Donnerstag, 11. Februar 2016

Dada war doch noch was…

Nämlich „die beste Lilienmilchseife der Welt”: „Ich lasse die Laute ganz einfach fallen. Worte tauchen auf, Schultern von Worten; Beine, Arme, Hände von Worten. Ay, oi, u. Man soll nicht zuviel Worte aufkommen lassen. Ein Vers ist die Gelegenheit, möglichst ohne Worte und ohne die Sprache auszukommen. Diese vermaledeite Sprache, an der Schmutz klebt wie von Maklerhänden, die die Münzen abgegriffen haben. Das Wort will ich haben, wo es aufhört und wo es anfängt.”
Hugo Ball

Zum 100-jährigen Jubiläum möchte ich nicht nur offline Ausstellungen wie beispielsweise die von Hannah Höch (Stade liegt dada doch noch etwas näher ran, als Zürich) besuchen, sondern hier online passend wieder das Sprechwürfeln hervordadan.

Und um noch einmal auf Hugo Ball zurückzugreifen und ihm gleichfalls ins Wort zu greifen: „Das Wort, das Wort, das Weh gerade an diesem Ort, das Wort, meine Herren, ist eine öffentliche Angelegenheit ersten Ranges.” Denn dies ist keine rein herrliche Angelegenheit, sondern mindestens(!) ebenso Weiberangelegenheit. Also, sprechwürfeln Sie (sie, er oder es) einfach!
C. Araxe - 2016.02.11, 21:20

Und ich habe auch gleich mal gewürfelt: „Butterbrotamöbensatan”.

Shhhhh - 2016.02.12, 10:06

"Springseillyriker"

und dann möchte dabei gleich noch einmal auf dieses hübsche Projekt hinweisen:

http://wortwendewerk.de/

la-mamma - 2016.02.12, 10:17

danke für den link, herr shhhh! jetzt weiß ich, wie ich mir die neu gewonnene zeit vertreibe;-)
C. Araxe - 2016.02.12, 20:49

Das Lexikon ist ja eine richtige gute Erweiterung/Bereicherung, die Begriffe gefallen mir allerdings besser beim Sprechwürfeln. Aber das mögen auch nur „Naturspackenträume” sein.
la-mamma - 2016.02.12, 10:12

schummelfaustwille hat was. ich glaub, den hab ich auch grad;-)

C. Araxe - 2016.02.12, 20:50

So lange Sie nicht im „Kadaverspannbettlakenknast” landen, ist doch alles gut.
NeonWilderness - 2016.02.12, 15:18

Hm, ich bekam Schürzenpornovoyeur, was bei mir aber zum täglichen Sprachgebrauch gehört.

C. Araxe - 2016.02.12, 20:58

Das wundert mich jetzt aber nicht, obwohl ich mir nicht sicher sind, ob man Sie auch als „Burschenkorsetterziehungsberechtigten” könnte oder ob Sie vielleicht ebenfalls ein „Warmduscherfrüchtespießmörder” sind.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Februar 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 2 
 4 
 5 
 6 
 8 
 9 
10
12
13
15
16
17
18
19
20
21
23
24
25
26
27
28
29
 
 
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Fotos! *g*
Fotos! *g*
C. Araxe - 2018.02.22, 18:58
So etwas gibt es hier...
So etwas gibt es hier auch, allerdings nicht als Gourmetküche...
C. Araxe - 2018.02.22, 18:57
Yes, they are. Und so...
Yes, they are. Und so suess die zwei.
caliente_in_berlin - 2018.02.22, 14:03
sehr verdient! ich fand...
sehr verdient! ich fand den kommentar auch mit abstand...
la-mamma - 2018.02.21, 22:24
Merci, meine Inspiration...
Merci, meine Inspiration kam unter anderem von einem...
das bee - 2018.02.21, 19:50
Mehr denn je muss ich...
Mehr denn je muss ich meinen Azubi übrigens wohl...
C. Araxe - 2018.02.21, 18:09
Das goldene Freitagsdingens...
… geht an das bee! Quasi unausweichlich, da...
C. Araxe - 2018.02.21, 17:59

Einmal Prinzessin
Einmal Prinzessin
bebal - 2018.02.21, 11:08
Freitagsgemetzel
Zu der mehr oder wenigeren Frühzeit des Bloggens...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:45

Inzwischen wurde ein...
Inzwischen wurde ein AEK gegründet. Trotz Gleitzeit...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:34
Ah, schön mal wieder...
Ah, schön mal wieder etwas von Ihnen zu lesen....
C. Araxe - 2018.02.19, 18:43
Genau! Deshalb habe ich...
Genau! Deshalb habe ich neben meinen Zwillingsmädels...
caliente_in_berlin - 2018.02.19, 16:22
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4823 Tagen

Letzter Spuk:
2018.02.22, 18:58

E-Mail: C. Araxe

hits counter



Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren