Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018 NeonWilderness

Vorweihnachtliches für die Katz

Oder vielmehr für die beiden im Gruselkabinett residierenden Fellmonster.

Diese benötigten mal wieder frisches Brechmittel aka Katzengras. (Nur zur Erklärung für jene, die nicht wissen, warum Katzen Gras – nicht zum Rauchen, sondern zum Fressen – benötigen. Dies dient nicht zur vegetarischen Nahrungsumstellung, sondern um Haare, die sich bei einer gewissenhaften Fellpflege im Magen ansammeln und nicht verdaulich sind, aus diesem zu entfernen. Dies erfolgt durch Vomitation oder wo etwas reingeht, kommt es auch wieder heraus.) In winterlichen Zeiten ist es oft nicht so einfach, hierfür Nachschub bereitzustellen, da bekanntlich das Sonnenlicht eher begrenzter ist. Am einfachsten ist es dann doch, dies käuflich zu erwerben und nicht selbst zu züchten. Bei einer Filiale eines größeren Hökers für allerlei Pflanzliches ist so etwas normalerweise immer im Angebot, aber ich sah zunächst nur Weihnachtssterne (absolut nicht geeignet), Weihnachtsgestecke und dergleichen. In dem Moment, als mich der Verkäufer ansprach, entdeckte ich dann doch sehr versteckt das Gewünschte. Gleich wurde nachgefragt, ob ich mehr benötigen würde – die Jahresendzeitfeiertage stehen ja bevor. Halt die üblichen Hamstereinkäufe zu solchen Anlässen implizierend. Auch wenn ich seine mehr indirekt kommunizierte Aversion gegenüber diesem alljährlich stattfindenden Treiben vollkommen nachvollziehen kann, meinte ich nur, dass das dennoch nicht so viel zum Kotzen ist, als dass ich mehr als einmal Katzengras benötigen würde.