Sonntag, 5. Juni 2011

Hundstage

Die Hitze klebt an der Stadt wie im tiefsten Sommer. Nur des Nachts kommt etwas Abkühlung auf, so dass es sehr angenehm ist, wenn man zu später Stunde draußen unterwegs ist. Noch angenehmer ist es allerdings, wenn das Ziel ein Konzert dieser Band ist. So lange her ist das vorherige ja noch nicht und so gab es nicht unbedingt Neues zu hören; in gewisser Weise allerdings schon, da die Stücke jedes Mal immer anders dargeboten werden. Der zuvor etwas lichter gewordene Sound von Blank Dogs war diesmal wieder düsterer.



Neue musikalische Konserven konnte man leider bis auf die „Collected By Itself” nicht erwerben – dabei hätte man sehr gut das kurzerhand gestrichene Eintrittsgeld investieren können. Ein anderes Ohrerlebnis fand sich dann aber auch noch in meiner Tasche ein: „Musik für kulturell Verunsicherte”. Mal hören, was mir da so zusammengemixt wurde. Zum Glück gibt es ja Menschen, die meinen Musikgeschmack teilen oder vielmehr potenzieren.
NeonWilderness - 2011.06.06, 10:14

Sind Sie sicher, dass auf der Mix-CD nicht "Musik für geschmacklich Verunsicherte" stand? ;)

C. Araxe - 2011.06.06, 10:29

Ganz sicher. Ich habe sie nämlich vor mir liegen, weil ich meine Musiksammlung im Büro auch damit gefüttert habe, also meine Arbeitsmittel ergänzt habe.
NeonWilderness - 2011.06.06, 11:33

Also mir würde das ja schon zu denken geben, wenn für ein planmäßiges Konzert kurzerhand das Eintrittsgeld gestrichen wird, damit sich das überhaupt noch ein paar gesellschaftlich Verunsicherte anhören.

Sie sollen doch Ihre Arbeitskollegen nicht mehr so grundlos quälen!
C. Araxe - 2011.06.06, 12:11

Ach, Sie sind ja nur neidisch, weil Sie nicht in den Genuss kommen, solche kostenlosen quasi Privatkonzerte zu besuchen.

Ich habe doch Kopfhörer. Und einen Grund hätte ich wirklich nicht - zumindest heute, da meine Chefin einen Termin für mich gecancelt hat, da er nach ihrer Einschätzung für meinen Geschmack zu früh war, womit sie vollkommen richtig lag.
NeonWilderness - 2011.06.06, 15:25

Als langjähriger Gitarrenautodidakt gehöre ich gottseidank nicht zu den kulturell verunsicherten Musikneppern, die sich in kostenlose "Privatkonzerte" schleichen müssen, um handgemachte Musik zu hören. Komische Gitarrengriffe ohne Chance auf ordentliche Bezahlung und nachhaltige Berühmtheit kriege ich nämlich selber auch super hin.

P.S. Sie haben nicht zufällig Interesse an einer selbst gebrannten Mix-CD "Überragende Fingerfertigkeiten an der Gitarre für emotional Verunsicherte"?
C. Araxe - 2011.06.06, 17:04

Wo treten Sie denn auf? Oder haben Sie inzwischen Auftrittsverbot?

117+ auf CD gebrannt oder wie darf ich Ihr Angebot verstehen?
NeonWilderness - 2011.06.06, 17:28

Ich trete unregelmäßig in meinem privaten Musikzimmer auf, meistens ohne Publikum wegen der unverschämt hohen Eintrittspreise, die ich zudem dreisterweise vor Konzertbeginn kurzerhand noch mal verdoppele. Mann muss wissen, was Mann sich wert ist.
pathologe - 2011.06.06, 17:32

Herr

Neon tritt meist auf Ddorfer Asphalt auf. Ein Straßenkünstler, dessen Vorrat an Tomaten während jeder Darbietung aufgefrischt wird. Tieffliegend.

Fingerfertigkeiten im Sinne von "Wenn die Finger fertig sind, schneide ich die Arme ab."
C. Araxe - 2011.06.06, 17:35

Also doch Auftrittsverbot.

So lange keine Sprossen geworfen werden, geht das ja noch.
pathologe - 2011.06.06, 17:56

Etwa

Sommersprossen?
NeonWilderness - 2011.06.06, 18:17

@Herr Pathologe - erinnern Sie sich bitte mal an Ihre Teeniezeit zurück (auch wenn das 8 Dekaden her ist). Also, wer hat die Mädels spätestens nach 5 Akkorden Blackbird von den Beatles auf den Fêten abgeschleppt: Genau, der Gitarrenspieler! Mann, da sind keine Tomaten geflogen, sondern Frottee-Slips mit Bärchen-Applikation und 75A-Triumph-BHs! In your face, baby! Das knabbert an einem - bis man selber zupfen kann. *g

@Frau Araxe - Uelzen, war ja klar, dass das personifizierte Böse namens EHEC aus Ihrem norddeutschen Umland kommt. Das Land ist einfach verhext!
C. Araxe - 2011.06.06, 18:25

@Herr Pathologe
Nö, Azuki-Bohnen-Sprossen.

@Herr Neon
Mich wundert nur, dass Sie mich nicht persönlich dafür verantwortlich machen.
NeonWilderness - 2011.06.06, 18:33

Meine gute Erziehung und die nackte Angst vor Ihrem Voodoo-Zauber verhindern, dass ich alles ausspreche, was ich denke. *g
C. Araxe - 2011.06.06, 18:46

Nützt auch nichts, wenn ich Gedanken lesen kann. *g*
NeonWilderness - 2011.06.06, 18:49

Woran denk ich gerade? *s
C. Araxe - 2011.06.06, 18:51

Hoffentlich tut sie jetzt nicht so als ob sie doch keine Gedanken lesen kann, weil sie lieber den Schädelbohrer benutzen möchte.
Mahakala - 2011.06.06, 18:54

Die meisten Frauen schleppen sowieso die Drummer ab!
NeonWilderness - 2011.06.06, 19:05

@Frau Araxe - *g* Schlauheit und Bosheit bilden eine perfide Verbindung. ;) Ich geh jetzt lieber schnell Basilikum-Pesto machen!

@Herr Mahakala - ja nee, klar, es gibt immer welche, die sich lieber von Ringo Starr als Paul McCartney abschleppen lassen.
Mahakala - 2011.06.06, 19:07

Und was esse ich heute Abend??
C. Araxe - 2011.06.06, 20:17

Hach, so volle Kühltruhen sind schon von Vorteil.
Mahakala - 2011.06.06, 20:55

Aufgetaute, alte Untermieter?
C. Araxe - 2011.06.07, 10:32

Alt? „Tiefkühlen ist eine schonende Technik zur Konservierung von Lebensmitteln. Durch den Entzug von Wärme durch ein produktspezifisches, schnelles Schockfrosten und dem dadurch gestoppten Wachstum von Mikroorganismen können tiefgefrorene Lebensmittel mehrere Wochen, einige sogar über ein Jahr gelagert werden. Der Verlust von Vitaminen und Nährstoffen ist im Vergleich zu anderen Konservierungsverfahren auch nach Monaten sehr gering.” (Wiki) ... die sind noch knackig frisch.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Juni 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 9 
10
12
13
14
15
16
17
18
21
23
24
25
26
27
29
30
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Nö, mein Kommunikationsskillset...
Nö, mein Kommunikationsskillset begrenze ich selbst...
C. Araxe - 2017.11.17, 20:17
Ach ja, da gibt es noch...
Ach ja, da gibt es noch eine Dritte im Bunde, die hier...
C. Araxe - 2017.11.17, 19:17
Hierbei handelt es sich...
Hierbei handelt es sich wiederum um einen anderen Stalker...
C. Araxe - 2017.11.17, 18:48
Hehe, Ihr Blog-Stalker...
Hehe, Ihr Blog-Stalker scheint zumindest kein IT-Nerd...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:39
Ziemlich frech und ungelenk,...
Ziemlich frech und ungelenk, einem GF zu sagen "dass...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:37
FYI: Ich mache daraus...
FYI: Ich mache daraus jetzt mal eine Serie.
C. Araxe - 2017.11.14, 21:01
Nur mal so, Teil 2
Sorry, aber über „webanonymizer.org”...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:58

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4730 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.18, 14:51

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren