Mittwoch, 15. Februar 2012

Trostknochen



Monsterdank auch noch mal an dieser Stelle.
Monsterkeks - 2012.02.16, 16:11

Manchmal fehlen die Worte. Zur Situation an sich und dazu, wie schön die Knochen von Ihnen fotografiert aussehen.

C. Araxe - 2012.02.17, 11:03

Wenn ich irgendwann mal wieder Zeit und Muße habe, werde ich auch genau in dieser Anordnung etwas aus den Karnickelüberresten basteln.
C. Araxe - 2012.02.17, 19:32

Ich muss mich nochmals bedanken. Momentan fällt es mir sehr schwer, auf irgendwelche anderen Gedanken zu kommen – unabhängig davon, dass ich dazu eigentlich soundso keine Zeit habe. Aber selbst wenn ich mir eine Lücke freischaufele, bin ich nie wirklich allein nur für diese Zeit von all dem befreit. Da wäre zum Beispiel noch ein wunderbarer Film, der unbedingt hier bebeitragt werden müsste. Wenn ich daran denke ist zwar all das Wunderbare da, aber auch sofort wieder weg, weil das Andere derzeit so allmächtig ist. Aber diese Knochen ... da schlägt jetzt knallhart die Kreativität zu und die kennt bei mir wie fast immer weder Zeit noch Raum und fragt nicht, ob es passt. Passt natürlich überhaupt nicht, aber da ist nun etwas, das es versteht, mich wirklich von all dem gedanklich mal in andere Welten (besser ist relativ, aber auf jeden Fall andere) zu beamen. Bis das mal umgesetzt wird, wird es sicher auch noch etwas brauchen. Aber da ist nun etwas, das mich beschäftigt und was nicht nur auf vage Hoffnungen aufbaut. Ich kann’s ja schon mal verraten – „Alice im Wunderland” ist die Inspiration. Und was soll da jetzt passender sein als dieses Zitat: „Hinunter, hinunter, hinunter! Wollte denn der Fall nie endigen?”
Monsterkeks - 2012.02.18, 21:29

Das freut mich sehr zu lesen. Ich wußte doch, das die Gebeine bei Ihnen sehr gut aufgehoben sind. :-)))
Zia - 2012.02.22, 15:14

Da ich Ihre Begeisterung für Knöchernes nicht nur verstehe, sondern auch teile, kann ich die Freude gut nachvollziehen. Die sind sehr sehr hübsch, - sehen aus wie naturgereinigt. ;-)
Aufs Kunstwerk bin ich gespannt.
Halten Sie die Ohren steif liebe Frau Araxe!

  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Februar 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
13
14
16
17
18
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Nur noch mal so zum Verständnis...
Nur noch mal so zum Verständnis (ist ja oft nicht...
C. Araxe - 2018.01.23, 23:56
Das Leiden einer Mutter
Fürsorglich zieht man ein Kind (oder mehrere)...
C. Araxe - 2018.01.23, 23:43

Auch wenn Sie Ihren Kommentar...
Auch wenn Sie Ihren Kommentar editiert haben und damit...
C. Araxe - 2018.01.23, 22:15
Ich musste mich ja sehr...
Ich musste mich ja sehr beherrschen, um im Beitrag...
C. Araxe - 2018.01.23, 20:46
Ironische Distanz bzw....
Ironische Distanz bzw. besser Brechung ist keine „Verarsche”,...
C. Araxe - 2018.01.23, 20:38
Es hat sich mir gerade...
Es hat sich mir gerade evoziert, dass der ja schon...
NeonWilderness - 2018.01.23, 13:46
Stimmt. Die Gesichtszüge...
Stimmt. Die Gesichtszüge von Steiner und Blixa...
rosenherz - 2018.01.23, 13:30
Also eine glatte Verarsche?...
Also eine glatte Verarsche? Ein Verriss, sanfter ausgedrückt....
rosenherz - 2018.01.23, 12:02
Der spielt und macht...
Der spielt und macht auch noch ganz anderes. (Mama...
C. Araxe - 2018.01.22, 18:10
Nee, der spielt nicht...
Nee, der spielt nicht mit Tinas sondern mit Kasperle-Handpuppen...
NeonWilderness - 2018.01.22, 14:03
Wendler
heißt auf englisch ja auch "Turner". Ist das...
pathologe - 2018.01.22, 13:33
Ich wusste gar nicht,...
Ich wusste gar nicht, dass der Wendler jetzt auch in...
NeonWilderness - 2018.01.22, 12:48
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4793 Tagen

Letzter Spuk:
2018.01.23, 23:56

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren