Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018 NeonWilderness

Kulinarische Herausforderung

Die Vorweihnachtszeit wird auch immer schlimmer.
pathologe - 2008.11.13, 15:21

Die

Pinienkerne fehlen. Fuer den Tannenbaumgeschmack.

C. Araxe - 2008.11.13, 16:15

Ich finde, das reicht schon vollkommen, so wie es ist.
pathologe - 2008.11.15, 09:34

Es

gibt immer noch Optimierungsmoeglichkeiten. Etwas Lametta als Verpackung? Und die Pizza nicht im Holzofen, sondern ueber offener Adventskranzkerzenflamme zubereitet?

(Gibt es inzwischen eigentlich auch Knoblauch-Schokoladepizza? Mit Smarties und Shrimps?)
C. Araxe - 2008.11.15, 16:06

Sicher. Aber auch wenn ich oft einen Hang zu Übertreibungen habe, so gibt es auch Dinge, bei denen ich das nicht unbedingt ausreizen muss.
NeonWilderness - 2008.11.13, 16:00

Manche Geschmäcker dieser Hallo-Pizza-Chefübelkeitsdesigner sind wirklich "lost for society". Man kann ja einiges ertragen, Pizza mit Ananas oder Banane (what?), und für Crossover-Liebhaber der griechisch-italienischen Küche sogar die Gyros-Pizza, aber bei Ente, Rotkohl und Apfelstückchen auf Hefeteig mit ordentlich Käse hört's bei mir auf.

Stop. Aus. Ende. Ich fordere die sofortige Schließung aller "Hallo-Pizza!"-Niederlassungen wegen fortgesetzter Vergewaltigung und Zerstörung unschuldiger Geschmacksnerven. Das ist mein letztes Wort, d.h. ich bin auch nicht mit einer Räucherlachs-Sauce-Hollandaise-Pizza umzustimmen!

C. Araxe - 2008.11.13, 16:16

Sie haben sie schon gegessen?
NeonWilderness - 2008.11.13, 16:24

*lol* Wollen Sie mich beleidigen? Ich hab einmal eine Hallo-Pizza!-Pizza bestellt und gegessen, und ich glaube im Nachhinein, dass sie mich mindestens 1-2 Jahre Lebenszeit kosten wird, so schwamm die im Fett. Geschmacklich ein Desaster, schon die reine, einfache Salami-Pizza, an der man eigentlich nix falsch machen kann.

Seitdem mach ich Pizza nur noch selbst. Das sind Quantensprünge für die Geschmacksnerven. Und auch mega-einfach und schnell.
C. Araxe - 2008.11.13, 17:28

Soso. Einmal bestellt. Sie haben aber sofort erkannt, dass es sich um ein Produkt von „Hallo Pizza!" handelt und klagen gleich wegen „fortgesetzter Vergewaltigung und Zerstörung unschuldiger Geschmacksnerven”. Das macht mich ziemlich misstrauisch ...

(So langsam bekommen Sie ja ein Menü zusammen. *g*)
NeonWilderness - 2008.11.13, 17:43

Dank Google ist es keine Kunst, herauszufinden, welche abendländischen Geschmacksmörder Entenbruststreifen, Rotkohl und Apfelstückchen auf einen Hefeteig zwingen, der mal in seinen Träumen eine gutschmeckende Steinofenpizza werden wollte. Verbrecher!

Und dass sie ewig misstrauisch sind, liegt vielleicht in Ihrem Naturell begraben. Klopfen Sie eigentlich auch Ihren Briefträger auf Waffen ab, bevor Sie die Post annehmen?

(Das Menü werde ich ja dann eh zusammen mit Ihrem Vorkoster verspeisen.)
C. Araxe - 2008.11.13, 17:57

Ach, ja. Ohne Google würde man ja auch rein gar nichts wissen.

Wenn es ein Briefträger bis ins Gruselkabinett schafft, legt er freiwillig alle Waffen vorher ab, um sich den Weg nicht noch schwerer zu machen.

(Och, das Vorkosten können Sie doch gleich mitmachen. Doppelt hält zwar besser, aber so misstrauisch bin ich auch wieder nicht.)
theswiss - 2008.11.13, 19:00

Am besten ist es immer noch, wenn man die Zutaten marktfrisch einkauft und selber kocht.

C. Araxe - 2008.11.13, 19:10

Ganz genau. Damals habe ich so etwas in Lomé gesehen. Ja, gut, es war schon in Hamburg, aber das Foto von Leonore Mau war so groß, dass man meinte auf dem Markt zu stehen.

(Das Thema Plazenta-Pizza wärme ich jetzt aber nicht wieder auf.)
graefin - 2008.11.13, 20:43

Ich brauche einen Eimer....schnell

C. Araxe - 2008.11.14, 09:33

Sie wollen gleich so viel davon? Nehmen Sie zum Transport doch lieber so etwas. *g*
graefin - 2008.11.17, 22:22

eigentlich wollte ich was anderes machen mit dem Eimer...
Das is ne Tupper Kuchenhaube! Ach herjee, steinigen Sie mich sollte ich mal sowas besitzen.

ps: Diese leckeren Halloweenrezepte...geben Sie die weiter?
C. Araxe - 2008.11.18, 09:49

Ach, Sie wollten so ein Teil geschenkt bekommen?
Steinigung hatte ich ja noch gar nicht.

Also, erst einmal – das sind doch keine Halloweenrezepte!

Und so groß gibt’s da auch gar nichts weiterzugeben, aber nachfolgend noch ein paar Erläuterungen:

augen

Lychees, die vorher in roten Saft eingelegt wurden (rote Aderung), gefüllt mit Weintrauben in roter Götterspeise.


finger

Pizzateig gefüllt mit Käse und Tomatensauce. Die Nägel sind halbe Mandeln.


spinnen

Hackfleischbällchen mit Beinen aus schwarzen Spaghetti. (Das mit den Kreuzen aus Knoblauchsauce hat nicht so richtig geklappt.)



schaedelmuffins

Einfach Schokomuffins mit Zuckerguss.



Fledermaussalat

Eine Fledermausplätzchenform wurde bei schon gekochten Lasagneplatten eingesetzt. Restliche Salatzugaben nach belieben. In diesem Fall recht blutig tomatig.


spinnenkuchen

Käsekuchen mit Spinnennetz aus Schokokuvertüre.
graefin - 2008.11.18, 20:25

Pizzateig! ahhhh! sehr schön.
Lecker.