 2015.11.04, 10:14

Herr Neon? Sind Sie bereit zum Tranchieren?
NeonWilderness - 2015.11.04, 20:43

Vor das Vergnügen hat der selbstlose Herr Neon die nicht minder vergnügliche Arbeit Ihrer heilenden Hände gestellt! *Araxehände in Vaporub tauch und auf kränkliche Männerbrust leg* Action!!!
C. Araxe - 2015.11.05, 15:58

Wussten Sie eigentlich Herr Neon, dass man Vaporub zum ersten Arbeitsgang bei Einbalsamierungen verwenden kann? Ich gebe zu bedenken, dass als Mumie Ihre Luxus-Kühltruhe überflüssig wäre.
pathologe - 2015.11.05, 16:14

Stellt

sich nur die Frage, ob Herr neon im Alter noch trocken genug bleibt, um als Mumie zu enden. Inkontinenz könnte die Verwesung an der kleinsten Stelle beginnen lassen...
NeonWilderness - 2015.11.05, 18:41

@Frau Araxe - das ist in dem Fall akzeptabel, wenn ich die sensitive Stelle festlegen kann, an der Sie Ihre sanfte und überaus hingebungsvolle Vaporub-Einbalsamierungsmassage beginnen dürfen.

@Herr Pathologe - die Bewahrung einer prozesserforderlichen Trockenheit könnte sich bei solcherart triebgesteuerten Einbalsamierungstätigkeiten als generelles Problem darstellen. Früher hat sowas ja Frau Putzbluse aufgewischt - Sie erinnern sich vielleicht. Dann ist sie ja nach Hollywood ausgewandert. Oder Köln-Wahn.
C. Araxe - 2015.11.06, 07:45

Ich hoffe, dass Sie die Fingernägel nicht stören.
pathologe - 2015.11.06, 08:30

Dienen

jene Fingerschaufelnnägel der Tiefenwirkung?
C. Araxe - 2015.11.06, 12:05

„Um den Verlust von Fleischsaft zu verringern gibt ein paar einfache Regeln: Niemals mit einer Bratengabel in das im Fleisch stechen. Dadurch werden Kanäle geöffnet, sodass Fleischsaft austreten kann.” Diesen Tipp kann man bei anderer Sachlage auch entsprechend entgegengesetzt anwenden.
NeonWilderness - 2015.11.08, 18:31

Habe eben de Maizière angeschrieben, dass er Ihren Aufenthaltsstatus auf subsidiär ändert, damit man Sie in einem Jahr zügig über Mururoa abwerfen kann.
pathologe - 2015.11.09, 09:00

Ich

fänd des a toll!
C. Araxe - 2015.11.09, 11:39

@Herr Neon
Bei Ihrer Fixierung auf dieses Atoll würde ich sagen, dass Sie ziemlich verstrahlt sind.
NeonWilderness - 2015.11.09, 19:55

Wenn ich jemanden anstrahle, dann nur Sie, Frau Araxe. Und die Katrin natürlich. Herrje, womöglich auch bald die Danni!
pathologe - 2015.11.10, 08:21

Danni

kann sich wenigstens die eigenen Stoffkreationen zum Schutz vor die Augen halten.

Bei Frau Araxe wird es lediglich das Ausbeinmesser sein.

Und die Katrin?
C. Araxe - 2015.11.10, 09:57

Druckplatten natürlich.

Und ich trage auf jeden Fall eine Sonnenbrille.
Orinoko - 2015.11.02, 12:38

Och, wünsche denn mit leichter Verspätung einen schröcklichen Geburtstag gehabt zu haben. Gestern war übrigens dieses `Helloween´, aber das wussten Sie sicher schon.
Bezüglich dieses damaligen Untermieters, hörnsemal, ich dachte der wäre akzeptiert, um eine beziehungsähliche Spende von Körperwärme auf Dauer zu gewährleisten, nein?!

C. Araxe - 2015.11.04, 10:20

Monsterdank für die Wünsche! Aber was für einen Untermieter meinen Sie denn? Es hat sich nun doch schon längere Zeit ausgeuntermietert, seitdem der Schlendrian Einzug gehalten hat.
Orinoko - 2015.11.04, 20:00

Ich bin ja beim Bloglesen seit einiger Zeit sehr im Rückstand, nicht nur in dem Ihrigen. So weiß ich über Ihre Liebhabereien nicht mehr so gut Bescheid wie früher. Ich will mich aber wieder einlesen.
C. Araxe - 2015.11.05, 15:58

Bei der Beitragsfrequenz ist das ja nicht allzuviel Arbeit.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Oktober 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
25
26
28
29
31
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Nö, mein Kommunikationsskillset...
Nö, mein Kommunikationsskillset begrenze ich selbst...
C. Araxe - 2017.11.17, 20:17
Ach ja, da gibt es noch...
Ach ja, da gibt es noch eine Dritte im Bunde, die hier...
C. Araxe - 2017.11.17, 19:17
Hierbei handelt es sich...
Hierbei handelt es sich wiederum um einen anderen Stalker...
C. Araxe - 2017.11.17, 18:48
Hehe, Ihr Blog-Stalker...
Hehe, Ihr Blog-Stalker scheint zumindest kein IT-Nerd...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:39
Ziemlich frech und ungelenk,...
Ziemlich frech und ungelenk, einem GF zu sagen "dass...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:37
FYI: Ich mache daraus...
FYI: Ich mache daraus jetzt mal eine Serie.
C. Araxe - 2017.11.14, 21:01
Nur mal so, Teil 2
Sorry, aber über „webanonymizer.org”...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:58

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4730 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.18, 14:51

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren