Dienstag, 9. August 2005

Berlin, Berlin

Das erste Mal Berlin für das kleine Monster und für mich nach längerer Abstinenz endlich wieder. Seit meinen ersten Besuchen, die erzwungenermaßen auf den Ostteil begrenzt waren, habe ich mich mit dieser Stadt verbunden gefühlt. Die meist nur kurzen Reisen ergaben Stück für Stück ein großes Mosaik. Einzelne Steinchen aus der Vergangenheit purzeln bei neuen Besuchen wieder ins Bewusstsein. Genau dort war der Absperrzaun vorm Brandenburger Tor. Der Laden im Untergrund des Alex, in dem ich mir meine ersten Ohrringe gekauft habe, existiert noch. Etwas länger ist es auch schon her, als auf dem Potsdamer Platz ein Mittelaltermarkt stand. Und es gibt selbstredend jedes Mal Neues zu entdecken.
Für das kleine Monster gab es allerdings nur ein Ziel, neben dem man nur mit Mühe die Aufmerksamkeit auf anderes lenken konnte. Sobald er zu sehen war, war auch das unmöglich:
Fernsehturm, Fernsehturm, Fernsehturm!

Webcat72 - 2005.08.09, 21:28

das isso... . Ich habe mein erstes Wochenende in Dresden - eine Stadt die ich inzwischen nach näherem Kennenlernen SEHR mag, im Wesentlichem im Zoo, im Park und auf Spielplätzen verbracht, als ich dort jemand besucht habe ;-)

C. Araxe - 2005.08.09, 21:32

Da mussten Sie aber nicht über eine Stunde anstehen, stimmt's? ;·)))
derbaron - 2005.08.09, 21:47

Auf den Fernsehturm mußte ich aber auch unbedingt. :-)

C. Araxe - 2005.08.09, 21:56

Und haben Sie in der anschließenden Nacht im Schlaf auch immer noch: "Fernsehturm, Fernsehturm, Fernsehturm ...." vor sich hergemurmelt?
derbaron - 2005.08.09, 22:13

Die darauffolgende Nacht war die Silvesternacht. Leider weiß ich nicht mehr, ob ich da überhaupt etwas gemurmelt habe.
C. Araxe - 2005.08.09, 22:16

:)))
schlepplog - 2005.08.09, 22:12

He da waren sie ja in meiner alten Heimat ... hab da auch mal ein Weilchen verbracht. Ich hoffe, sie hatten Spaß.

C. Araxe - 2005.08.09, 22:18

Oh, ja! Danke!
Ganz fest vorgenommen: In Zukunft geht's da wieder öfters hin.
Tubias - 2005.08.09, 23:37

Sankt Walter


... das war der volkstümliche Name für den Ostberliner Fernsehturm. Der Kommunist Walter Ulbricht hatte ihn sozusagen in Auftrag gegeben, und nun glänzte in der Sonne immer ein Kreuz auf der Kugel.

Zuletzt war ich 1984 in Ostberlin. 1987 begleitete mich ein schicker Offizier zum West-Ausgang, gab mir meinen Paß und sagte, ich solle jetzt wieder nach West-Berlin zurück. Alle anderen haben sie durchgelassen. Na ja, war ich stattdessen im Antiken-Museum. Sehr empfehlenswert.


derbaron - 2005.08.09, 23:43

Jo, sowas in der Art ist mir vorhin auch eingefallen.
Hier kurz nach Silvester:

C. Araxe - 2005.08.10, 12:21

@Herr Tubias
Nun dürfen Sie aber wieder rüber. Nur falls Sie es noch nicht wussten. *ggg*
Tubias - 2005.08.18, 22:23

Meine schnelle Auffassungsgabe


... ist mir zwar teilweise abhanden gekommen, aber das ist mir nicht entgangen. Ich werde mein Leben lang mit jenem Mist-Regime hadern und teile gern solche jammerhaften Erinnerungen mit, und vor allem bin ich jetzt arm und bin schon froh, wenn ich das Geld für die Monatskarte borgen kann. An Geld für eine Fernfahrkarte und eine Absteige ist da kaum zu denken.

C. Araxe - 2005.08.19, 08:24

Entschuldigen Sie, Herr Tubias. Ich wollte Ihnen nicht (zu sehr) auf die Füße treten.
Tubias - 2005.08.19, 21:40

Aber wieso,


Sie werden ja auch meine Ostereier 2005 ertragen müssen. Die sind ganz, ganz weit aus dem Osten und halten sich bis 31/12/2006. Das kriegen wir doch hin bis dahin? Nicht daß die uns noch verrotten.

Wollen wir dann Du sagen?

C. Araxe - 2005.08.19, 21:48

Da haben Sie (lassen Sie uns im Blog beim Sie bleiben, das hat sich jetzt so eingewöhnt) natürlich Recht. Sind Sie denn mal wieder in Hamburg? Ich fürchte, dass es bei mir mit einem Bremenbesuch nicht so schnell wieder etwas wird.
zwilobit - 2005.08.10, 11:57

Schön, daß es euch gefallen hat...

Auf dem Fernsehturm war ich vor ca. 20 Jahren. Herrje. Und seit ich hier wohne schon gleich gar nicht. Fahrstühle sind der wahre Grusel. Für mich halt. Hin und wieder. Speziell dort. Eng, voll, schnell.

C. Araxe - 2005.08.10, 12:23

Ja, vor allem schnell. Dem kleinen Monster hat das gar nichts ausgemacht. Woran liegt das eigentlich, dass kleinere Kinder z.B. auch kein Schwindelgefühl kennen. Ist Höhenangst reine Bewusstseinssache?
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

August 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 8 
13
14
15
23
25
26
28
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Nö, mein Kommunikationsskillset...
Nö, mein Kommunikationsskillset begrenze ich selbst...
C. Araxe - 2017.11.17, 20:17
Ach ja, da gibt es noch...
Ach ja, da gibt es noch eine Dritte im Bunde, die hier...
C. Araxe - 2017.11.17, 19:17
Hierbei handelt es sich...
Hierbei handelt es sich wiederum um einen anderen Stalker...
C. Araxe - 2017.11.17, 18:48
Hehe, Ihr Blog-Stalker...
Hehe, Ihr Blog-Stalker scheint zumindest kein IT-Nerd...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:39
Ziemlich frech und ungelenk,...
Ziemlich frech und ungelenk, einem GF zu sagen "dass...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:37
FYI: Ich mache daraus...
FYI: Ich mache daraus jetzt mal eine Serie.
C. Araxe - 2017.11.14, 21:01
Nur mal so, Teil 2
Sorry, aber über „webanonymizer.org”...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:58

Ich habe inzwischen übrigens...
Ich habe inzwischen übrigens eine Antwort per...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:46
Die lieben Kollegen,...
Nach einem Meeting sitzt man noch bei einem Essen zusammen....
C. Araxe - 2017.11.14, 20:29

Was wäre daran verkehrt,...
Was wäre daran verkehrt, wenn es wirklich voll...
C. Araxe - 2017.11.14, 19:45
was ein glück, dass...
was ein glück, dass wir nicht alle wie blöde...
bonanzaMARGOT - 2017.11.13, 06:14
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4726 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.17, 21:00

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren