Montag, 16. Januar 2006

Jagdtrieb

Ich liebe Baumärkte. Schier unbegrenzt sind die dortigen Möglichkeiten. Nicht die des Flirtens, auch wenn die dort sehr ergiebig sein sollen - dafür habe ich keine Blicke übrig, ausschließlich die Warenwelt zieht meine Aufmerksamkeit auf sich. Das Angebot wirkt ungemein inspirierend auf mich und wird meist nicht dem ursprünglichen Zweck entsprechend verwendet.

Den Verdacht, dass sich in Baumärkten nicht nur Kunden aufhalten, die gezielt etwas für ihre handwerklichen Vorhaben suchen, habe ich, da mir dies vertraut ist, schon länger. Etwas Gedanken macht man sich dann aber doch, wenn hinter einem ein Kunde, der optisch einem Hinterwäldler-Horrorfilm entsprungen sein könnte, zu einem Beil greift, es beinahe zärtlich in der Hand wiegt und "Schönes Beil" murmelt, dabei diablolisch grinsend. Das sind nun natürlich böse Verdächtigungen, denen ich allerdings auch schon selbst ausgesetzt war.

Neben Baumärkten besuche ich auch gern Flohmärkte. Beides sind ja sehr schöne Jagdgründe. Es kommt vor, dass ich beide Reviere nacheinander besuche. So auch an einem Tag, an dem ich auf einem Flohmarkt Pfeil und Bogen nebst Köcher erstanden hatte. Diese blieben im Baumarkt nicht unbemerkt.
Ein Kunde machte etwas verängstigt einen Mitarbeiter darauf aufmerksam. Dieser meinte dann aber nur lapidar: "Tja, ist nicht ungefährlich hier."

Au-lait - 2006.01.16, 15:21

Im Gegensatz zu Baumärkten sind Flohmärkte ja saisonbedingter. Aber: In Bälde beginnt wieder die Stöbersaison, wenn die monatlichen Flohmärkte in Münster wieder die Promenade mit schillerndem Krimskrams überschwemmen. Ich freu mich drauf. :)

C. Araxe - 2006.01.16, 15:43

Ja, ja, ja!
Die obige Beute stammt von einem Flohmarkt, den es jede Woche das ganze Jahr über gibt. Im Winter werden da und dort von den Standbetreibern Feuer angezündet und sonstwas verbrannt, so dass die ganze Örtlichkeit rauchverhangen ist.
Au-lait - 2006.01.17, 16:09

Dü gübt's hüür nüch.

Schade eigentlich. Rauchiges GEstöber klingt enorm reizvoll. :)
C. Araxe - 2006.01.17, 17:28

Reizvoll, Sie sagen es. Die Atemwege werden mitunter doch sehr gereizt (Stichwort: Sonstwas) und es wäre dann sinnvoll eine Gasmaske zu benutzen, um eine Rauchvergiftung zu vermeiden.

Es gibt aber auch noch ein paar andere Flohmärkte während des Winters hier. Ups, ich wollte Sie jetzt aber nicht noch mehr neidisch machen. ;·)
Brille - 2006.01.16, 15:42

Hier in unserer Gegend können Sie beides wunderbar miteinander verbinden: Sie bleiben im Baumarkt bis Ladenschluss und besuchen im Anschluß den Flohmarkt auf dem Baumarktparkplatz.
Falls Sie mit dem Auto kommen, können Sie dieses auch noch gleich verhökern.

C. Araxe - 2006.01.16, 15:53

Hier brauche ich da etwas mehr Geduld. Flohmärkte auf Baumarktflächen sind immer erst sonntags. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, da die meisten Baumärkte am Samstag erst um 20 Uhr schließen.
BlueSkySurfer - 2006.01.16, 17:33

Baumärkte sind aber doch völlig unromantisch. Den Flohmarkt an sich, wenn er gut ist, würde ich jedem Baumarkt vorziehen. Es sei denn, ich brauche ganz dringend etwas aus dem Baumarkt. Das wird aber nie passieren. Ich kann überhaupt nicht bauen!

C. Araxe - 2006.01.16, 18:43

"Es sei denn, ich brauche ganz dringend etwas aus dem Baumarkt."
Genau, darum geht es! Nämlich um die Dinge, die man nicht braucht. Und schon gar nicht zum Bauen. Und wenn man die Phantasie dazu aufbringt, was man alles mit dem Angebot noch machen kann, dann kann man die zugegebenermaßen unromantische Atmosphäre ebenfalls ignorieren, da man gedanklich schon wieder ganz woanders ist. Und zwar eben bei den Dingen, die man nicht braucht. Da ist dann wieder der Zusammenhang zum Flohmarkt zu finden ist, wo man, zumindest meiner Erfahrung nach, sich meist auch Dingen zuwendet, die man nicht braucht.
Paulaline - 2006.01.16, 19:11

Unromantisch?

Ja, vielleicht, aber man so viele Ideen sammeln. Und daraus romantisches erschaffen. Normale Einkaufsmärkte sind unromantich.


ich mag Baumärkte,
immer entwickele ich neue Ideen, was ich ändern könnte. Wie die Frau Araxe schon feststellte, ein wenig Phantsie gehört dazu. Unsere hier sind nun winzig, aber wenn ich auf dem festland bin, kann ich leicht den halben Tag in Baumärkten verbringen. Eher mehr, wenn mein Vater dabei ist.

Nun hatte ich das Glück, daß mir ein solch potenzieller Axtmörder nicht über den Weg lief.
C. Araxe - 2006.01.16, 19:24

Hach, endlich versteht mich jemand!

Und wie ich gesehen habe, waren Sie fleißig am Handwerkeln. Lamat oder Parkett verlegen wäre für mich auch noch eine Herausforderung, aber erst einmal habe ich im Gruselkabinett mit größeren Vorhaben abgeschlossen, zuletzt wurden Fliesen verlegt.

Und so potentielle Axtmörder trifft man hier auch nicht andauernd.
Paulaline - 2006.01.17, 01:29

Ja, da gibt es doch den netten Slogen: Es gibt immer was zu tun. So auch bei mir. Und ich mach das auch gern. Fliesen allerdings sind eine echte Herausforderung. Das hab ich nur einmal gemacht und, naja, sagen wir mal: für den Anfang wars nicht übel.
Laminat macht übrigens richtig Spaß, besonders das sägen...*g*
C. Araxe - 2006.01.17, 09:31

Beim Fliesenlegen habe ich mich auch mehrmals verflucht für die Idee, es selbst machen zu wollen. Vor allem bei den Bodenfliesen, die ich erst einmal hypnotisieren musste, bis sie so durchbrachen wie ich es wollte. Und zuvor, als ich die alten Fliesen runtergekloppt habe - die Wände sind aus Rigips und anschließend konnte ich fast ins angrenzende Zimmer schauen.

Nun ja, perfekt ist es nicht geworden. Man könnte meinen, dass ich sehr gläubig bin. Beim Teppichweben war(ist?) es üblich, einen Fehler hinein zu weben, weil nur Allah vollkommen ist. Hier im Hintergrund kann man es begutachten.
Paulaline - 2006.01.17, 20:35

Och, das sieht doch sehr passabel aus - sogar für andere als meine Verhältnisse. Schade, daß ich kein Foto mehr von meiner Küche habe. DAS hat ausgesehen...
graefin - 2006.01.16, 21:08

Baumärkte sind klasse, da stimme ich ihnen zu.
Was man da alles findet, vor allem wenn man handwerklich gerne experimentiert.
Und Flohmärkte...ach da fang ich gar nicht erst an ;)

C. Araxe - 2006.01.16, 21:44

Ja, als Flohmarktfan outet man sich eher. Nun geht's hier aber auch mit den Baumärkten aufwärts. *g*
caliente_in_berlin - 2006.01.16, 21:49

ich seh schon...hier gibt es viel für mich zu lernen ;-)
C. Araxe - 2006.01.16, 21:54

Wollen Sie auch Baumarkt-Junkie werden? *g*
graefin - 2006.01.16, 22:03

Habe 2004 sehr viel Zeit in Baumärkten verbracht - Renovierung mit schwerem Gerät, Umzug.
Ist immer sehr lustig, was da für Typen rumrennen.
caliente_in_berlin - 2006.01.16, 22:05

@ Araxe: erstmal klein anfangen...
C. Araxe - 2006.01.16, 22:15

@Frau Gräfin
Har. 2004 war definiv auch bei mir ein Baumarkt intensives Jahr.

@Frau Caliente
Erst einmal versuchen, einen Nagel in die Wand zu schlagen, möglichst dabei den Finger treffen und zwar so, dass es blutet, dann haben Sie Blut geleckt. Hm, ich habe den Verdacht, dass das so nicht funktioniert ...
caliente_in_berlin - 2006.01.16, 22:18

Also nein, Sie können wohl einfach nicht anders *g*
C. Araxe - 2006.01.16, 22:29

Jaja, ich habe doch schon gemerkt, dass ich nicht die richtigen Worte gefunden habe. ;·)
twoblog - 2006.01.16, 22:00

Entdeckung.

Der Mann unter der braunen Box auf dem Fell macht schon "die Hände hoch".

Sie können einem eben immer wieder Angst machen.

C. Araxe - 2006.01.16, 22:09

Hm, wenn die Waffen da so griffbereit liegen ...
Das war aber (diesmal) keine Absicht. Ehrlich.

(Und die Box ist übrigens ein kleiner Tisch.
So einer in der Art.
Webcat72 - 2006.01.16, 22:43

Schon an einem ...

... muffigen Baumarkt-Mitarbeiter getestet, ob da hinten Schlangengift dran ist !??

C. Araxe - 2006.01.16, 23:02

Da wäre es schwierig eine Reaktion zu beobachten. Manchnal sehen die jedenfalls schon so recht tot aus.
Pegasus200 - 2006.01.16, 23:03

Also, ich bin auch gerne in Baumärkten unterwegs. Natürlich nicht dauernd, aber alle paar Wochen...
Meist kauf ich auch irgendwas, z.B. Schrauben oder Werkzeug aller Art. Das letzte, was ich dort kaufte, war ein Weihnachtsbaum. Dabadajajippijippijey!

C. Araxe - 2006.01.16, 23:11

Nun ja, wir sprachen ja schon etwas darüber, was mich auch zu diesen Beitrag inspiriert hat.
'nen Weihnachtsbaum gibt es übrigens im Gruselkabinett immer noch. Haben Sie auf das geweihähnliche Objekt an der Wand geachtet?
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Januar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 7 
 8 
14
21
22
28
29
31
 
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Es gibt (lt. Facebook)...
Es gibt (lt. Facebook) doch bereits über 60 Geschlechter....
NeonWilderness - 2017.11.23, 14:58
Zweiteres
hätte mehr Reiz, kann man es doch einfacher erreichen...
pathologe - 2017.11.23, 12:50
Hypothesenbündel...
Hypothesenbündel "Standortwechsel": resigna tives...
NeonWilderness - 2017.11.23, 12:27
Mist.
Jetzt, wo Frau Graalmann nach Mainz umzieht, kann man...
pathologe - 2017.11.23, 09:59
Für zaghafte Gemüter,...
Für zaghafte Gemüter, stille Mitleser, Unentschlossene...
C. Araxe - 2017.11.22, 21:54
Besichtigungen im Gruselkabinett
Für Interessierte steht das RL-Gruselkabinett...
C. Araxe - 2017.11.22, 21:23

Nur mal so fürs...
Nur mal so fürs Protokoll: die Besucherin hat...
C. Araxe - 2017.11.22, 20:49
Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4732 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.23, 14:58

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren