Montag, 20. August 2007

Exte

Japan, 2007
Regie: Sion Sono
Darsteller: Chiaki Kuriyama, Ren Osugi, Megumi Sato, Tsugumi,
Eri Machimoto, Miku Sato, Mirai Yamamoto, Yuna Natsuo, Ken Mitsuishi

Haare. Haare. Haare. Und ich dachte schon, dass es im Gruselkabinett, bedingt durch die Fellmonster, sehr viele geben würde ... Ein Totenwächter verdient sich nebenbei noch etwas Geld, indem er die Haare der Leichen verscherbelt. Dass er eine noch viel engere Bindung zu Haaren hat, stellt sich erst nach und nach heraus. Sehr abgefahren wird das erst, als er eine Leiche mit nach Hause nimmt, deren Haare ständig nachwachsen. Von diesen Haaren landet auch etwas in einem Frisiersalon, der einen französischen Namen trägt: „Gilles de Rais” (harhar). Dort arbeitet die junge Yuko, womit sich zwei Erzählstränge verbinden. Denn neben dem surrealen Horror, den die Haare verbreiten, gibt sich der Film auch teilweise als trauriges Sozialdrama. Damit aber nicht genug, denn es gibt außerdem noch sehr viel Slapstick-Einlagen. Wie das alles zusammen passt? Weiß ich auch nicht. Man muss schon sehr flexibel sein, dann funktioniert das sehr gut. Im Gegensatz zu beispielsweise „Strange Circus” vom selben Regisseur ist dieser Film sowohl ernsthaft als auch lustig. Und ebenfalls beeindruckend. Ein Eindruck, der noch länger nachwirkt. Eben musste ich erst einmal gebannt auf eine Wunde schauen, die ich mir beim Abendessen bereiten reingeschnippelt habe, ob daraus nicht Haare wachsen ...

Official Site
Trailer

honigsaum - 2007.08.21, 09:47

Aha, es gibt also noch eine Steigerung zu den bisherigen japanischen Haarmedusen - konnte man sich eigentlich fast denken. Ist interessant, aber ganz durchschaut habe ich diese panische Faszination noch nicht.

C. Araxe - 2007.08.21, 10:05

Haare sind ja auf vielfältige mit Metaphern besetzt, die eben auch oftmals nicht positiv sind. Am bekanntesten sind sicher die „Haare auf den Zähnen”. Recht interessant, aber sicher nur ein Ansatz, ist dieses Buch aus dem Konkursbuchverlag.
honigsaum - 2007.08.21, 10:08

"In Japan sind Haare tabu". Das Haar als Störung auf glatter Oberfläche. Ich persönlich rieche gern an Haaren.
C. Araxe - 2007.08.21, 10:13

So. Jetzt aber.

Das mit den Umlauten werde ich wohl nie mehr lernen ...
honigsaum - 2007.08.21, 10:15

S. o.
C. Araxe - 2007.08.21, 10:25

Nicht so einfach, den Geruch einfach nur von Haaren zu finden. Also, die weder frisch gewaschen (sprich: nach dem Shampoo), noch zu ungewaschen riechen. Bei Kindern wird man am ehesten findig.
honigsaum - 2007.08.21, 10:28

Ja. Aber auch am Meer oder überhaupt in windigen Gegenden. (Natürlich hängt alles davon ab, wie man zu den Haarbesitzern steht...)
C. Araxe - 2007.08.21, 10:31

Am Meer nehmen die Haare aber doch eher den Geruch von jenem an.

Letzteres hatte ich auch angenommen und nicht gedacht, dass Sie an jedem rumschuppern. *g*
honigsaum - 2007.08.21, 10:33

Jedenfalls nicht in angetaner Weise. Und hoffentlich nicht zu offensichtlich.
C. Araxe - 2007.08.21, 10:36

Wie Jean-Baptiste Grenouille?
honigsaum - 2007.08.21, 11:19

Der fiese Möpp. Fortwährende Geruchsentfaltung ist doch auch besser als konservierte.
C. Araxe - 2007.08.21, 11:53

Hm, dann gewöhnt man sicher aber doch daran und es verliert seinen Reiz.
honigsaum - 2007.08.21, 12:11

Es verändert sich ja; und gerade das Vertraute kann sehr reizvoll sein.
C. Araxe - 2007.08.21, 14:11

Ganz sicher, aber eben anders.
gulogulo - 2007.08.22, 11:25

mir drängt sich schön langsam der verdacht auf, daß madame araxe auf urlaub ist und diese vorproduzierten beiträge in ihrem auftrag vom kleinen monster kommentiert werden. ;-)

