Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018 NeonWilderness

Der harte Winter 1978/79

Dieser Zickzack-Kurs vom Wetter nervt. Erdrückende Hitze und herbstliche Kühle wechseln sich diesen Sommer in schwindelerregendem Tempo ab. Früher, ja also früher, da gab es noch richtige Sommer. Ab und zu ein leichter Sommerregen oder ein kurzknackiges Sommergewitter, das war es dann aber auch und das Gefühl, dass man ohne Nachzudenken wusste, welche Jahreszeit man hat, wurde davon nicht berührt. So hat man es jedenfalls in Erinnerung. Und genauso verhielt es sich auch mit dem Winter. So war das damals. Es schneite und schneite. Niemals wieder habe ich so viel Schnee in diesen Breitengraden gesehen. Erst fiel die Heizung aus. Also wurde elektrisch geheizt. Dann fiel der Strom aus. Was haben wir gefroren. Und was hatten wir für Spaß, in den meterhohen Schneewehen hinterm Wohnblock, endlose Gänge zu graben.

(Anhand des verlinkten Artikels kann man auch sehr gut erkennen, wie damals der offizielle Sprachgebrauch war.)
Budenzauberin - 2005.07.18, 14:06

Bezugnehmend auf die ersten 2 Sätze: also, wir haben hier nun schon seit fast 2 Wochen durchschnittliche 26°. Damit ist es natürlich ab nächste Woche vorbei, wenn hier der kühle Norden einzieht.

C. Araxe - 2005.07.18, 14:27

Ja, schön für Sie ... Wenn man sich hier gerade wieder daran gewöhnt hatte, nur noch hechelnd durch die Gegend zu laufen und sich auf ein Wochenende am und im Wasser gefreut hatte, musste man schnell wieder Schal und Handschuhe raussuchen.

Wie das dann demnächst bei ihnen aussieht, ist noch abzuwarten!
Budenzauberin - 2005.07.18, 14:08

Bezugnehmend auf den verlinkten Artikel: Werktätige werktätigen bei Werktätigen.
Oder so.
*grusel*

C. Araxe - 2005.07.18, 14:28

Nun ja - Sie als Teil der nichtwerktätigen Bevölkerung. *g*