Donnerstag, 14. September 2006

Wieso? Weshalb? Warum?

Wer nicht fragt, bleibt dumm.
... und glücklich.

Manchmal wünsche ich mir, ich könnte einfach nur den Schalter finden, mit dem man dieses zwanghafte Grübeln abstellen kann. Aber ich muss dann ja immer gleich alles bis ins kleinste Detail zerlegen. Vor allem mich selbst. Das Wiederzusammenbauen dauert noch etwas.
theswiss - 2006.09.14, 20:15

*Superkleberrüberreich*

C. Araxe - 2006.09.14, 20:30

Wenn da mal nix auf die Schnelle falsch zusammengeklebt wird. Ich hoffe doch, dass Sie dann auch ein geeignetes Lösungsmittel für erneute Versuche haben.
theswiss - 2006.09.14, 20:36

ich schick Sie natürlich zur caliente zum Auseinanderpfriemeln.
C. Araxe - 2006.09.14, 20:42

Hm, irgendwann ist Madrid wieder passé und Berlin hat mich ja nun auch schon länger nicht mehr gesehen. Hach, ja ... Berlin.

Aber Frau Caliente wird anschließend wahrscheinlich wieder nur kurz in Berlin verweilen und dann irgendwann endgültig nach Italien übersiedeln, so wie ich sie kenne.
caliente_in_berlin - 2006.09.15, 14:50

Aufgrund meiner Eigenschaft alle zu zerpflücken, kann ich leider nicht sesshaft werden.
C. Araxe - 2006.09.15, 15:10

Weltweites Zerpflücken ...
caliente_in_berlin - 2006.09.15, 16:00

Von wegen 3. Weltkrieg...
Caliente und Araxe toben!!!
C. Araxe - 2006.09.15, 18:36

Ui, das können Sie hier doch nicht so in aller Öffentlichkeit bekanntgeben. Ich warte nun, dass jede Sekunde die Sirenen losheulen und es Katastrophenalarm gibt.
caliente_in_berlin - 2006.09.14, 20:24

Ach Frau Araxe, wir sind so verschieden und ähneln uns doch sehr.
Wieso? Weshalb? Warum? Auch in meinem Kopf. Ständig. Zwanghaft. Nur zerlege ich nicht mich selbst, sondern andere. Nämlich die Personen, die mir am nähsten stehen. Und treib mich damit in mein eigenes Unglück. Immer und immer wieder.
(passen Sie nur auf, dass Sie mir nicht zu nahe kommen...sonst werden Sie doppelt zerlegt :-p)

C. Araxe - 2006.09.14, 20:34

Doppelt in endlos - geht das überhaupt?

Und ja, ist ja nicht so, dass ich andere nicht auch auseinandernehme, aber am besten kann ich das noch immer bei mir selbst. Behaupte ich jetzt mal ganz egozentrisch - die Leichenteile links und rechts und vor allem hinter mir nicht weiter beachtend.
caliente_in_berlin - 2006.09.15, 14:52

Bei mir ist so: Erst werden die anderen endlos analysiert und in Einzelteile zerlegt. Wenn ich davon dann mal wieder die Folgen zu tragen habe, mache ich mit mir selbst weiter. Um zu verstehen warum ich so bin. Das interessante: ich weiß es. Kann es trotzdem nicht ändern.
C. Araxe - 2006.09.15, 15:03

Ja, nur weil man es weiß, ist man trotzdem nicht zu einer Änderung fähig. Zumindest zu keiner vollkommenen. Ansatzweise ist das mit der Zeit aber schon möglich bzw. lernt man, damit besser umzugehen.
graefin - 2006.09.14, 21:30

Kenn ich. Das dauert bei mir auch immer ein paar Tage und ist meist völlig sinnlos gewesen.

C. Araxe - 2006.09.14, 21:43

Ach, ich weiß ja nur zu gut, dass es sinnlos ist. Obwohl ... so etwas Selbstreflexion ist ja nun auch nicht verkehrt. Dennoch bin ich etwas neidisch auf Leute, die einfach unbekümmert weiter ihres Weges gehen. Hinzu kommt, dass wohl auch vielfach bei mir dieser Eindruck entsteht, da ich mir das, was in mir vorgeht, ums Verrecken nicht anmerken lassen will.
caliente_in_berlin - 2006.09.15, 14:54