C. Araxe - 2007.08.22, 11:37

Nein, vorproduziert sind die Beiträge nicht, aber meine Mama hat keine Zeit für Kommentare, weil sie andauernd im Kino ist. Und ich darf da nicht mit, sondern muss hier alles beantworten. Aber heute ist zum Glück der letzte Tag, dann ist das FFF und der Urlaub zu Ende und Mama kann wieder bloggen arbeiten.
(das kleine Monster)
Die Sünderin - 2007.08.22, 12:41

Wirklich: welch ein Glück, dass der Urlaub zu Ende ist! :-)
C. Araxe - 2007.08.22, 12:44

Damit ich endlich Ihre zahlreichen Beiträge ausführlich kommentieren kann? *g*
Die Sünderin - 2007.08.22, 16:24

Nee, damit das kleine Monster und die Miezekatzen endlich mal wieder was zu essen bekommen!
gulogulo - 2007.08.22, 16:28

vielleicht hat sich das mit den katzen ja inzwischen von selbst erledigt und das kleine monster braucht deshalb momentan auch nichts zum essen.
C. Araxe - 2007.08.22, 21:06

Nee, ich hatte doch extra ’ne Kiste mit Leichenteilen hingestellt. Zum Basteln bin ich soundso nicht gekommen.
Die Sünderin - 2007.08.23, 12:51

Soll das heissen, es haben alle überlebt?
(ich meine die Miezen und das kleine Monster, die Leichen wohl eher nicht...)

Angenommen, das kleine Monster hat die Kätzchen tatsächlich gegessen, würde das rein optisch allerdings sehr gut zu der zornigen toten Dame aus "Exte" passen!
C. Araxe - 2007.08.23, 14:17

Mit lebenden Fellmonstern passt es aber besser, denn zwei sorgen für mehr Haare als einer.
NibblesChris - 2007.08.22, 20:24

Ich lese ja wahnsinnig gerne Horror-Manga, aber die Verfilmungen sind eher nicht für den westlichen Geschmack gemacht. Ich denke da an Dark Water (gähn) oder Uzumaki (ablach).

C. Araxe - 2007.08.22, 21:09

Mit Mangas hat der Film nichts zu tun, so viel ich weiß. Oder wissen Sie da mehr?

Auf dem FFF laufen aber regelmäßig Mangaverfilmungen, die teilweise auch recht gut ankommen.
NibblesChris - 2007.08.22, 21:14

Na, eine Realverfilmung von einem Manga. Es gibt eine ähnliche Geschichte von Junji Ito "Hair in the Attic", ist aber meines Wissens noch nicht verfilmt worden. Aber andere Manga (z.B. der, wo eine Schulklasse auf einer einsamen Insel abgesetzt werden und die sich gegenseitig abmetzeln müssen). Ich finde einfach keinen Zugang zu japanischen phantastischen Filmen.
C. Araxe - 2007.08.22, 21:15

Alles mag ich auch nicht, aber einiges doch sehr.
NibblesChris - 2007.08.22, 21:19

Vielleicht habe ich einfach noch nicht genug gesehen! Jawoll, das wirds sein.
C. Araxe - 2007.08.22, 21:32

Ich glaube, „Survive Style 5+” dürfte Ihnen gefallen.
gulogulo - 2007.08.22, 22:22

und sicher auch 117+.
C. Araxe - 2007.08.23, 14:19

Herr Gulo! Wie kommen Sie denn dazu, hier mit 117+ zu drohen?
Frechheit!
gulogulo - 2007.08.23, 16:45

ich drohe doch nicht.
aber wenn 5+ schon gut ist, muss 117+ phänomenal sein.
C. Araxe - 2007.08.23, 18:47

Ts. Sie verwechseln Qualität mit Quantität. *g*
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

August 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
11
15
21
23
24
26
27
29
31
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Es gibt (lt. Facebook)...
Es gibt (lt. Facebook) doch bereits über 60 Geschlechter....
NeonWilderness - 2017.11.23, 14:58
Zweiteres
hätte mehr Reiz, kann man es doch einfacher erreichen...
pathologe - 2017.11.23, 12:50
Hypothesenbündel...
Hypothesenbündel "Standortwechsel": resigna tives...
NeonWilderness - 2017.11.23, 12:27
Mist.
Jetzt, wo Frau Graalmann nach Mainz umzieht, kann man...
pathologe - 2017.11.23, 09:59
Für zaghafte Gemüter,...
Für zaghafte Gemüter, stille Mitleser, Unentschlossene...
C. Araxe - 2017.11.22, 21:54
Besichtigungen im Gruselkabinett
Für Interessierte steht das RL-Gruselkabinett...
C. Araxe - 2017.11.22, 21:23

Nur mal so fürs...
Nur mal so fürs Protokoll: die Besucherin hat...
C. Araxe - 2017.11.22, 20:49
Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4732 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.23, 14:58

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren