Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018 NeonWilderness

Böse Abkürzungen

WSR ist so eine.
NeonWilderness - 2016.12.12, 15:49

Wußten Sie eigentlich, dass das Hören schlechter Musik laut einer kürzlichen Studie in direkter kausaler Linie mit spontanen Wurzelspitzenentzündungen steht? Z.B. bekommen (auf Basis validierter wissenschaftlicher Ergebnisse) alle Konzertbesucher von St. Michael Front innerhalb von 72 Stunden garantiert mindestens eine Wurzelspitze resektioniert. Es gibt sogar Gerüchte, dass die Gruppe aus Mitteln der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung sowie des Verbandes Deutscher Zahnärzte e.V. finanziert wird.

C. Araxe - 2016.12.12, 17:38

Im Zusammenhang mit WSR werden viel Unwahrheiten verbreitet. Da sind Sie nicht der erste. Wenn man dann aber genauer nachhakt, bleibt nicht einmal das kleinste Wurzelzipfelchen an Wahrheit bestehen. So wollte mir der Chirurg heute auch erst glaubhaft machen, dass philippinische Wunderheiler so etwas mit Massieren wegbekommen. Das ist von mir schnell als Lüge enttarnt worden. Und ehe Sie sich versehen, werden Sie ebenfalls solche Kommentare, wie beispielsweise dass SM Front eine kathartische Wirkung hat und dass es einem hinterher einfach besser geht, von sich lassen.
pathologe - 2016.12.15, 14:18

Haben

Sie etwa Ihre Hauer in den falschen Patienten geschlagen?

NeonWilderness - 2016.12.15, 14:39

Bestimmt hat sie auch während der WSR noch den Zahnarzt gebissen.
C. Araxe - 2016.12.15, 18:50

Also durchs Zubeißen wurden meine Zähne noch nie beschädigt, aber ich habe durchaus schon einen Zahnarzt gebissen. Das war allerdings im Vorschulalter und dürfte längst verjährt sein. So richtig daran erinnern kann ich mach daran auch nicht mehr. Mir wurde jedoch berichtet, dass der Zahnarzt sich weigerte, seine Arbeit fortzusetzen.
bonanzaMARGOT - 2016.12.16, 15:14

du glaubst nicht, wie viele böse abkürzungen ich in der tumordokumentation lerne, dagegen ist wsr lediglich ein sturm im wasserglas.

C. Araxe - 2016.12.16, 20:12

Das glaube ich sehr wohl. Aber so ist es nun mal – das, was einem am nächsten ist, geht einem viel näher.