Ich weiß gar nicht, ob das so schlimm ist. Früher ließ ich mir nichts anmerken und jammerte still in mich hinein. Seit 2 oder 3 Jahren mach ich den Mund auf...das macht die Sachenjedoch keineswegs besser. Glauben Sie mir. Denn es steckt ja keiner in mir drin. Niemand kann das nachvollziehen, was in mir los ist. Und dann fühl ich mich noch einsamer.
C. Araxe - 2006.09.15, 15:08

Hm, das hört sich nicht gut an. Meinen Sie nicht, dass das auch viel mit der Sensibilität des Gegenüber zu tun hat? Ich denke schon, dass es bei vorhandenem Einfühlungsvermögen doch besser ist. Und das merkt man ja - falls es nicht da ist, dann hält man eben doch lieber seine Klappe.
ConAlma - 2006.09.14, 22:10

Der die das

wer wie was

Trotz Fragen blieb ich heute dumm. Die Antwort war keine Antwort, und alles, was auf eine bestimmte Art schien, ist nun anders.
Etwas ungemütlich.

C. Araxe - 2006.09.14, 22:28

Es ist ja nicht so, dass man auf jede Frage, auch eine Antwort bekommt. Auch wenn man noch so fragt. Das wäre nun wahrlich sehr einfach. Oder - schön wär's. Vielleicht aber auch eher langweilig. Nun ja, ich glaube, ich suche auch immer nach genau diesen Fragen.
Chinaski - 2006.09.14, 22:30

Mein Rezept: Guter Sex, Wein und die richtigen Klänge. Wenig reden und ausser Musik wenig hören.

C. Araxe - 2006.09.14, 22:41

Viel reden tue ich meist soundso nicht. Ja, gut, es gibt Ausnahmen, aber das sind wirklich Ausnahmen. Die richtigen Klänge sind auch vorhanden. Wein dto.
Hm, irgendetwas fehlt.

Vor ein paar Jahren (da bloggte ich noch nicht, las aber sehr wohl in vielen Blogs) ging mal die Mär von der "schlecht gefickten Brotspinne" um - fällt mir gerade so ein.
Chinaski - 2006.09.14, 22:56

Da haben wirs doch
C. Araxe - 2006.09.14, 23:04

Was'n?
*malganzunscheinheiligfrag*
darkrond - 2006.09.15, 00:37

erstmal herzlich willkommen zurück. :-)

anscheinend bist du so detailverliebt, dass das so genannte "große und ganze" übersehen wird? oder der wald vor lauter bäumen nicht? schlimm schlimm, dass es auf jedes warum? noch ein weiteres warum? gibt. das ist infinit. vielleicht hilft ein gelegentliches willkürliches axiome-setzen? verschnaufen. oder den arzt nach fluoxetin fragen.

C. Araxe - 2006.09.15, 00:49

Ich habe leider gerade dort mit etwas Erschrecken festgestellt, was ich mir so für Details merke. Inzwischen sind ja auch schon einige Blogger etwas, nun ja, "verwundert", was ich mir so an Blogeinträgen und Kommentaren merke (ähm, alles). Zur Beruhigung - vieles vergesse ich auch. Nur leider das nicht, was wahrscheinlich ganz gut wäre.
honigsaum - 2006.09.15, 08:18

Guten Morgen! Na, schon Fortschritte im Basteln gemacht?

C. Araxe - 2006.09.15, 08:26

Ebenfalls einen guten Morgen!
Um die Zeit bin ich meist soundso noch mit dem Experiment beschäftigt, dass ich aus Koffein etwas schaffe, dass sich nicht so sehr in einem Zustand von Leichenstarre befindet.
honigsaum - 2006.09.15, 08:29

Ich selbst verharre einfach in einem pseudokomatösen Zustand, während ich große Mengen chinesischen Tees in mich hineinschütte.
Die Sünderin - 2006.09.15, 11:18

Oh, sie lebt wieder! Wie schön!
Haben Sie die Antworten, nach denen Sie suchten, schon gefunden?

C. Araxe - 2006.09.15, 11:37

Sagen wir mal: untot.

Nö, aber ich bin dort mal wieder in alte Suchtstrukturen geraten und finde ja vielleicht dabei die eine oder andere Antwort.

(Ham'Se etwa Urlaub oder machen'Se schon wieder einen auf krank?)
Die Sünderin - 2006.09.15, 11:46

Nix Urlaub - totkrank bin ich (also auch ein bisschen untot)!
Und damit ich mich auch gut erhole und die geliebten Kollegen nicht etwa anstecke, bin ich krankgeschrieben bis einschliesslich Mittwoch! Geil, was??

Antworten findet man dort ja recht viele, nur die passenden Fragen machen doch ein wenig Probleme...
C. Araxe - 2006.09.15, 11:55

Dann fallen Sie mal nicht vom Bettlakentrittbrett und gute Besserung!

Och, die findet man doch auch einfach.

Giersubkultursänger - falls mich mal jemand fragt, von wem ich ein Lied hören möchte.

Whiskyauffangbehältersirup - falls die Frage aufkommt, was man trinken soll, wenn die Flasche leer ist.

Gothicbrainstormbahnhof - falls jemand wissen möchte, wie es in meinem Kopf aussieht.

(Für alle, die das noch nicht kennen - es geht ums Sprechwürfeln.)
Die Sünderin - 2006.09.15, 12:12

Blutegellaichnachwelt.

(Also, dass hätten Sie aber jetzt nicht erklären sollen...)
C. Araxe - 2006.09.15, 12:17

Warum nicht? Ist doch kein Humankapitalschafspark hier.
Die Sünderin - 2006.09.15, 12:22

Und noch etwas, bei dem ich spontan an Sie denken musste:

Trunkenboldhorizontaleinsamkeit
C. Araxe - 2006.09.15, 12:32

Das Leben ist halt manchmal keine Zuckerfahrbahn, Likörheuchelei aber doch eher etwas für Heckenschützenaltlasten. Suizidaufwärtsmetamorphosen können vorkommen, größtenteils handelt es sich dann aber doch um eine Gummizughöhenangstpersiflage.
honigsaum - 2006.09.15, 12:50

Araxe, ich hätte nie gedacht, dass ich das zu Ihnen sagen würde, aber: Ich lach mich tot.
C. Araxe - 2006.09.15, 12:55

Sie werden doch nicht jetzt, wo es gerade so lustig ist, ins Höllenmagmadorf abwandern wollen?
honigsaum - 2006.09.15, 13:07

Nicht doch. Ich bleibe Ihrer Lakritzwandverkleidung erstmal erhalten und sauge weiter Ahornsirupnervengift.
C. Araxe - 2006.09.15, 13:49

Gut, dann reiche ich noch etwas Wolfsautopsiegift dazu.
medienjunkie2.0 - 2006.09.15, 22:46

bin auch ein grübler, denke über alles doppelt und dreifach nach, wenn überhaupt, eher mehr. eine krankheit, manchmal wünschte ich, ich wäre ein idiot, der sich für nichts interessiert. :)

C. Araxe - 2006.09.17, 12:06

Dumm, aber gllücklich.
Sag' ich doch. ;·)
gulogulo - 2006.09.17, 01:17

die fehlenden kommentare sind nicht bei 117+, ich hab mir kurz 2blogs zuckenden löschfinger ausgeliehen. ;-)

C. Araxe - 2006.09.17, 12:10

Na, gut.
Ich hatte mich ja auch schon so etwas gewundert, dass Sie mal etwas Persönliches ausplaudern oder zumindest andeuten.

Unabhängig von solchen Angelegenheiten zuckt ihr Löschfinger aber recht oft beim Kommentieren, wenn ich mir das mal so im Cache anschaue. ;·)
gulogulo - 2006.09.17, 12:39

bis aus der rohfassung ein kommentar wird ist es eben ein langwieriger prozess.
bzw. sind mir manche kommentare selbst nach dem speichern auf einmal zu unpassend, blod ..., daß ich sie lieber lösche.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

September 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 5 
 9 
11
12
13
16
19
23
30
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Nö, mein Kommunikationsskillset...
Nö, mein Kommunikationsskillset begrenze ich selbst...
C. Araxe - 2017.11.17, 20:17
Ach ja, da gibt es noch...
Ach ja, da gibt es noch eine Dritte im Bunde, die hier...
C. Araxe - 2017.11.17, 19:17
Hierbei handelt es sich...
Hierbei handelt es sich wiederum um einen anderen Stalker...
C. Araxe - 2017.11.17, 18:48
Hehe, Ihr Blog-Stalker...
Hehe, Ihr Blog-Stalker scheint zumindest kein IT-Nerd...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:39
Ziemlich frech und ungelenk,...
Ziemlich frech und ungelenk, einem GF zu sagen "dass...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:37
FYI: Ich mache daraus...
FYI: Ich mache daraus jetzt mal eine Serie.
C. Araxe - 2017.11.14, 21:01
Nur mal so, Teil 2
Sorry, aber über „webanonymizer.org”...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:58

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4727 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.18, 14:51

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren