Montag, 15. September 2008

Untergründig

Man sollte nie auf etwas warten. Also, nur auf etwas warten und sonst nichts (tun). Erst recht nicht auf etwas warten, dessen Zukunft sich aufgelöst hat, so vielversprechend auch der Anfang angemutet haben mag.

Angebrachter scheint es, zumindest ab und zu, den Dingen auf den Grund zu gehen. Sich immer weiter und weiter hinab zu begeben. Von der Oberfläche zu verschwinden und sich von allen Oberflächlichkeiten abzuwenden.

Dort unten ist es oft nicht angenehm. Nicht nur die Dunkelheit empfängt einen. All das, was da im Untergrund treibt, die Überreste des Seins und Bewusstseins, können äußerst üble Ausdünstungen hervorbringen.

Die Zeiten, in denen man Gestank Gestank entgegengesetzt hat, sind längst vorbei. Es bleibt einem nur übrig, dies auszuhalten. Und man erkennt, dass es noch weiter hinab geht. Irgendwann aber, ja dann wird sich alles klären.
FrauHausH - 2008.09.15, 20:17

Wo ist das denn, werte Frau Araxe??? Hier in uns Hansestädtchen??? Sehen will! Sieht spannend aus.... (Ach, ich liebe tiefe feuchte Gemäuer...da fühl ich mich so...so...heimisch!)

FrauHausH - 2008.09.15, 20:17

Wo ist das denn, werte Frau Araxe??? Hier in uns Hansestädtchen??? Sehen will! Sieht spannend aus.... (Ach, ich liebe tiefe feuchte Gemäuer...da fühl ich mich so...so...heimisch!)

FrauHausH - 2008.09.15, 20:18

Doppelt sagen wollte ich es trotzdem nicht...klickklick...

C. Araxe - 2008.09.15, 20:29

Nicht so aufgeregt! *g*

Yep, das ist hiererorts. Am Wochenende gab es ja x Möglichkeiten, unterirdische Erkundigungen einzuziehen („Tag des offenen Denkmals”). Leider viel zu viel, aber ich werde mich mal u.a. an diesen Verein halten. Einer der nächsten Beiträge verfolgt das vielleicht auch noch weiter, was man so hinter dicken Mauern entdecken konnte.
FrauHausH - 2008.09.15, 20:37

Ah! Sehr schön! Vielen Dank für den Tipp, das behalte ich mal im Auge!!! Spannendes tut sich auf....
FrauHausH - 2008.09.15, 20:39

...hehe...aber wie soll man da denn nicht aufgeregt sein ;)

(okeoke...ich höre jetzt auf mit dem Quatsch und widme mich mal wieder vernünftig meinen eigenen feuchten Gemäuern...und auf den Folgebeitrag nagel ich Sie im Zweifel fest! Also: Hopphopp ran an die Tasten!)
C. Araxe - 2008.09.15, 20:45

Gemach, Gemach! Neben den Fotos muss ich auch erst einmal meine Gedanken sortieren. Wenn ich denn mal dazu kommen würde. Die Tage werden nämlich schon wieder kürzer. Das Wochenende bestand zumindest aus weitaus weniger als 48 Stunden.
Monsterkeks - 2008.09.15, 21:43

Hat es da echt so sehr gestunken???

C. Araxe - 2008.09.16, 09:50

Gestank ist ja relativ – frische Luft ist aber auf jeden Fall etwas anderes.
NeonWilderness - 2008.09.16, 14:40

Also ich weiß, dass man Feuer mit Feuer bekämpfen kann, aber in welchen Zeiten hat man denn Gestank mit Gestank bekämpft?

C. Araxe - 2008.09.16, 15:12

Die Jahreszahl habe ich mir mal wieder nicht gemerkt, aber Anno dazumal wurden bei Rundfahrten durch die Kanalisation Zigarren gereicht.
C. Araxe - 2008.09.16, 15:15

Und allgemein gesehen hat das mit dem Gestank gegen Gestank immer noch Methode. Manche Düfte würde ich jedenfalls nicht als Parfüm oder dergleichen bezeichnen.
NeonWilderness - 2008.09.16, 16:19

Blasphemie!!! Ich bin zwar selber seit ein paar Jahren Nichtraucher, aber wer den Duft einer brennenden Romeo y Julieta Escudos als Gestank bezeichnet, für den ist auch ein Kuss nur ein massenhafter Austausch von Bakterien.

Für diesen Tiefschlag haben Sie sich jetzt wirklich ein Fläschchen Opium vom Yves Säng Loräng verdient.
C. Araxe - 2008.09.16, 19:04

Denken Sie doch bitte noch einmal nach! Meinen Sie wirklich, dass auf solchen Fahrten Romeo y Julieta Escudos verteilt wurden?

Und ich bin außerdem schon genug geschädigt durch die olfaktorischen Terrorangriffe einer Nachbarin, bei der ich auch noch nach Stunden weiß, dass sie das Treppenhaus betreten hat.
graefin - 2008.09.17, 09:53

Och manno ich wollte auch, aber ich musste arbeiten :(

C. Araxe - 2008.09.17, 10:11

Vieles kann man sich auch so ansehen. Allerdings oft ebenfalls nur mit Voranmeldung.
graefin - 2008.09.17, 20:19

eben drum :(
Bunker gucken würd ich mal gerne.
C. Araxe - 2008.09.18, 12:15

Hach, nun muss ich aber mal bald die Bunkerfotos sichten usw., damit Sie wenigstens hier was zum Ansehen haben. Momentan ist Zeit nur wieder mal Mangelware.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

September 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
 9 
12
13
14
16
17
21
22
23
25
27
28
30
 
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

sehr verdient! ich fand...
sehr verdient! ich fand den kommentar auch mit abstand...
la-mamma - 2018.02.21, 22:24
Merci, meine Inspiration...
Merci, meine Inspiration kam unter anderem von einem...
das bee - 2018.02.21, 19:50
Mehr denn je muss ich...
Mehr denn je muss ich meinen Azubi übrigens wohl...
C. Araxe - 2018.02.21, 18:09
Das goldene Freitagsdingens...
… geht an das bee! Quasi unausweichlich, da...
C. Araxe - 2018.02.21, 17:59

Einmal Prinzessin
Einmal Prinzessin
bebal - 2018.02.21, 11:08
Freitagsgemetzel
Zu der mehr oder wenigeren Frühzeit des Bloggens...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:45

Inzwischen wurde ein...
Inzwischen wurde ein AEK gegründet. Trotz Gleitzeit...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:34
Ah, schön mal wieder...
Ah, schön mal wieder etwas von Ihnen zu lesen....
C. Araxe - 2018.02.19, 18:43
Genau! Deshalb habe ich...
Genau! Deshalb habe ich neben meinen Zwillingsmädels...
caliente_in_berlin - 2018.02.19, 16:22
Ein Schwan …
… macht noch keinen Sommer, brennt sich aber...
C. Araxe - 2018.02.18, 17:00

ca eineinhalb stunden...
ca eineinhalb stunden in gelee royal braten, mit...
la-mamma - 2018.02.18, 15:23
Das Problem war nicht...
Das Problem war nicht Hestons Bondage-Broiler, das...
das bee - 2018.02.18, 10:58
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4822 Tagen

Letzter Spuk:
2018.02.21, 22:24

E-Mail: C. Araxe

hits counter



Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren