Montag, 22. März 2010

So blutrot die Nacht

Jenseits vom Sonnenlicht pulsiert erhitztes Blut. Fremdes Blut, eigenes Blut. Zunächst brachten es die Blood Red Shoes zum Kochen an uebel gefährlich überfüllter Stätte. Diesmal mit etwas mehr Ausdauer und offenbar dem festen Willen, dass es keinen Schweiß mehr gibt, der da fließen kann, sondern nur noch Blut aus den Poren dringen kann. Dies als heiß zu beschreiben, wäre sicher eine Untertreibung.



Sehr hitzig dann auch die Rückfahrt, bei der sich das Blut sprudelnd Meter für Meter auf dem Boden ausbreitete. Unterkühlt norddeutsch hin, abgebrüht großstädtisch her – so ganz gelassen nimmt man eine Messerstecherei dann doch nicht hin. Alles andere als kaltblütig strömte diese Nacht weiter; der und das Morgen noch in unvorstellbarer Ferne.
C. Araxe - 2010.03.22, 10:20

Wunschbild:



NeonWilderness - 2010.03.22, 19:33

Ich nehme an, Sie haben mal wieder zuerst das Stilett gezogen? So abgebrüht und aufgewühlt, wie Sie danach immer sind.

C. Araxe - 2010.03.22, 20:13

Nein, nein – ich war überhaupt nicht bewaffnet. Zumindest habe ich mich daran gehalten. Immer diese Vorurteile! Ich wurde auch schon gefragt, warum ich all das Blut nicht vom Boden geleckt habe fotografiert habe ...

Aber so was sieht man dort öfters mal:



NeonWilderness - 2010.03.22, 22:35

Frage 1: Warum sind Ihre Zähne und Fingernägel nicht auch auf dem Warnschild?

Frage 2: Und warum haben Sie das Blut jetzt nicht aufgeleckt?
Monsterkeks - 2010.03.23, 07:34

Ich wünschte, ich verspürte bei diesem Foto keinen Brechreiz. Aber es kommt ganz von alleine, ich.....

...*Mund abwisch*
C. Araxe - 2010.03.23, 09:38

@Herr Neon
Antwort 1: Ursprünglich waren auch diese auf den Verbotsschildern abgebildet, aber nach einer kurzen Plauderei auf der zuständigen Dienststelle wurde das ganz schnell geändert.

Antwort 2: Der mitgeführte Frischblutvorrat erschien mir ausreichend und auch bequemer konsumierbar – man wird ja auch nicht jünger, zumal der Blutspender aus der U-Bahn sich weiterer Gaben entzog, indem er sich, wenn auch alles andere als willig, von der Polizei abführen ließ.

@Frau Monsterkeks
Also Kotzbilder kann man da noch viel mehr machen. Der Bedarf ist dementsprechend noch geringer. *g*
Mahakala - 2010.03.23, 11:49

Das ist doch Fischblut!!
C. Araxe - 2010.03.23, 11:58

Mancher nennt sie Hamburger, mancher Fischköppe.
Monsterkeks - 2010.03.22, 21:04

Ich arbeite gerade fleissig an einem adequatem Geschenk für Sie, es passt ins Thema. Wenn Sie noch etwa drei Jahre Geduld haben, es ist etwas umfangreicher (damit meine ich nicht die Größe, es ist eher klein. Ganz viele kleine rote Sachen...)

C. Araxe - 2010.03.23, 09:39

Oh ....!
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

März 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 4 
 7 
 8 
 9 
10
12
13
15
16
17
19
20
21
23
27
28
29
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Tipp für Deinen...
Tipp für Deinen Schreibtisch: ein Schild mit dem...
Lo - 2018.02.24, 10:27
Deus vult (kleiner Anflug...
… oder aus dem Berufsalltag einer Reinkarnation...
C. Araxe - 2018.02.23, 19:05

Fotos! *g*
Fotos! *g*
C. Araxe - 2018.02.22, 18:58
So etwas gibt es hier...
So etwas gibt es hier auch, allerdings nicht als Gourmetküche...
C. Araxe - 2018.02.22, 18:57
Yes, they are. Und so...
Yes, they are. Und so suess die zwei.
caliente_in_berlin - 2018.02.22, 14:03
sehr verdient! ich fand...
sehr verdient! ich fand den kommentar auch mit abstand...
la-mamma - 2018.02.21, 22:24
Merci, meine Inspiration...
Merci, meine Inspiration kam unter anderem von einem...
das bee - 2018.02.21, 19:50
Mehr denn je muss ich...
Mehr denn je muss ich meinen Azubi übrigens wohl...
C. Araxe - 2018.02.21, 18:09
Das goldene Freitagsdingens...
… geht an das bee! Quasi unausweichlich, da...
C. Araxe - 2018.02.21, 17:59

Einmal Prinzessin
Einmal Prinzessin
bebal - 2018.02.21, 11:08
Freitagsgemetzel
Zu der mehr oder wenigeren Frühzeit des Bloggens...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:45

Inzwischen wurde ein...
Inzwischen wurde ein AEK gegründet. Trotz Gleitzeit...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:34
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4825 Tagen

Letzter Spuk:
2018.02.24, 12:56

E-Mail: C. Araxe

hits counter



Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren