Montag, 5. September 2011

Zeitstopper

Für alle möglichen und unmöglichen Bedürfnisse wird andauernd mehr oder weniger Nützliches erfunden. Manche Dinge braucht kein Mensch und das, was man wirklich sehr gut gebrauchen könnte, gibt es einfach nicht. Letztes Wochenende habe ich eine dieser dringend benötigten Erfindungen vermisst. Egal, wie ich es anstelle – das Wochenende ist immer viel zu kurz. Widme ich mich ausgiebig dem Müßiggang, vergeht die Zeit trotzdem schnell und im Nachhinein kommt mir alles noch viel kürzer vor. Das vergangene Wochenende war nun vollgepackt mit Unternehmungen: mit ausgedehntem Grillabend, umfangreichen Flohmarktbesuchen, Schwimmen bei Sonnenschein, Schlemmen auf dem Food Market inklusive Einkauf zum Kochen daheim für ein fortgesetztes Schlemmen, Radtour durch ländliche Gegend vorbei an Wasser, Sonnenblumenfeldern, Windmühlen und zahmen Damhirschen auf Weiden. Für die Schule wurde außerdem auch noch gepaukt. Nun kommt einem das Wochenende zwar länger vor, es ist aber trotzdem viel zu schnell vergangen. Sehr praktisch würde ich mir bei diesem Problem einen Zeitstopper vorstellen. Ähnlich wie einen Türstopper würde ich diesen dann einsetzten – bei Bedarf einfach zwischen die Stunden klemmen. Vermutlich wird er also vorwiegend während des Wochenendes und des Urlaubs zum Einsatz kommen. Trotz der zeitlich begrenzten Nutzung denke ich, dass es eine große Nachfrage hierfür geben würde. Aber für so etwas sind natürlich wieder keine Forschungsgelder vorhanden.
Finchen1976 - 2011.09.05, 17:43

Ich würde auch einen sehr, sehr guten Preis dafür bezahlen. Und es gilt nicht nur bei Wochenenden, sondern bei speziellen, einfach schönen Momenten. :-)

C. Araxe - 2011.09.05, 18:00

Vielleicht sollte man einen Spendenfond für Forschungsgelder einrichten. *g*
NeonWilderness - 2011.09.05, 18:16

Ich warne ganz eindringlich davor, schöne Momente zu lange auszudehnen! Der buckelige Diener Igor aus Woody Allen's Wissensklassiker demonstriert eindrucksvoll, wie man z.B. nach einem 4-stündigen Höhepunkt aussieht. Merke: Kleine Tode sollte man nicht verlängern wollen.
C. Araxe - 2011.09.05, 18:28

Ach, was – auch Woody Allen ist stärker von Hollywood und der US-amerikanischen Filmbranche geprägt, als allgemein angenommen wird. Und was das bedeutet, brauche ich ja wohl nicht weiter zu erläutern. Es sei denn, man glaubt z. B. auch alles, was in der BLÖD-Zeitung steht.
Orinoko - 2011.09.05, 21:29

Manchmal nimmt sich Dr. Enzian ein wenig Zeit,
und die tut er dann in eine eiserne Kassette.
Bis er aber einen Monat ganz beisammen hätte,
meint er, dauere das eine Ewigkeit.

Anatol, sein Diener, der die Zeit verschwendet,
hat schon öfter aus dem Kästchen was entwendet.


Peter Paul Althaus
C. Araxe - 2011.09.06, 09:58

Jaja, woher nehmen, wenn nicht stehlen.

Das erklärt natürlich einiges, zumindest was das Leben in einer Großstadt betrifft. Allgemeinhin wird dort das Leben als hektisch beschrieben und allgemeinhin gibt es in Großstädten eine höhere Kriminalitätsrate. Was sagt uns das? Es gibt nicht nur gemeine Taschendiebe, die es auf Geld o. ä. abgesehen haben, sondern auf ein viel wertvolleres Gut: Zeit. Ich werde sofort Anzeige gegen Unbekannt erstatten.
Monsterkeks - 2011.09.05, 18:32

Hier wird die Zeit irgendwie immer nur gestoppt, wenns Scheiße läuft...entschuldigung, ich meinte: EXKEMENT!

C. Araxe - 2011.09.05, 18:39

Und das „R” fiel ins Zeitloch. ;·)
Monsterkeks - 2011.09.06, 12:34

Naja...*g*
nömix - 2011.09.06, 13:07

Zeit ist relativ: eine halbe Stunde beim Zahnarzt dauert länger als eine halbe Stunde in den Armen der/des Liebsten. Es sollten Zeitbeschleuniger & Zeitbremse erfunden werden.

C. Araxe - 2011.09.06, 13:58

Hm, also wäre eine Fernbedienung am praktischsten. Mit Vorspultaste, Pause usw. Wenn da dann auch noch eine Aufnahmetaste dabei ist, kann man die schönen Sachen auch beliebig oft wiederholen. Obwohl ich davon nicht allzu oft Gebrauch von machen würde.
Finchen1976 - 2011.09.06, 16:37

Die Idee war jedenfalls schonmal da...Klick.
Übrigens netter Film - auch ohne Blut. *g*
C. Araxe - 2011.09.06, 16:49

Ähm ... mit David Hasseldoof. Also, der ist auf jeden Fall 117+! Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Christopher Walken wieder gut machen kann. ;·)
Aber war ja klar, dass die Idee nicht neu ist. Es stellt sich aber eben die dringende Frage, wann das endlich mal in der Realität umgesetzt wird.
nömix - 2011.09.06, 18:27

Schön wärs freilich auch, könnte man die Zeit auf Flaschen ziehen und im Keller einlagern. Um nach Gusto dann & wann ein gutes Fläschchen davon aufzumachen.

C. Araxe - 2011.09.06, 18:43

Wie das wohl bei der Zeit ist, wenn sie „einen Stoppel” (wie das ja bei Ihnen heißt, oder?) hat?
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

September 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 6 
 7 
 8 
10
11
12
13
14
16
17
19
20
21
22
23
24
26
28
29
30
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Nö, mein Kommunikationsskillset...
Nö, mein Kommunikationsskillset begrenze ich selbst...
C. Araxe - 2017.11.17, 20:17
Ach ja, da gibt es noch...
Ach ja, da gibt es noch eine Dritte im Bunde, die hier...
C. Araxe - 2017.11.17, 19:17
Hierbei handelt es sich...
Hierbei handelt es sich wiederum um einen anderen Stalker...
C. Araxe - 2017.11.17, 18:48
Hehe, Ihr Blog-Stalker...
Hehe, Ihr Blog-Stalker scheint zumindest kein IT-Nerd...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:39
Ziemlich frech und ungelenk,...
Ziemlich frech und ungelenk, einem GF zu sagen "dass...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:37
FYI: Ich mache daraus...
FYI: Ich mache daraus jetzt mal eine Serie.
C. Araxe - 2017.11.14, 21:01
Nur mal so, Teil 2
Sorry, aber über „webanonymizer.org”...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:58

Ich habe inzwischen übrigens...
Ich habe inzwischen übrigens eine Antwort per...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:46
Die lieben Kollegen,...
Nach einem Meeting sitzt man noch bei einem Essen zusammen....
C. Araxe - 2017.11.14, 20:29

Was wäre daran verkehrt,...
Was wäre daran verkehrt, wenn es wirklich voll...
C. Araxe - 2017.11.14, 19:45
was ein glück, dass...
was ein glück, dass wir nicht alle wie blöde...
bonanzaMARGOT - 2017.11.13, 06:14
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4726 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.17, 21:00

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren