Montag, 31. Oktober 2005

Hacken abgelaufen

Eine Meile kann ganz schön lang sein, zumindest wenn es sich um diese handelt. Am Wochenende war es wieder so weit. Die Schuster bekommen neue Aufträge.

Vielfach hört man, dass Kinder nicht gern in Museen gehen. Verstehen kann ich das nicht, denn jedesmal wenn für das kleine Monster ein Museumsbesuch geplant wird, ruft es laut: "Juchu!"

So eine Veranstaltung ist dann aber nicht nur für kleine Monster anstrengend. Bei einer Beteiligung von über zehn Museen und Galerien gab es mehr als genug zu sehen und auch Eigeninitiative war möglich. Denn Kunst kann man nicht nur ansehen oder gar kaufen - man kann sogar selbst etwas machen. So pustete das kleine Monster farbige Seifenblasenbilder und verschwand in der Dunkelkammer, um einige sehr interessante Fotogramme zu machen.

Zu entdecken gab es auch dieses Jahr wieder sehr viel, so konnte man u.a. "Die Allee der Schlaflosigkeit" entlangwandeln, umgeben von Engelstrompeten und Schwärmen von Hummeln. Auf ethnopoetischer Spurensuche wurde (dies leider nicht real) das Angebot der Marktstände für Magiebedarf in Lomé (Togo) beäugt. Wenn man kopflastige Probleme hat, soll es übrigens helfen, sich ein Huhn an den selben zu binden. Zwischen Trauma, Tod und Trallalla wurden albträumflimmernde Kinderzimmer besucht, um die sich vermummte Gestalten flackernd postierten bzw. darnieder lagen und 1000 Morgentodde starben.

zwilobit - 2005.10.31, 19:16

Oooh!!
Ooh-hoooo!!

C. Araxe - 2005.10.31, 19:32

Na, bei Ihnen in Berlin gibt's doch auch immer genügend interessante Sachen.
zwilobit - 2005.10.31, 21:25

Jaja! Trotzdem!

C. Araxe - 2005.10.31, 22:24

Ach, nun sein'Se mal nicht traurig. Immerhin stand bei Ihnen heute jemand vor der Tür.
Und wenn Sie das wirklich ganz, ganz dringend sehen wollen, müssen Sie eben hierher kommen. Die einzelnen Ausstellungen laufen fast alle länger. Der Eintritt ist dann allerdings wesentlich höher. Die Kinderzeit von der Kunsthalle ist jedes Wochenende.
Aber, nee. Bei Ihnen gibt es wirklich auch sehr, sehr viel schönes.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Oktober 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 5 
 7 
 8 
22
23
27
 
 
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Auch wenn Sie Ihren Kommentar...
Auch wenn Sie Ihren Kommentar editiert haben und damit...
C. Araxe - 2018.01.23, 22:15
Ich musste mich ja sehr...
Ich musste mich ja sehr beherrschen, um im Beitrag...
C. Araxe - 2018.01.23, 20:46
Ironische Distanz bzw....
Ironische Distanz bzw. besser Brechung ist keine „Verarsche”,...
C. Araxe - 2018.01.23, 20:38
Es hat sich mir gerade...
Es hat sich mir gerade evoziert, dass der ja schon...
NeonWilderness - 2018.01.23, 13:46
Stimmt. Die Gesichtszüge...
Stimmt. Die Gesichtszüge von Steiner und Blixa...
rosenherz - 2018.01.23, 13:30
Also eine glatte Verarsche?...
Also eine glatte Verarsche? Ein Verriss, sanfter ausgedrückt....
rosenherz - 2018.01.23, 12:02
Der spielt und macht...
Der spielt und macht auch noch ganz anderes. (Mama...
C. Araxe - 2018.01.22, 18:10
Nee, der spielt nicht...
Nee, der spielt nicht mit Tinas sondern mit Kasperle-Handpuppen...
NeonWilderness - 2018.01.22, 14:03
Wendler
heißt auf englisch ja auch "Turner". Ist das...
pathologe - 2018.01.22, 13:33
Ich wusste gar nicht,...
Ich wusste gar nicht, dass der Wendler jetzt auch in...
NeonWilderness - 2018.01.22, 12:48
Oder wie ich hier bei...
Oder wie ich hier bei Herrn Treibgut schrieb: „…es...
C. Araxe - 2018.01.21, 23:27
Ja, die Typo ist bewusst...
Ja, die Typo ist bewusst gewählt oder um auf die...
C. Araxe - 2018.01.21, 23:19
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4793 Tagen

Letzter Spuk:
2018.01.23, 22:17

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren