Dienstag, 15. November 2005

Glaube und Wahn

Zu meiner Freude hat sich wieder eine grüne Fee im Gruselkabinett eingefunden und zwar eine von der Sorte, die man sich gar nicht traut anzufassen. Es handelt sich um einen tschechischen Absinth, der über einen sehr hohen Thujongehalt verfügt. Wie das mit geringerem ausgehen kann, ist mir bekannt ...

Und auch andere Leute sind sich da einig, dass man so etwas nicht so schnell vergisst. Als eine Freundin von mir meinte, sie glaube, schon Absinth zu sich genommen zu haben, wurde dies sofort einstimmig verneint. Denn hierbei handelt es sich nicht um Glaubensfragen, sondern um Erfahrungen, die Wissen emanieren.

Dieses Wissen nun zu vermitteln, ist nicht so einfach, wie die Frau Sünderin mir berichtete (von Herrn Sünder und ihr stammte nämlich dieser nachträgliche Geburtstagstrank - vielen Dank nochmals!). Sie geriet etwas in Erklärungsnot und versuchte es einer Unkundigen mit der Umschreibung, dass es die Essenz wäre, die in den Wahn führe, zu vermitteln. Ja, das wäre ja passend für mich, war die trockene Antwort.

Ja, dann also auf interessante Blogeinträge in Zukunft!

Die Sünderin - 2005.11.15, 10:21

Ist die Flasche schon alle?

C. Araxe - 2005.11.15, 10:28

Ähm, vermittel ich Ihnen diesen Eindruck?
Die Sünderin - 2005.11.15, 10:33

Ja!
C. Araxe - 2005.11.15, 10:35

Sh*t! Wenn das so offensichtlich, sollte ich heute nicht mehr ans Telefon gehen und sicherheitshalber auch keine Mails versenden.
Die Sünderin - 2005.11.15, 10:45

An einem so trüben Tag passiert sowieso nichts Gutes! Sie können getrost ins Bett gehen und die Decke über den Kopf ziehen.
C. Araxe - 2005.11.15, 10:52

Wenn Sie meinen ...
Würden Sie bitte in der Agentur anrufen und Bescheid sagen, dass ich heute nicht erreichbar bin?
dori - 2005.11.15, 10:46

Wow, Frau Araxe, wenn sie nach Absinth genuss noch so fehlerfrei schreiben können, dann: Respekt! Mir hat dieses Gesöff ein klein wenig die Beine ausgerissen....

C. Araxe - 2005.11.15, 10:51

"ein klein wenig die Beine ausgerissen...."

Erzählen Sie doch bitte etwas ausführlicher darüber!
*ggg*
Die Sünderin - 2005.11.15, 11:00

Au ja! Details bitte!!!
dori - 2005.11.15, 15:11

Es war ein kalter, dunkler Winterabend in Linz. Weich fielen neue, weiße Flocken auf die bereits oberschenkelhohe glitzernde Pracht, als sich Frau Dori mit Begleitung querfeldein und schon leicht angeheitert von Amaretto-Apfel in Richtung Innenstadt machte, um eine Cocktailbar heimzusuchen. Da deren Besitzer besagter Frau bekannt war, wurden schnell stärkere Getränke gemixt, worunter auch ein giftgrünes, fürs Auge wirklich interessantes Experiment entstand. Bitte nicht zu fragen, was außer Pfefferminzblättern, Mineral und viel Absinth noch drin war, keine ahnung. Aber als letzteres beendet war, fiel Frau Dori das Aufstehen, und vor allem das zurückwandern quer feld ein ziemlich, ziemlich (und ich meine ziemlich) schwer... Und doch litt ihre Kreativität keineswegs! Ich sage nur eins:ein Cäsarkranz aus Efeu schmückte ihr Haupt und das Feld war danach überseht von Schneeengeln.....
C. Araxe - 2005.11.15, 15:46

So muss es sein! Sehr schön.
dori - 2005.11.15, 16:05

deshalb müssen sie jetzt aber nicht warten, bis der erste schnee fällt, gö? wir hören gerne bereits früher ihre grün-angehauchten Abenteuer! :-)
C. Araxe - 2005.11.15, 16:14

Nun ja, das wäre auch nicht so lang. Laut Wetterbericht soll es die nächsten Tage schneien. *g*
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

November 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 5 
 6 
12
13
16
20
26
28
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Tschüssi
Tja, interessante Zeiten. Kontakt ist möglich...
honigsaum - 2018.05.24, 15:23
Owei, ich wusste ja nicht,...
Owei, ich wusste ja nicht, dass Sie eine latente Anhängerin...
NeonWilderness - 2018.05.24, 15:17
Idioten kann ich bei...
Idioten kann ich bei diesem dennoch letztendlich traurigem...
C. Araxe - 2018.05.23, 22:31
Sorry, dass ich erst...
Sorry, dass ich erst jetzt (etwas) auf Ihren so ausführlichen...
C. Araxe - 2018.05.23, 22:04
„Eine Gesellschaft...
„Eine Gesellschaft kann krank werden” –...
C. Araxe - 2018.05.23, 21:30
Jenseits vom Sterben
Unabhängig davon, dass ich immer noch nicht den...
C. Araxe - 2018.05.23, 20:34

- einfach weitermachen...
- einfach weitermachen wie bisher... bis zum letzten...
bonanzaMARGOT - 2018.05.20, 14:41
Hm, ich denke, ich habe...
Hm, ich denke, ich habe da zu ungenau formuliert. Die...
NeonWilderness - 2018.05.18, 14:53
Nur so viel: es gibt...
Nur so viel: es gibt kein Eis.
C. Araxe - 2018.05.18, 14:34
Verweichlichen Sie, Frau...
Verweichlichen Sie, Frau Araxe? Ich beobachte hier...
NeonWilderness - 2018.05.18, 14:21
Eine Besinnung auf die...
Eine Besinnung auf die letzten 15 Jahre ist nicht mehr...
steppenhund - 2018.05.17, 23:04
Ad hoc finde ich dieses...
Ad hoc finde ich dieses Zitat nicht mehr, aber sinngemäß...
C. Araxe - 2018.05.17, 21:45
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4913 Tagen

Letzter Spuk:
2018.05.24, 15:23

E-Mail: C. Araxe

hits counter



Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren