Dienstag, 17. Januar 2006

Kassettiges

Die Frau Budenzauberin wärmt ja momentan vergangene Zeiten auf, zuallererst wurde sich mit voller Berechtigung der Thematik Kassetten zugewendet. Dass diese für eine Jugend in der DDR noch viel wichtiger waren, können wahrscheinlich nur jene nachvollziehen, die diese ebenfalls erlebt haben. Denn selbst wenn man gewollt und gekonnt hätte, die Plattenläden hätten kaum etwas hergegeben. So blieb eben wirklich nur selbst aufnehmen übrig. Auch wenn ganz klar die Westmedien bevorzugt wurden (so man denn die Möglichkeit hatte - armes "Tal der Ahnungslosen" wie es so schön hieß), gab es doch viel hörenswertes bei den Ostsendern. Vor allem bei dem Jugendradiosender DT64. Nicht nur, dass meist mit Rücksicht auf die Hörer die Titel ausgespielt wurden, es gab auch Sendungen, in denen komplette Alben gespielt wurden. Am besten war Parocktikum - Indie-Musik in all seiner Bandbreite. Hier konnte man auch Bands der zunehmend wachsenden Indie-Szene ( Die anderen Bands) der DDR hören.

Für all die Kassetten (wohl knapp 50), die ich damals aufgenommen habe, wurde für jede liebevoll ein Cover gebastelt. Hier im Gruselkabinett habe ich leider keine richtigen Mix-Tapes mehr. Eventuell verstauben die noch bei meiner Mutter. Aber ein paar der alten Tapes geistern auch hier herum. Ein Exemplar ist unten abgebildet. Und auch ein Beweisstück, dass Luxusgüter (Wah! Kassetten waren lebensnotwendig!) sehr überteuert waren, d.h. in Zahlen ausgedrückt: 22 DDR-Mark.

(Anklicken für Großansicht)

Budenzauberin - 2006.01.17, 14:44

Ist das jetzt ein von Ihnen gestaltetes Cover?

Und ich finde, Sie sollten im Beitrag durchaus den Anschaffungspreis der Tapes erwähnen. Wirklich.

C. Araxe - 2006.01.17, 14:57

Ja. Steht doch im Beitrag!

So, nun habe ich es auch im Beitrag ergänzt.
Sie, faule Socke Sie! Einmal die Abbildung anklicken und man kann es auch lesen, wenn's die Augen nicht mehr so machen.
Budenzauberin - 2006.01.17, 15:05

Hallo?!
Erst schreiben Sie, daß sich die Tapes - wenn überhaupt noch vorhanden - bei Ihrer Mutter befinden, und dann haben Sie doch nochn eines da? Da soll noch wer durchsteigen. *püh*
Und: da soll ein Bessermensch Wessi westeuropäischer Mensch im Jahre 2006 drauf kommen, daß das M hinter der 22.00 für Mark steht. *doppel-püh*
C. Araxe - 2006.01.17, 15:10

Ich schrieb nur, dass ich keine richtigen Mix-Tapes mehr hier habe. Also, bei denen verschiedene Interpreten vertreten sind.
Das abgebildete Tape, welches sich hier noch angefunden hat, ist ja sehr monothematisch.
Brille - 2006.01.17, 15:11

Ääh, ne 60er Kassette. Das ist doch ein völlig unhandliches Format.

C. Araxe - 2006.01.17, 15:16

90er (oder noch mehr) gab es überhaupt nicht.
Und manchmal gab es nicht einmal diese "preiswerten" Kassetten zu kaufen. Meist dann, wenn man sich zu einem Kauf entschlossen hatte, da man kein Westgeld für den Einkauf im Intershop mehr hatte.
pikas - 2006.01.17, 15:18

Waren die Mädchen in der Zone DDR auch immer alle Farin-Fans, obwohl Bela doch immer viel cooler war?

Hihi, "El Catibo" - süüüüß.

C. Araxe - 2006.01.17, 15:21

Warum sollte das in der DDR anders gewesen sein?

Manche Sachen hat man damals eben nicht besser gewusst. *g*
C. Araxe - 2006.01.17, 15:27

Hab ich genau gesehen, was Sie eben gemacht haben.

Zur Auswahl hätte noch sogenannte DDR und "DDR" (also DDR in Anführungszeichen) gestanden.
pikas - 2006.01.17, 20:50

Hihi. Hatte nicht daran gedacht, dass manche Bürger der ehemaligen DDR empfindlich auf "Zone" reagieren, während der Begriff in meinem sozialen Umfeld zu normalen Sprachgebrauch gehört und durchaus nicht abfällig gemeint ist. Da ich weiß, dass Sie eine sehr aufmerksame Leserin sind habe ich mich nicht getraut, "Zone" komplett zu entfernen.

""DDR"" ist verpönt, weil früher Markenzeichen der BILD-Zeitung
C. Araxe - 2006.01.17, 21:01

Empfindlich bin ich, was die Bezeichnung betrifft, nicht besonders. Kommt darauf an, in welchem Kontext er benutzt wird. Ich benutze ihn selbst auch schon mal.

"Nicht getraut" hört sich so verängstigt an. *g* Aber stimmt schon, entgangen wäre es mir nicht.

Ja, so etwas haben wir früher im Staatsbürgerkundeunterricht gelernt.
graefin - 2006.01.17, 17:48

Hübsch

Ein äußerst ansprechendes Cover - wirklich! Hübscher als die von meinen alten Mixtapes.
Könnten sie 22 Ostmark noch in DM umrechnen? Kann mir leider die Relation gar nicht vorstellen :), ich bin doch erst 25.

Weiß noch, dass mich meine Eltern bei einem Besuch in der DDR mal dazu gezwungen haben 2 meiner Hörspielkassetten an andere Kinder zu verschenken. Mit dem Kommentar: "Die können das hier nicht kaufen." Was ich nicht verstehen konnte.

C. Araxe - 2006.01.17, 18:19

Offiziell konnte man ja keine DDR-Mark in DM (bis Anfang 70er hieß die DDR-Mark übrigens ebenfalls Deutsche Mark) tauschen. Inofiziell wurde ab 6:1 und aufwärts getauscht.

Ein durchschnittliches DDR-Gehalt betrug 700 Mark. Die Grundnahrungsmittel (Brötchen 5 Pfennig) und die Mieten (im zweistelligen Bereich) waren sehr billig. Alles, was als Luxus galt, gab es entweder gar nicht oder nur sehr schwer zu kaufen. Die Preise hierfür waren sehr hoch, z.B. ein kleinerer Fernseher 6000 Mark.

Die beschenkten Kinder werden Sie vergöttert haben. *g*
Pegasus200 - 2006.01.17, 18:22

Ja, von Cassetten habe ich Ihnen ja schon reichlich erzählt. Es sind übrigens insgesamt über 60. Alles 90er. Und diejenigen, die die heiligen Weihen einer CD-Kopie bekamen, sind bei mir ausschließlich von TDK. Und bekamen alle eine schwarze Beschriftung, um eine gewisse "Uniformität" sicher zu stellen. Auf die Oberkante malte ich den Namen der jeweiligen Band, in deren Style. Aber immer in schwarz.
Die anderen Cassetten sind dagegen alle verschiedener Marke, soweit es eben ging. Und unbeschriftet. Denn es sind Radioaufnahmen seit Ende der 80er. Bis heute. Hab gestern noch was aufgenommen. :-)

C. Araxe - 2006.01.17, 18:43

Nicht mehr als 60? Haben Sie wieder so viel gelöscht?

Und sehen Sie, wenn Sie jetzt ein Blog hätten, dann könnten Sie da einen netten Beitrag dazu schreiben mit einem Bild und man könnte die bemalten Cover bewundern. ;·)
Pegasus200 - 2006.01.17, 19:48

Nein, nicht mehr als 70. Wieso? Seit 1989 pro Jahr im Schnitt 2 Stück, bis ca 2000, macht 22 Stück. Seit 2000 eine pro Jahr, macht nochmals 5, sind also 27 Stück "von Radio". Dazu ungefähr 35, wo ausgewählte CD-Musik drauf ist. Quallität statt Quantität! Der Rest sind Sampler mit CD-Musk. Und gelöscht hab ich nie etwas. :-)
Den Beitrag haben wir jetzt ja hier. Und das Bild bekommen Sie per Mail. *breitgrins*
C. Araxe - 2006.01.17, 20:21

Ich merke schon - ich übertreibe immer etwas. Wenn ich noch Tapes aufnehmen würde, dann wäre ich wohl inzwischen im vierstelligen Bereich.
caliente_in_berlin - 2006.01.17, 18:33

ich hab da mal eine Frage so völlig am Thema vorbei...wann veranstalten wir unser erstes Clubtreffen? Lauter unausgeschlafene Verrückte auf einem Haufen *g*

C. Araxe - 2006.01.17, 18:46

Ja!!! Das muss unbedingt mal stattfinden. Und zwar möglichst bald. Sehr gute Idee!

Und so ganz unter uns: Das kann gerne etwas nördlicher stattfinden. *ggg*
caliente_in_berlin - 2006.01.17, 18:52

Aber nicht nördlicher als Berlin!
C. Araxe - 2006.01.17, 18:57

*gggggggggg*

.... diese Antwort war sowas von vorhersehbar.
caliente_in_berlin - 2006.01.17, 19:01

...na das wär doch den Ösis gegenüber seeeeeehr unfair... *g*
C. Araxe - 2006.01.17, 19:31

Harhar.
Dann becircen Sie mal die Ösis, dass die das auch einsehen.
Pegasus200 - 2006.01.17, 20:07

Dann schlag ich Osnabrück vor. Ist nicht nördlicher als Berlin.
Und nur 50 km weit weg von mir. *kicher*
C. Araxe - 2006.01.17, 20:19

Herr Pegasus200, ich bin ja eigentlich nicht so, aber bevor Sie hier einen Ort vorschlagen, müssen Sie erst einmal Mitglied des Clubs werden. *g*
Pegasus200 - 2006.01.17, 22:03

Frau Araxe! Ich schlage mir hier die Nächte um die Ohren. Aber der Icon "Mitglied werden!" funktioniert zu keiner Tageszeit!
C. Araxe - 2006.01.17, 22:19

Haben Sie etwa dieselben Probleme wie die Frau Sünderin?
twoblog - 2006.01.17, 22:15

Oh ja!

Hier in diesem Blog müssen (Die) Ärzte ran.

C. Araxe - 2006.01.17, 22:20

Verstehe ich nicht. Hier erfreut sich alles bester Gesundheit. *g*
twoblog - 2006.01.17, 22:23

Ich weiss nicht, ob die Hypochondrie nicht auch die Gesunden trifft - aber, ja, eben, Gesundheit!
C. Araxe - 2006.01.17, 22:41

Sie meinen, es gibt hypochondrische Gesundheit?
twoblog - 2006.01.17, 22:44

Ja, klar. Und, auf die Schriften haben Sie nicht geantwortet. Stattdessen schreiben Sie Romane an andere Orte. Ich bin traurig. ;-)
C. Araxe - 2006.01.17, 22:52

Doch, nun ja! *g*
Hm, und wo habe ich denn eben Romane geschrieben? Zeit für's Offlinegehen. Wenn ich schon nicht mehr weiß, was ich schreibe.
binein - 2006.01.17, 22:25

?

Ist das hier eine Falle?
Und ich bin wieder reingelatscht...

C. Araxe - 2006.01.17, 22:42

Wo wollten Sie denn hin?
twoblog - 2006.01.17, 22:46

Tolle Antwort Frau A, ich hätte wohl geschrieben:
Ja, wo wollten Sie denn hin?

*schweizermonstergrüsse*
C. Araxe - 2006.01.17, 22:53

Ja, wohin laufen Sie denn?

*lol*
twoblog - 2006.01.17, 22:59

binein, bija, biunschlüssig.

*lollen?*
C. Araxe - 2006.01.18, 07:30

Ach, etwas lachen kann man doch, wenn Trolle sich so schnell trollen.
MadProfessor - 2006.01.18, 15:28

ääh

Moment: 22 Ostmark, das macht bei inoffiziellen Kurs 6:1 3.6 Westmark periodisch. Das wäre früher in ÖS 25,6 (periodisch) gewesen. Also ca. 2 Euro - soviel haben die doch überall auf der Wekt gekostet ?

C. Araxe - 2006.01.18, 15:50

Sie müssen das in den gegebenen Relationen sehen, nach Ihrer Rechnung würde das Durchschnittsgehalt 116,66 (periodisch) DM betragen, das sind noch nicht einmal 60 Euro. Und das ist ganz sicher kein Durchschnittslohn nach westlichem Standard.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Januar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 7 
 8 
14
21
22
28
29
31
 
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Es gibt (lt. Facebook)...
Es gibt (lt. Facebook) doch bereits über 60 Geschlechter....
NeonWilderness - 2017.11.23, 14:58
Zweiteres
hätte mehr Reiz, kann man es doch einfacher erreichen...
pathologe - 2017.11.23, 12:50
Hypothesenbündel...
Hypothesenbündel "Standortwechsel": resigna tives...
NeonWilderness - 2017.11.23, 12:27
Mist.
Jetzt, wo Frau Graalmann nach Mainz umzieht, kann man...
pathologe - 2017.11.23, 09:59
Für zaghafte Gemüter,...
Für zaghafte Gemüter, stille Mitleser, Unentschlossene...
C. Araxe - 2017.11.22, 21:54
Besichtigungen im Gruselkabinett
Für Interessierte steht das RL-Gruselkabinett...
C. Araxe - 2017.11.22, 21:23

Nur mal so fürs...
Nur mal so fürs Protokoll: die Besucherin hat...
C. Araxe - 2017.11.22, 20:49
Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4732 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.23, 14:58

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren