Samstag, 6. Mai 2017

Unvergessen, ganz sicher



Mit Forget hat Xiu Xiu wieder mal ein Album herausgebracht, dass etwas eingängiger ist, sprich man hat die meisten Songs sofort im Ohr. Eingängig ist hierbei nicht allgemein, sondern schon ziemlich spezifisch gemeint, denn die Musik von Xiu Xiu ist eher alles andere als eingängig. Eine neue Platte bedeutet natürlich auch, dass man sie wieder einmal live erleben kann. Diesmal standen nur Jamie Stewart und Shayna Dunkelman auf der Bühne, was allerdings keinerlei Einfluss auf die Intensität des Auftrittes hatte. Jamie gab (wie immer) alles bzw. noch darüber hinaus und hinterlässt wiederum beindruckende Eindrücke. Bei den Zugaben hätte es zwar gern mehr sein dürfen, aber so ist das eben – nichts währt ewig. Leider betrifft dies eben auch die guten Sachen. Glücklicherweise aber ebenfalls die nicht so guten.
bonanzaMARGOT - 2017.05.07, 09:48

was du dir alles (an musik) reinziehst...

C. Araxe - 2017.05.07, 16:25

Ist sicher nicht jedermanns Geschmack, aber (meine) Musik ist schon sehr wichtig für mich. Ist allerdings auch nur ein Teil von dem, was mich interessiert. Eine Leben beispielsweise ohne Filme, Kunst und Literatur könnte ich mir ebenso wenig vorstellen. Und das Kulturelle eben nicht nur daheim genossen. Heute Abend gehts mal zur Abwechslung ins Theater – ein Stück von Nino Haratischwili, die ich sehr schätze.
NeonWilderness - 2017.05.07, 17:02

Gesundheit!
C. Araxe - 2017.05.08, 12:33

@Herr Neon
Das ist ein ganz normaler georgischer Nachname („Kind von Harati”). Sie sollten mal etwas für Ihre kulturelle Kompetenz tun... ;·)
pathologe - 2017.05.08, 15:05

Das

kleine Monster ist also folglich Kleines Monster Araxeschwili?
C. Araxe - 2017.05.08, 15:49

Korrekt. Oder Araxedse („Sohn von Araxe”).
NeonWilderness - 2017.05.08, 20:35

Für meine kulturelle Kompetenz lese ich ja Ihren Blog regelmäßig, Frau Araxe! Da erfahre ich was über Xiu Xiu, georgische Nachnamen, die wie ein übler Niesanfall klingen, Jesus and Mary Chain, Telomer, Wohnzimmerkonzerte durchgeknallter Künstler mit wirren Frisuren, Cold Cave, Nacktperformances mit Katrin Graalmann und Daniela Bergschneider, oder dass Gothic-Partys auch ganz normal in einer Dildofabrik stattfinden können.

Ehrlich, ich fühl mich kulturell dank Ihnen brutalstmöglichst gut informiert. Mit Betonung auf brutal. Vor allem, weil ich dann weiß, was ich mir alles auf keinen Fall selbst ansehen muss. Graalmann/Bergschneider jetzt mal ausgenommen.

C. Araxe - 2017.05.08, 20:43

Bei diesem Ausschlussverfahren bleibt ja nicht mehr viel übrig. Ich mache mir jetzt echt Gedanken darüber, dass Sie so was wie Work-Life-Balance auf die Reihe kriegen.
NeonWilderness - 2017.05.08, 21:11

Oh, da bleibt noch sehr sehr viel, wo man nicht sofort Augen- oder Ohrenkrebs bekommt. Seit ich z.B. im letzten Jahr eine Aufzeichnung des Esbjörn Svensson Trios (Burghausen 2004) sah, war das für mich wie eine Initialzündung für die Welt des Contemporary Jazz. So viel zu hören, so wenig Zeit. Und leider nicht mehr live zu erleben, da Esbjörn Svensson 2008 bei einem Tauchunfall starb.
C. Araxe - 2017.05.08, 21:23

Ich habe da jetzt nicht reingehört (mache ich aber noch, wenn ich meine, dass mich nichts mehr erschüttern kann, aber nicht, wenn ich jetzt entspannt einen Abend ausklingen lassen will). Aber allein „im letztes Jahr” und „Aufzeichnung” sind schon Aussage genug. Von wegen „Hier und Jetzt”.
NeonWilderness - 2017.05.08, 21:30

Das sollte jetzt auch keine buchhalterische Auflistung meines Event-Kalenders werden, sondern die Beschreibung eines Ereignisses welthistorischer Klangdimension einer Galaxie, die sich Ihnen noch nicht eröffnet hat. Und eben eine Sache, die mich seitdem dauerhaft beschäftigt. Und jetzt klingen Sie mal aus. ;)
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Mai 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 4 
 5 
 7 
 8 
12
13
14
15
16
17
18
20
22
24
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

sehr schön!
sehr schön!
bonanzaMARGOT - 2017.06.27, 05:10
DIY ist eines Schlagworte...
DIY ist eines Schlagworte des Punk. *g*
C. Araxe - 2017.06.26, 17:12
drücke die daumen,...
drücke die daumen, dass sich deine ahnungen nicht...
bonanzaMARGOT - 2017.06.26, 06:53
manche wechseln ihre...
manche wechseln ihre lebenseinstellungen wie die klamotten....
bonanzaMARGOT - 2017.06.26, 06:06
O.K., ich wollte erst...
O.K., ich wollte erst nicht auf diesen Kommentar eingehen,...
C. Araxe - 2017.06.25, 23:22
Das Leben ist unberechenbar
Das damalige Aufatmen hat hierbei inzwischen an Substanz...
C. Araxe - 2017.06.25, 22:24

Ein sehr beeindruckendes...
Ein sehr beeindruckendes Bild! Seit Kyrill und Ela...
Finchen1976 - 2017.06.24, 17:27
die natur stutzt den...
die natur stutzt den menschen immer wieder zurecht......
bonanzaMARGOT - 2017.06.23, 05:21
Weltuntergang
Mitten am Tag wurde es heute so dunkel, dass man...
C. Araxe - 2017.06.22, 20:59

Ich hoffe mal, dass es...
Ich hoffe mal, dass es doch eher auf dem Niveau von...
C. Araxe - 2017.06.20, 16:33
las ein paar lesermeinungen...
las ein paar lesermeinungen zum buch: die einen loben...
bonanzaMARGOT - 2017.06.20, 05:11
„Alles was du brauchst”...
„Alles was du brauchst” von A. L. Kennedy....
C. Araxe - 2017.06.19, 16:29
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4584 Tagen

Letzter Spuk:
2017.06.27, 05:10

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren