Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018 NeonWilderness

Pantoffelheld

Mir fiel bei dieser Frage sofort jener Beitrag ein (allzu oft weiß ich leider all das, was ich je gebloggt habe oder auch, was so kommentiert wurde). Bei der Nachfrage, wo denn die Puschen geblieben sind (ja, man muss zugeben, dass das RL-Gruselkabinett weitläufig und dunkel ist), konnte ich zumindest verwandtschaftliche Verhältnisse ausschließen, auch wenn man nach bald fünf Jahren gewisse Verbindungen nicht leugnen kann – erzieherische Verhältnisse sind ein anderes Thema. Aber nun gut, fragen kann man ja mal.

Und ab jetzt mal ein offizieller Name hier im VL-Gruselkabinett, nachdem diverse Bezeichnungen im Umlauf waren: der Schlendrian. Selbst gewählt und mag zwar auf vieles zutreffen, was mich allerdings nicht betrifft. Meine Blutversorgung ist jedenfalls gesichert und dann helfe ich auch mal beim Puschensuchen
Lo - 2014.02.07, 09:36

Puschensuchen im Dunklen?
Immer der Nase nach ;-)))

das kleine monster - 2014.02.15, 13:10

Diese Methode funktioniert leider nur einmal im Leben...
Nach erfolgreicher Suche funktionieren die Geruchsorgane nicht mehr - zu mindestens beim "schlendrian"...
C. Araxe - 2014.02.15, 13:32

Beim kleinen Monster würde es von vornherein nicht funktionieren – also wenn es denn Puschen tragen würde. Die Käsenote macht sich nämlich noch lange nach Ortswechsel olfaktorisch bemerkbar.