Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018 NeonWilderness

Ansa Woar

Voodoo Jürgens trug hierorts erstmals seine pechschwarzen Gschichtn über Sandler, Strizzis und andere Haderlumpen im breitesten Weana Dialekt vor. Musikalisch wurde dies durch Gitarre, Geige, Kontrabass, Keyboard, Mundharmonika, Schlagzeug und Quetschn unterstützt. Das zahlreich erschiene Publikum war wild zusammengewürfelt – neben Hipstern gab es auch einige ältere Semester, denen man eher zutrauen würde, dass sie den Namensvetter Udo sehen wollen. Ist eh wuascht, ob der nun schon längst gestorben ist, denn der beliebteste Song des Ex-Friedhofsgärnters heißt schließlich „Heite grob ma Tote ausˮ. Spätestens als dieser in der Langversion gespielt wurde, kannte die Begeisterung keine Grenzen mehr. Voi leiwaund!

bonanzaMARGOT - 2017.05.03, 06:00

bisserl blass aber sympathisch.

C. Araxe - 2017.05.03, 20:40

Blass inwiefern? Von der Musik her? O.K., da wurde nichts neu erfunden. Von der Persönlichkeit her ja wohl eher nicht, da Sie Voodoo Jürgens ja selbst als sympathisch empfinden. Und das ist wirklich jemand, der alles andere als blass ist und mit Herzblut das macht, was er macht. Oder bezieht sich das etwa nur auf das verlinkte Video? Jedenfalls ist er live ein absolutes Erlebnis. Und Anlass genug, um (noch etwas) mehr Weanarisch zu lernen.
bonanzaMARGOT - 2017.05.04, 05:34

auf den bildern sieht er blass aus.
Treibgut - 2017.05.23, 00:31

.... ziemlich schräg.