Mittwoch, 18. Dezember 2013

Wohlverdient

Einen Tag noch dazu geklaubt und so weiß ich nun schon, was mein Wecker morgen macht. Nichts. Am 6. Januar darf er sich dann wieder zu Wort melden. Wenn ich bis dahin noch weiß, wie ich ihm eine Sprecherlaubnis erteile. Bis dahin heißt es, einfach mal die lang ersehnte Ruhe zu genießen. Die ist mir nämlich gerade in der letzten Zeit etwas abhanden gekommen.
NeonWilderness - 2013.12.18, 19:04

Meine Rede! Mehr Ruhe, weniger Mariahilff! ;)

C. Araxe - 2013.12.18, 19:13

Maria hilfft!!! Weniger geruhsam war hingegen, dass es zwei Firmenneugründungen und einen Firmenaufkauf gab. Immerhin kann ich nächstes Jahr nicht nur auf externe Freelancer, sondern auch intern auf einen neuen Sklaven Mitarbeiter zurückgreifen.
NeonWilderness - 2013.12.18, 19:25

Ich hab die weihnachtliche Version gewählt.

Also als Ihr externer Berater und Freelancer bringe ich mich auch gerne ein, vorausgesetzt, ich verliere dabei keine Finger oder andere Körperteile und behalte jeden Tropfen Blut. Immerhin scheint die Firma ja zu prosperieren und das sind dann doch schon mal gute Nachrichten für 2014.
C. Araxe - 2013.12.18, 19:42

Auch wenn Sie alle Körperteile behalten sollten, so sollten Sie doch verinnerlichen, dass diese (und Sie) nicht geschont werden. Wie Sie sich vielleicht erinnern, bitten selbst die Azubis darum, dass eine destruktive Behandlung erfolgt. Aber das ist ja irgendwo auch nur ausgleichende Gerechtigkeit, wenn ich so sehe, mit was ich mich ansonsten abplagen muss. Eigentlich sollten nur noch allein erziehende Mitarbeiter eingestellt werden oder solche, die effizient Chaos strukturieren können. Aber dessen ungeachtet haben Sie natürlich Recht – dieses Jahr ist beruflich sehr gut gelaufen und das nächste beginnt auch schon sehr schön mit einer sehr praktischen Anerkennung, obwohl ich die zuvor zahlreich erfolgten Anerkennungen durch Worte auch zu schätzen weiß.
NeonWilderness - 2013.12.18, 19:58

Also knien ist grundsätzlich gegen mein Naturell aber ansonsten mach ich mich durchaus schmutzig wenn's die Umstände erfordern. ;) Und warum sollen Alleinerziehende unbedingt besser organisieren können? Gewagte Hypothese. Steht auf sehr dünnen Beinchen, auch wenn's vordergründig logisch klingt aufgrund der größeren Workload.
C. Araxe - 2013.12.18, 20:19

Schmutzig machen müssen Sie sich aber nicht. Aber gut, wenn Sie sich das wünschen.
Und ich würde sagen, dass berufstätige Alleinerziehende nicht nur vordergründig besser organisiert sind. Wären sie nicht sehr gut organisiert, wäre eine Berufstätigkeit kaum umsetzbar, auch wenn da noch ein paar andere Faktoren eine Rolle spielen. Das schließt allerdings nicht aus, dass man gut sein kann, ohne diese Voraussetzungen zu haben. Scheint nur nicht oft vorzukommen.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Dezember 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 2 
 3 
 7 
 8 
10
11
12
13
14
16
17
19
20
21
22
23
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

So wie es ist
Es kann nicht so verkehrt sein, sich von seinem Kopf...
C. Araxe - 2018.04.19, 22:34

Keine Sorge, dies ist...
Keine Sorge, dies ist kein üblicher Ablauf für...
C. Araxe - 2018.04.19, 21:05
Auch wenn die Rezeptur...
Auch wenn die Rezeptur so nicht ganz stimmt, ist das...
C. Araxe - 2018.04.19, 21:01
Grundgütiger!
Himmel, wenn Blogger-Besuche IMMER so verlaufen, steht...
Zaubermann - 2018.04.19, 17:37
Wahrscheinlich hat die...
Wahrscheinlich hat die böse Hexe Sie mit Absinth...
NeonWilderness - 2018.04.18, 14:29
Genau!
*sabbert unter Einfluss lang anhaltender Drogen leicht...
pathologe - 2018.04.18, 13:34
Bang! Bang! Bang! Auch...
Bang! Bang! Bang! Auch wenn es keiner hören will,...
C. Araxe - 2018.04.17, 00:41
Immerhin hat er 1:1 erlebt,...
Immerhin hat er 1:1 erlebt, erfahren und erkannt, was...
C. Araxe - 2018.04.16, 23:47
Na gottseidanknochmal...
Na gottseidanknochmal hat er seine Familienplanung...
NeonWilderness - 2018.04.16, 23:40
Meinen Sie ernsthaft,...
Meinen Sie ernsthaft, dass ich hier jetzt irgendwelche...
C. Araxe - 2018.04.16, 23:31
„8,40” –...
„8,40” – das ist das Trostreiche...
C. Araxe - 2018.04.16, 23:28
Gottnochmal, was haben...
Gottnochmal, was haben Sie ihm eingeflößt,...
NeonWilderness - 2018.04.16, 23:26
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4879 Tagen

Letzter Spuk:
2018.04.20, 11:57

E-Mail: C. Araxe

hits counter



Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren