Mittwoch, 24. Oktober 2012

Kuschelopfer

Als der Anwalt nach Hause kommt, ruft er schon beim ersten Schritt in die Wohnung nach dem Kater. Maldoror liegt friedlich dösend neben mir auf dem Sofa. Aber nicht lange. Schon schnappt ihn sich der Anwalt mit den Worten: „Den brauche ich jetzt mal” und verschwindet in seinem Zimmer … Tja, Gerichtsverhandlungen sind kein Ponyhof. Ich werde mal darüber nachdenken, die Miete zu erhöhen, in Japan* ist das schließlich auch nicht kostenlos.

*Inzwischen ja ebenfalls in Wien.
NeonWilderness - 2012.10.24, 13:26

Hm, nun trifft ja nicht jeder Mann die aus meiner Sicht durchaus fragwürdige Entscheidung, sich bei dringlichem Kuschelbedürfnis den Kater (i.e. maskulin) zu schnappen. Immerhin saßen Sie ja auch auf dem Sofa. Daher die Frage: Nähmen wir an, ein Untermieter hätte ein unaufschiebbares Kuschelbedürfnis und würde statt des Katers Sie an den Haaren ins Untermieterséparée zerren. Wie würde sich das auf die Höhe des Mietpreises auswirken und wie viele Okkasionen wären monatlich eingeschlossen?

Und ja, ich frage durchaus aus eigenem Interesse.

pathologe - 2012.10.24, 13:59

Fragt

Herr Neon nun aus eigenem Interesse, da er vorhat, einen Anwalt als Untermieter aufzunehmen? Und wie lang ist Herrn Neons Haartracht zum Ziehen?

Fragen, die wir lieber nicht beantwortet wissen wollen.
NeonWilderness - 2012.10.24, 14:17

Herr Pathologe - als betriebswirtschaftlich Vorgebildeter hätte ich für die Kuschelbedürfnisbefriedigung eigener UntermieterInnen durchaus ausgereifte und belastbare Preisvorstellungen. Neben diesen ist übrigens auch meine Haarpracht weitgehend belastbar, wiewohl ich andere Partien zur Séparéeeinweisung vorziehen würde.

Nun sagen Sie doch schon frei heraus, dass Sie gerne bei mir Untermieter werden wollen!
pathologe - 2012.10.24, 14:27

Lassen

Sie diesen Thread bloß nicht den Mietnomaden lesen! Der bringt doch von Hause aus bereits die Voraussetzungen mit: Frauenkleidung, Pumps und ein gestörtes Verhältnis zur regelmäßigen Mietzinsbegleichung.

Frau Araxes Séparée würden Sie indessen wohl eher kopflos und blutleer wieder verlassen. Als Auflage auf einer Bahre.
NeonWilderness - 2012.10.24, 14:44

Herrje, diese Idee zuckte auch gerade durch mein Gehirn. Wenn Herr Mahakala als Berufsmietnomade und Hobbymessi davon hört, dass ich untervermiete, dann krieg ich den nicht mehr aus'm Hallhuber-Etuikleid. Und Sie kennen ja Herrn Mahakala: der will ständig kuscheln und nichts dafür zahlen!
C. Araxe - 2012.10.24, 16:32

Der Anwalt lebt ja nun schon lang genug im Gruselkabinett, um zu wissen, was seine Überlebenschancen stark verringert.

Ich freue mich jedenfalls schon auf die neue Beitragsreihe „Kuscheln mit Herrn Mahakala” im Blog von Herrn Neon.
NeonWilderness - 2012.10.24, 16:58

Klingt wie "Ferien auf Bullerbü", aber ich glaube, das wird nix! Herr Mahakala ist ja seit neuestem auch noch Zalando-Dauerbesteller und diese tägliche Schreierei an der Haustüre würde mich um den Verstand bringen.
C. Araxe - 2012.10.24, 18:35

Mit der Ausrede kommen Sie aber nicht durch! Lassen Sie die Bestellungen doch einfach zur nächsten Packstation liefern.
Mahakala - 2012.10.24, 22:32

Der Niederrhein ist mir zu platt. Und so ein Neon im Haus, muss ja schier unerträglich sein; auch noch als "Vermieter"???
Der Mann quatscht einen doch bestimmt den ganzen mit Dingen voll, die ich weder verstehen noch wissen will.
Nein nein! Auf der anderen Seite könnte ich dann natürlich mit dem kleinen neon immer schön einen durchziehen und die hoffentlich hochwertigen Spiritousen plattmachen. Hm ...
Wäre vielleicht eine Überlegung wert. Ich nehme den ausgebauten Dachboden, will den Autoschlüssel, Befreiung vom Putzdienst, drei warme Mahlzeiten am Tag und Taschengeld.
NeonWilderness - 2012.10.25, 14:07

@Frau Araxe - von wegen Ausrede... Sie sehen doch, der zickt jetzt schon schlimmer als ein Quengelkind an der Lutscherauslage der Supermarktkasse: ich nehm dies, ich will das, aber auf keinen Fall irgendeine Verantwortung. Wie konnte so jemand eigentlich Skorpion werden - da ist doch ganz schwer was schief gelaufen im Universum!?

@Herr Mahakala - wann werden Sie es endlich schaffen, sich in Ihrer Bedürfnispyramide mal etwas nach oben zu orientieren, so dass man wenigstens sagen kann: "Leider hat die Natur bei der Zusammenstellung seiner DNA einen verdammt schlechten Tag gehabt, aber er enthält jetzt immerhin leichte Spuren von Güte, Gerechtigkeit und Selbstlosigkeit.".

Bis dahin gibt's von mir allerhöchstens Kellerzimmer, Bobbycar, eine kalte andalusische Suppe pro Tag und kein Taschengeld.
pathologe - 2012.10.25, 16:36

Der

liebe Gott hatte damals noch eine unbenutzte Skorpionform und die runtergefallenen, zusammengekehrten DNS-Reste und dachte sich "Wegschmoißa odda no ebbs zsammabaschdle? No, i bin jo koin Verschwenda meh nach derra Sintflut hennemols..."

Was übrigens ein Beweis dafür ist, wo das Herrgöttle herkommt.
NeonWilderness - 2012.10.25, 17:29

Ha noi, doguggschde, a Schwob! Abbr Globa hoisst nix wissa, gellât Se!
Mahakala - 2012.10.25, 18:06

Mir fällt es jetzt irgendwie schwer, Güte, Gerechtigkeit und Selbstlosigkeit mit Ihrem Posting von da oben - und vor allem Ihnen - in einen positiven Zusammenhang zu bringen, Herr Neon. Also: fangen Sie einfach bei sich selber an und geben mir all das was da auf meiner Liste steht. Ich kann mir vorstellen, dass klein neon Ihnen in der Beziehung weit voraus ist. Beweisen Sie mir das Gegenteil!
NeonWilderness - 2012.10.26, 15:49

Nach kurzer Rücksprache mit dem kleinen Neon soll ich ausrichten, dass ein Entgegenkommen ja nur beweisen würde, dass wir dann innerhalb von 3 Monaten die nächsten Hauptdarsteller in "Raus aus dem Messie-Chaos" und gleich anschließend in "Raus aus den Schulden" sein könnten. Ich denke, der Einschätzung schließe ich mich an. In aller Güte. ;)
Mahakala - 2012.10.26, 17:20

Ich freu mich drauf!
C. Araxe - 2012.10.28, 16:59

@Herr Mahakala
Sie freuen sich darauf, dass das mit Herrn Neon nicht klappt? *g*
Mahakala - 2012.10.28, 17:17

Ich denke, es wird gut laufen mit uns. ;-)
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Oktober 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
22
23
25
26
27
29
31
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Es gibt (lt. Facebook)...
Es gibt (lt. Facebook) doch bereits über 60 Geschlechter....
NeonWilderness - 2017.11.23, 14:58
Zweiteres
hätte mehr Reiz, kann man es doch einfacher erreichen...
pathologe - 2017.11.23, 12:50
Hypothesenbündel...
Hypothesenbündel "Standortwechsel": resigna tives...
NeonWilderness - 2017.11.23, 12:27
Mist.
Jetzt, wo Frau Graalmann nach Mainz umzieht, kann man...
pathologe - 2017.11.23, 09:59
Für zaghafte Gemüter,...
Für zaghafte Gemüter, stille Mitleser, Unentschlossene...
C. Araxe - 2017.11.22, 21:54
Besichtigungen im Gruselkabinett
Für Interessierte steht das RL-Gruselkabinett...
C. Araxe - 2017.11.22, 21:23

Nur mal so fürs...
Nur mal so fürs Protokoll: die Besucherin hat...
C. Araxe - 2017.11.22, 20:49
Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4732 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.23, 14:58

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren