Mittwoch, 20. September 2006

Wer einmal aus dem Blechnapf frisst

Vor kurzem hatte sich die Anzahl der Fellmonster im Gruselkabinett verdoppelt. Jedenfalls waren das kleine Monster und ein Freund von ihm überzeugt, dass sie nun Katzen wären. Gefüttert wollten diese auch werden. Ein Napf mit Wasser und einer mit Trockenfutter wurden bereitgestellt. Seltsamerweise musste es dann doch kein authentisches Trockenfutter sein, sondern Kekse reichten vollkommen aus. Ja, diese Katzen waren sehr genügsam. Und der Freund vom kleinen Monster strahlte: "Das ist so toll hier. Bei euch darf man sogar vom Boden essen."

Man vergisst es immer viel zu leicht, aber man braucht nur wenig, um glücklich zu sein.

caliente_in_berlin - 2006.09.20, 10:21

Ach Du meine Güte...jetzt stell ich mir vor, wie der Freund seinen Eltern zuhause erzählt: "Bei Frau Araxe war es sooo toll. Wir haben Trockenfutter bekommen und durften vom Boden essen".

ConAlma - 2006.09.20, 10:25

das muss man positiv sehen: bei Frau Araxe ist es so sauber, dass man vom Boden essen kann!
caliente_in_berlin - 2006.09.20, 10:27

Nun ja...wer weiß denn schon, ob das Trockenfutter nicht vielleicht doch aus herumliegenden Krümeln bestand?
C. Araxe - 2006.09.20, 10:30

@Frau Caliente
Der erste Test für Eltern der Freunde vom kleinen Monster ist es ja, wenn sie das Gruselkabinett betreten. Wenn sie das tolerieren können, dann sind sie allgemeinhin etwas toleranter. *g*

Und es hat sich schon um Kekse gehandelt, die frisch aus der Dose kamen! (Die Krümel auf dem Boden hätten dann doch nicht ausgereicht.)

@Frau ConAlma
So habe ich das bewusst nicht geschrieben. ;·)
(Sicher muss man nicht knöcheltief durch Dreck waten, aber einen Putzfimmel habe ich ganz bestimmt nicht.)
ConAlma - 2006.09.20, 10:35

Mein erster Gedanke war auch ein anderer: ach weh, passen Sie bloß auf - wer denn da weltweit aller vom Boden isst! (Eins meiner schönsten Esserlebnisse übrigens: Afghanen in München. Mit Tischtuch!)
C. Araxe - 2006.09.20, 10:41

Vom Boden essen stimmt ja auch so nicht wirklich. Nur die Schalen standen auf dem Boden. Ob nun mit oder ohne Tischtuch wohl doch eine sehr verbreitete Weise, sein Essen zu sich zu nehmen, global gesehen.
Die Sünderin - 2006.09.20, 12:28

Vom Boden trinken funktioniert da schon besser, da eines der lieben Kleinen doch so gern einen gelben See hinterlässt! *gg*
C. Araxe - 2006.09.20, 14:08

Aus dem Alter sind die Pseudo-Katzen zum Glück schon heraus. Nur eben dieses eine Fellmonster, was auch vollkommen ausreicht. Allerdings trinken? Eigenurin trinken ist mir ja bekannt, aber von Katzen? Nun ja, ich wundere mich doch immer wieder über Ihren Geschmack.
Die Sünderin - 2006.09.20, 19:30

Ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass ich darauf wert lege.
Man könnte, wenn man wollte, denn es ist genug da.
Nebenbei bemerkt: ich würde auch nicht von Ihrem Fussboden essen.
C. Araxe - 2006.09.20, 19:56

Hörte sich so an ...
Naja, mit Rücksicht auf die Referrer muss ich darauf auch nicht näher eingehen.

Und dann sind wir uns ja einig: Von Ihrem Boden würde ich auch nicht essen wollen. Von der einen Küchenwand auch nicht. *g*
honigsaum - 2006.09.20, 12:43

Das könnte ja auf Dauer die Haushaltsführung deutlich vereinfachen.

C. Araxe - 2006.09.20, 14:10

Wenn alle Bewohner nur noch so verköstigt werden, sicher.

Hm... *überleg*
Schokolade und Kaffee müsste man doch ebenfalls ...
PeZwo - 2006.09.20, 13:33

ich seh schon, ich werde das Abendessen heute abend auf dem Fußboden servieren*g*

C. Araxe - 2006.09.20, 14:10

Man wird Sie lieben und ewig lobpreisen. ;·)
zwilobit - 2006.09.20, 19:53

Nicht nur einfach vom Boden, sondern auch aus so schönen Emaille-Schüsseln. Die gibt's hier auch. Kramladenfund.

(Interessant natürlich nicht für die beiden Jungens.)

C. Araxe - 2006.09.20, 19:57

Dat is noch DDR-Ware.
theswiss - 2006.09.20, 20:03

Ich habe nur eine Emailschüssel, aber aus der trinke ich nicht ..
C. Araxe - 2006.09.20, 20:06

... aber essen? ;·)

(So aus Schüsseln zu schlabbern stärkt ja ungemein die Zungenmuskulatur, was auch nicht schaden kann.)
sillerbetrachter - 2006.09.20, 19:55

schön, wenn zwei ""katzenkinder so in die rolle schlüpfen dürfen. das beste spielzeug ist und bleibt KEIN spielzeug. :-)

C. Araxe - 2006.09.20, 19:57

Mit dem Katzenspielzeug haben die beiden aber auch gespielt. ;·)
sillerbetrachter - 2006.09.21, 08:34

dan waren sie ja echte katzen :-)

als fräulein siller im kindergartenalter war, pflegte sie auch katze zu sein. sie kroch auf allen vieren durch die gegend und maunzte menschen freundlich an. wir fanden diese zeit sehr entspannend, weil so auch lästige wartezeiten verkürzt wurden. einmal waren wir in einem restaurant. da krabbelte sie auch rum. die meisten gäste fanden das amüsant. bis auf ein elternpaar, das da mit zwei kindern saß. die legten die hände über die augen ihrer schützlinge und bemerkten: "guckt da nicht hin, sowas müsst ihr nicht sehen!"
C. Araxe - 2006.09.21, 08:41

Ist ja auch ein schlimmer Anblick, wenn Kinder spielen. Ne, so etwas kann man wirklich niemandem zumuten. Erst recht nicht anderen Kindern.
sillerbetrachter - 2006.09.21, 09:15

keinen kindern, die mal in papi und mamis *nurnichtauffallen* spuren weiterrutschen sollen :-)
C. Araxe - 2006.09.21, 09:32

Das uneingeschränkte Gegenteil ist aber auch nicht gerade erstrebenswert, finde ich. Kinder, die sich ohne jedwede Rücksicht verhalten.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

September 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 5 
 9 
11
12
13
16
19
23
30
 
 
Gehenna

Offene Wunden

O.K., das mag sich jetzt...
O.K., das mag sich jetzt etwas kryptisch anhören,...
C. Araxe - 2018.04.23, 23:11
Hagazussa: A Heathenʼs...
Deutschland / Österreich, 2017 Regie: Lukas Feigelfeld Darsteller:...
C. Araxe - 2018.04.23, 21:59

Fantasy Filmfest u. a.
FFF 2005 Nina The League Of Gentlemen's Apocalypse...
C. Araxe - 2018.04.23, 18:43

Brawl in Cell Block 99
USA, 2017 Regie: S. Craig Zahler Darsteller: Marc Blucas,...
C. Araxe - 2018.04.23, 18:38

Revenge
Frankreich, 2017 Regie: Coralie Fargeat Darsteller:...
C. Araxe - 2018.04.23, 17:06

Im Osten nannte man das...
Im Osten nannte man das früher Bückware.
C. Araxe - 2018.04.23, 16:20
Der Weg führt ins...
Der Weg führt ins Licht!
C. Araxe - 2018.04.23, 16:17
Die Benennung von Gefahrengebieten...
Die Benennung von Gefahrengebieten ist in Hamburg nicht...
C. Araxe - 2018.04.23, 16:16
Das war bestimmt dieser...
Das war bestimmt dieser Sammelkarton für Rücksendungen...
NeonWilderness - 2018.04.22, 15:49
Wie ich es vorausgesehen...
Wie ich es vorausgesehen habe: die beiden jungen Azubis...
NeonWilderness - 2018.04.22, 15:41
Eigentlich komme ich...
Eigentlich komme ich ja heuer am 4. und 5. August nach...
steppenhund - 2018.04.22, 15:25
Control (Het Tweede Gelaat)
Belgien, 2017 Regie: Jan Verheyen Darsteller: Koen...
C. Araxe - 2018.04.21, 19:16

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4883 Tagen

Letzter Spuk:
2018.04.23, 23:11

E-Mail: C. Araxe

hits counter



Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren