Montag, 27. März 2006

Brechen

Abbrechen.
Anbrechen.
Aufbrechen.
Einbrechen.
Erbrechen.
Durchbrechen.
Gebrechen.
Umbrechen.
Unterbrechen.
Verbrechen.
Wegbrechen.
Zerbrechen.
nahlinse - 2006.03.27, 19:37

Sie haben

Wegbrechen vergessen :-)

C. Araxe - 2006.03.27, 19:49

Danke!
O.K. - wurde korrigiert. Bestimmt fehlt noch mehr.
nahlinse - 2006.03.27, 19:51

Durchbrechen (Wofür der Rheinländer Aachener Prägung auch noch "Überbrechen" kennt)
C. Araxe - 2006.03.27, 19:53

Wusst' ich's doch.
Aber das Überbrechen kommt dann ja für mich nicht in Frage.
nahlinse - 2006.03.27, 20:08

Dann wäre da noch

umbrechen
C. Araxe - 2006.03.27, 20:11

Das nächste Mal konsultiere ich Sie erst, bevor ich einen Beitrag veröffentliche. ;·)
nahlinse - 2006.03.27, 20:13

*lol* Tschuldigung .. :-)
C. Araxe - 2006.03.27, 20:17

Nö, nix mit Entschuldigung. Ich bin für jede konstruktive Kritik offen.
sravana - 2006.03.27, 19:46

tönt

ja fast wie ein Wutausbruch :-)

C. Araxe - 2006.03.27, 19:51

Nö, die sehen bei mir anders aus. *g*
Die Sünderin - 2006.03.27, 20:03

Leiden Sie unter Brechreiz?

C. Araxe - 2006.03.27, 20:07

Heute irgendwie u.a. ja.
Im übertragenen Sinne.
Die Sünderin - 2006.03.27, 20:14

'N harten Tag gehabt?
C. Araxe - 2006.03.27, 22:33

Geht so, aber ich werde wohl alt. Ha!
Diese Umstellung von Permafrost auf plötzlich Frühling. Und das war's ja nicht mal nur. Dann auch neben dem üblichen Regen gleich heftiges Gewitter, was ich ja an und für sich liebe, tja ... irgendwie überfordert mich das.
derbaron - 2006.03.27, 20:14

ausbrechen
auseinanderbrechen
ehebrechen
Halsbrechen
herausbrechen
hervorbrechen
Kopfzerbrechen
losbrechen
zusammenbrechen

außer Konkurrenz:
Laub rechen

nahlinse - 2006.03.27, 20:15

Angeber!! ;-)
derbaron - 2006.03.27, 20:16

Vorlaute Linse! ^^
(Achtung auf die Punkte)
nahlinse - 2006.03.27, 20:17

Ja! Sag mir vorlaute Worte!! ;-)
C. Araxe - 2006.03.27, 20:21

Hm, nun komme ich mir langsam etwas dämlich (Sinn dieses Wortes wurde hier schon mehrmals erläutert! Es brauch also nicht darauf eingegangen zu werden.) vor, wenn ich jetzt schon wieder den Beitrag korrigiere, aber ich nehme dankend die Aufzählungen von Herrn Baron zur Kenntnis, auch wenn einige nicht in Frage kommen.

Ähm, ach ja, Dirty Talk is hier nicht.
nahlinse - 2006.03.27, 20:24

Auch wenn "vorlaut" nicht dirty ist ... werde ich natürlich brav sein. (ich geh in meine Ecke und schäme mich)
derbaron - 2006.03.27, 20:25

Araxe, keine Ursache. Soll ich noch eine Runde assoziieren?
Nahlinse: ähm ... *erröte* ^^
C. Araxe - 2006.03.27, 20:27

Machen Sie das ruhig, Herr Baron.
(Langsam wird's doch interessant.)
derbaron - 2006.03.27, 20:29

Wie wärs mir sprechen?
C. Araxe - 2006.03.27, 20:31

Ähm, ich verstehe Sie nicht so richtig. Wie meinen?
derbaron - 2006.03.27, 22:33

s-bprechen
C. Araxe - 2006.03.27, 22:43

Ja, also ... nun. Ähm, es wäre wohl mal die Zeit dazu. Nun gut, Sie haben es mit einer Person zu tun, die doch sehr dem Autismus verfallen ist. Nur daraufhin annehmend, da ich hier ein Blog betreibe zu schließen, dass ich besonders redselig wäre, zumit dem Sprechen zugeneigt, ist ein fataler Fehlschluss.
derbaron - 2006.03.27, 22:49

Sie haben also mit dem Sprechen gebrochen?
C. Araxe - 2006.03.27, 23:10

Wie das so ist, wenn man den ganzen Tag allein daheim vorm Rechner sitzt und arbeitet, nebenher noch etwas bloggt oder umgekehrt, und dann auch noch in den seltesten Fällen mit anderen Leuten kommuniziert (Telefon? Nö, ich bin nicht da). Manchmal, nur manchmal, dann gehe ich auch nach draußen. In die große, weite Welt. Und dann, noch viel seltener, rede ich auch. Ich versuche mich dann an den Klang von Wörtern zu erinnern, wie diese ausgesprochen werden. Und ganz, ganz selten ergibt es sich dann doch, dass sich ein Wort ans andere reiht. Sogar in einen nicht endenden Wortfluss. Aber das ist selten. Ansonsten kommuniziere ich nur aufs Notwendige mit meinem Arbeitgeber. Hie und da, wenn mich das kleine Monster zu Wort kommen lässt. Und ja, die Katzen sind dann auch etwas geduldiger und die Zimmerpplanzen ebenfalls. Aber sonst, nein sonst, spreche ich nicht.
derbaron - 2006.03.27, 23:11

Verstehe. Wien wird für Therapiezwecke genutzt.
C. Araxe - 2006.03.27, 23:18

Wissen Sie eigentlich, dass Sie (und alle anderen Beteiligten) mir doch ziemlichen Schrecken bereitet haben mit diesem ganzen Organisationskram? Ich hatte schon teilweise doch etwas die Lust daran verloren.
derbaron - 2006.03.27, 23:29

Ah was, alles auf freiwilliger Basis. Manche wollen unterhalten werden, manche nicht. Und wenn Sie sich nur am Sa Abend blicken lassen, dann ist das auch ok.
C. Araxe - 2006.03.27, 23:38

Ja, ja, und dann werde ich dort und dort gefragt, ob ich dann nicht doch, so im kleinen Rahmen, und dann will man dann doch nicht so misanthrop sein wie man eigentlich ist, tja, und ohne es eigentlich zu wollen ist man dann doch wieder mittendrin. Ne, ne - Sie können einem viel erzählen - ich durchschaue das alles.
derbaron - 2006.03.27, 23:41

-> Mail ...
C. Araxe - 2006.03.27, 23:57

Wie jetzt?
Ich bin gerade am routieren, welche Mail-Adressen Sie von mir haben. Oder meinten Sie nur eine allgemeine Absprache per Mail?
Nichtsdestotrotz, ich bleibe dabei, dass ich lieber nicht im Rudel unterwegs bin wie schon angemerkt, was aber dennoch nicht ausschließt, dass ich mich darauf freue, Sie persönlich kennenzulernen.
derbaron - 2006.03.27, 23:58

Habs erst schreiben müssen, jetzt gings gerade raus.
C. Araxe - 2006.03.28, 00:24

Antwort jetzt auch.
:·)))
waschsalon - 2006.03.27, 22:22

muss gleich brechen.

nahlinse - 2006.03.27, 22:24

wiesu denn bluß?
C. Araxe - 2006.03.27, 22:34

Brechen, brechen ...
Welche Art von Brechen ist hier gefragt.
caliente_in_berlin - 2006.03.27, 22:27

Auf Biegen und Brechen.

C. Araxe - 2006.03.27, 22:37

Tja, nur manchmal klappt das nicht so. Da will man durchaus und bekommt es dennoch nicht hin.
derbaron - 2006.03.27, 22:50

Aufbiegen und brechen.
Das Motto der Panzerknacker.
caliente_in_berlin - 2006.03.27, 22:51

Na hoffentlich erwischen die nicht Ihre Gemüsekarre *g*
derbaron - 2006.03.27, 22:54

Ich hab dir schon einmal gesagt, daß es dir nicht gelingen wird, mich dich vom Bloggertreffen ausladen zu lassen! ^^
C. Araxe - 2006.03.27, 22:55

Ich hab's genau mitbekommen. Ihre akzentuierte Wortwahl, Frau Caliente.
(Merk ich mir - das Schlimmste, was einem Blogger passieren kann, zumal Sie eh schon vorbelastet sind. *fg*)
caliente_in_berlin - 2006.03.27, 22:57

Wir haben gerade ein Verständnisproblem...
Tubias - 2006.03.27, 22:58


Eh! Der hat Dich geduzt!

derbaron - 2006.03.27, 22:59

Eh, der Tubias auch!
Tubias - 2006.03.27, 23:01


Ja, und da diese Liste dem Moder des Gruselkabinetts geweiht ist, vermisse ich denn doch das Knochen-Brechen.

Tubias - 2006.03.27, 23:02


@derbaron: Jedoch nur als auflockerndes Stilmittel. - Ich hab da was von Bloggertreffen gelesen. Sehen wir uns?

Darf man eigentlich einen Baron duzen?

caliente_in_berlin - 2006.03.27, 23:03

*knacks*
Tubias - 2006.03.27, 23:06

*schauder* Das ist schlimmer als Am-nächsten-Morgen-Brechen.
caliente_in_berlin - 2006.03.27, 23:07

Brich Dir mal nicht Deine Zunge ab, bei dem ganzen Gebrechszeug-Erfinden!
derbaron - 2006.03.27, 23:13

Tubias: Man darf mich duzen, solange die Ehrfurcht nicht schwindet.
20.5. Treffen in Wien? Geht das? Interesse?
Tubias - 2006.03.27, 23:13


Gar nicht Erfinden. Ich brech öfter am nächsten Morgen. Also eher Mittag. Nachm Aufstehen. Also eher ganztägig bis Abend.

C. Araxe - 2006.03.27, 23:14

Oh, Hilfe!
Was wird sich denn hier erbrochen?
caliente_in_berlin - 2006.03.27, 23:16

Schluss mit lustig. Jetzt wirds ernst. Mein Herz wurde gebrochen.
Tubias - 2006.03.27, 23:17


Gern wäre ich bei einem Bloggertreffen in Wien dabei. „Kenne” einige. Die Wiener Treffen waren mir nämlich Anregung, mal anderen einen Impuls zu geben, die es, so wie ich, derzeit nicht bis Wien schaffen.

derbaron - 2006.03.27, 23:19

Ok Tubias, wennst dabei sein willst - bitte um deine Mailadresse an meine, dann gibts die entsprechenden Hinweise. :-)
Tubias - 2006.03.27, 23:19


Na das überzählige Guiness vom Vorabend. Sie haben doch nichts gegen Erbrochenes?

Tubias - 2006.03.27, 23:23


Mal andersrum: Ein Baron ist doch vermögend (ist er?). Dann könnte er doch zu seinem Chauffeur sagen: „Johann, ich benötige dich heute Nachmittag nicht mehr. Aber ich wünsche, daß du morgen 3 Uhr ausgschlofn bist, denn wir wollen nach Hamburg. Bloggertreffen. Am kleinen Riesenrad.”

twoblog - 2006.03.27, 23:25

Meine Lieblinge.

Anbrechen (die Schokolade).
Aufbrechen (nach Wien).
Umbrechen (einen Text).

Ich wollte das aber nicht über meine Knie brechen.

(Warum der Beitrag, Frau Araxe?)
(Wie lautet der nächste Beitrag;-).

C. Araxe - 2006.03.27, 23:32

Warum?
Mir war danach.
Der nächste Beitrag?
Ha! Durchschaut. Ja, ich habe immer etwas auf Halde liegend. Oft dann doch verworfen oder für irgendwann später, wenn 's passt aufgehoben. Aber wenn dann gebloggt, nicht gelöscht. Nun ja, Max Ernst ist beispielsweise in der Warteschleife.
twoblog - 2006.03.27, 23:43

Max Ernst in der Warteschleife?
Max Ernst im Himmel.
Max Ernst in der Hölle.
Max Ernst beim Farbenhändler.
Max Ernst schreibt Frau Araxe.
C. Araxe - 2006.03.28, 00:05

Ja, Max Ernst. Es hatte schon seinen Grund, dass das kleine Monster bei seinem ersten Kino-Besuch in seinem Leben eine Doku über Max Ernst ("Mein Vagabundieren, meine Unruhe" ) gesehen hat, von dem es trotz aller Bemerkungen vom übrigen Publikum her ("Das arme Kind!") sehr begeistert war. Und ja, es befindet sich von Max Ernst so einiges im Gruselkabinett. Und nein, ich kenne leider Werner Spies nicht persönlich.
twoblog - 2006.03.28, 00:11

??? Werner Spies nicht persönlich ???
*aufklärmodusein*
*jetztschlafengehmodusein*
C. Araxe - 2006.03.28, 00:45

Auch wenn Sie jetzt schon schlafen sollten, Werner Spies ist einfach der Mann, der sich darin auskennt. Und sollte einem zumindest geläufig sein, wenn man sich etwas mit Surrealismus beschäftigt hat. Muss man ja nicht, wenn es einen nicht weiter interessiert. Aber für mich ist es zumindest ein Stück selbst erarbeitetes (f*ck, das ist so unzutreffend formuliert - erlebt im Geiste? dto. Mit allen Fasern des eigenen Leibes erspürten? Auch nicht besser. Aber so in der Art) Wissen. Und schon wieder schwimme ich ohne Halt in Definitionsfragen - auf jeden Fall etwas, was über jeden Verstand hinausgeht, das, was man eigentlch nur erfahren kann, wenn man zu denken aufhört, aber auch nur, wenn man zuvor den Versuch unternommen hat, zu denken. Klingt jetzt warscheinlich sehr verworren, wenn man sich allerdings mit dem Surrealismus beschäftigt hat, wird man vielleicht doch erkennen, was ich meine.
twoblog - 2006.03.28, 09:43

Duchamp starb in seinem Badezimmer an einem Lachanfall Portraits

Dieses Buch will ich schon lange lesen und ist von Spies, dessen Name ich einfach noch nie so richtig behalten habe. Dass er aber ein grosser Kenner der Szene um den Surrealismus war und ist, das ist nebolös bekannt ;-)
C. Araxe - 2006.03.28, 12:56

Wenn Sie sich weniger mit dem Löschen von Beiträgen beschäftigen, haben Sie auch mehr Zeit und können dann dieses Buch lesen. ;·)
wvs - 2006.03.28, 00:11


C. Araxe - 2006.03.28, 00:55

Auch Zusammenbrechen macht einen Sinn. Denn nichts ist ewig. Der Sinn besteht dann darin, aus den Bruchstücken etwas Neues aufzubauen. Denn nichts entsteht aus nichts. Da sind immer wieder Fragmente aus denen man etwas Neues bauen kann. Wirklich Neues gibt es soundso nicht (mehr).

O.K. - das Ganze unter Klugscheißermodus.
wvs - 2006.03.28, 01:16

1.
"Zusammenbrechen" war gemeint als "Niedergang" im medizinischen Sinne:
Ohnmacht, Blackout, Bewußtseinsverlust ....

2.
Muß ich das so verstehen, daß jede ernsthafte Beschäftigung mit einem Beitrag/Thema unter die Rubrik "Klugscheißermodus" fällt? Sind wir schon so weit?
Zitat:
"Mach' Dich nicht selbst klein
- das besorgen schon Andere!"

3.
Trotzdem:
Beim "Zusammenbrechen" in ihrem Sinne können die Bruchstücke so klein geraten, daß sich nichts Vernünftiges mehr daraus machen läßt - und nun?
C. Araxe - 2006.03.28, 01:40

1. Gerade darin sehe ich einen Quell von (wieder erwachender) Stärke. Der Körper holt sich sozusagen seine benötigte Ruhepause, um wieder zu Kräften zu kommen.

2. Nein, das nicht. Aber man sollte auch nicht meinen, dass man selbst immer alles besser weiß. Oder, wenn man es doch annimmt, dies nicht in arroganter Weise zu vermitteln, sondern lieber mit etwas Humor.

3. Da wurde sich schon mehrfach geirrt. So aus dem Stehgreif z.B. am Atom. Was besseres fällt mir gerade nicht ein, um zu verdeutlichen, was ich meine. Physik ist wirklich nicht mein Gebiet. Aber zumindest reicht meine Erkenntnis soweit, dass der Mikrokosmos unendlich ist. Eben auch im nicht rein physikalischen Sinne.
nahlinse - 2006.03.28, 06:33

Zu 3 muß ich (als immerhin halbe Physikerin) Araxe absolut zustimmen. Manches ist schon sehr klein und trotzdem noch sehr brauchbar - ja geradezu notwendig.
// Ende Klugscheißmodus ;-)
derbaron - 2006.03.28, 06:53

Manches ist so klein, daß die Leute es als nicht faßbare Bedrohung empfinden und daher aus Prinzip ablehnen: Atome, Gene und natürlich Feinstaub. ;-)
LordLevi - 2006.03.28, 13:07

Was ist mit

Zusammenbrechen?

C. Araxe - 2006.03.28, 13:18

Das hat der Herr Baron schon aufgelistet und ich habe es aber aus weiter oben genannten Gründen nicht hinzugefügt.
LordLevi - 2006.03.28, 16:00

hmm

also im Schweizerdeutschen gäbe es noch "abebräche" was soviel heisst wie runterbrechen und wird verwendet zum Beispiel um ein Problem in kleine Teilprobleme zu brechen.
C. Araxe - 2006.03.28, 19:39

Ui! Probleme in Teilprobleme brechen?
Das hört sich so an, als wenn man dadurch alles nur noch komplizierter machen würde. Ich kann's mir jedenfalls lebhaft vorstellen, wie dann all die kleinen Teilprobleme um einen rumschwirren und man vollkommen den Überblick verliert.
zwilobit - 2006.03.28, 19:49

Waaaaaahhhhhh! Das ist ja wie mit Tabletten, die man zerkleinert, weil es dann angeblich leichter ist mit dem Schlucken (es ist aber schlimmer).
LordLevi - 2006.03.29, 08:45

Naja

also eigentlich ist das genau umgekehrt. Das hat bereits schon Cicero erkannt. Wenn man ein Grösseres Problem hat ist es schwierig dieses zu Lösen. Teilt man jedoch auf und stückelt es in kleinere, sind die kleineren Probleme viel weniger komplex und daher löst sich das Gesamptproblem leichter (in der Theorie wenigstens...hihi)
C. Araxe - 2006.03.29, 09:17

So wie beim Feinstaub, oder?
dori - 2006.03.28, 13:15

wenn sie es so mit Brüchen haben, sollten Sie entweder Mathematiker oder Wellenbrecher werden.... oder Boxer ;-)

C. Araxe - 2006.03.28, 13:19

Hm, das hört sich alles nicht so verlockend an.
caliente_in_berlin - 2006.03.28, 21:09

Breakdancerin?!
C. Araxe - 2006.03.28, 21:12

Ja, ganz sicher! ;·)

Ich glaube, dabei würde ich auch zur Knochenbrecherin werden - zumindest habe ich doch Zweifel, ob ich so etwas heil überstehe.
twoblog - 2006.03.28, 21:15

Abbruch?

Sonst machen Sie Herrn Human Konkurrenz.
C. Araxe - 2006.03.28, 21:36

Nun brechen Sie sich mal keinen Zacken aus Ihrer 100-Kommentare-Club-Krone.
twoblog - 2006.03.28, 21:48

262.

Waren es, nicht hundert. Den Zahn breche ich Ihnen ;-).
Die Sünderin - 2006.03.28, 21:52

Bitte bitte nichts über Zähne!!
C. Araxe - 2006.03.29, 07:14

@Herr Twoblog
Man hätte den unlöschbaren Twoblog doch nicht deaktivieren sollen ...

@Frau Sünderin
Heißt das, dass Sie doch nicht auf dem Weg der Besserung waren?
Und heißt das nun etwa, dass ich doch ... ?
Die Sünderin - 2006.03.29, 12:24

Das mit der Besserung war offensichtlich ein Irrtum, wie ich heute Nacht in äusserst schmerzvoller Weise zu spüren bekam.
Nochmals danke für das liebe Angebot, aber ich muss doch leider ablehnen.
C. Araxe - 2006.03.29, 12:28

Nun zieren Sie sich mal nicht so. Sie können das Angebot gerne annehmen. *fg*
zonebattler - 2006.04.01, 07:45


C. Araxe - 2006.04.01, 12:07

Oh, sehr schön. Also auch von der ursprünglichen Bedeutung her. *g*
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

März 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 3 
11
13
19
26
28
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Nö, mein Kommunikationsskillset...
Nö, mein Kommunikationsskillset begrenze ich selbst...
C. Araxe - 2017.11.17, 20:17
Ach ja, da gibt es noch...
Ach ja, da gibt es noch eine Dritte im Bunde, die hier...
C. Araxe - 2017.11.17, 19:17
Hierbei handelt es sich...
Hierbei handelt es sich wiederum um einen anderen Stalker...
C. Araxe - 2017.11.17, 18:48
Hehe, Ihr Blog-Stalker...
Hehe, Ihr Blog-Stalker scheint zumindest kein IT-Nerd...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:39
Ziemlich frech und ungelenk,...
Ziemlich frech und ungelenk, einem GF zu sagen "dass...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:37
FYI: Ich mache daraus...
FYI: Ich mache daraus jetzt mal eine Serie.
C. Araxe - 2017.11.14, 21:01
Nur mal so, Teil 2
Sorry, aber über „webanonymizer.org”...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:58

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4727 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.18, 14:51

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren