Vorsicht, bissige Bloggerin!: Der Ernst des Lebens
 

Mittwoch, 17. August 2005

Der Ernst des Lebens

Ab heute wohnt im Gruselkabinett ein Schulkind. Etwas ungläubig schaue ich auf die vergangene Zeit. Nun geht das kleine Monster also in die Schule - so schnell geht das.
Ein Blick zurück auf meinen Schulbeginn, als ich ausnahmsweise doch mal einen Rock getragen habe (wohl den einzigen in meiner Kindheit). Staunend wurde alles Neue begierig aufgenommen. Den großen Bruder eines Mitschülers bewunderte man, als er uns zielstrebig durch die langen Flure zur Milchausgabe führte. In der DDR wurde die Milch klassenweise bestellt, die dann gesammelt in einem Kasten von den Milchdienst habenden Schülern abgeholt wurde. So lernte man schnell die Planwirtschaft kennen, denn die Milchsorte konnte man nur anfangs des Monats wechseln. Aber auch die Vorteile eines Kollektivs erfuhr man, wenn man seine Milch nicht selbst holen musste.
Ich weiß gar nicht, wer aufgeregter ist. Wir erwarten jedenfalls beide mit Spannung die kommende Zeit. Die ersten Jahre werden für das kleine Monster weitaus weniger streng als bei mir sein, gefreut habe ich mich aber genauso wie das kleine Monster darauf.
frau_floh - 2005.08.17, 10:38

Viel Spass dem kleinen Monster in der Schule! Ich hoffe, es wird für ihn eine interessante Zeit. Zumindest die ersten beiden Jahren sollte er ja noch gern gehen ;)

Idoru - 2005.08.17, 10:59

also bei uns, im nicht-planwirtschaftlichen österreich mußten auch immer die milchdienst habenden schüler zu zweit die milchkästen holen, jeden tag in der früh, für eine woche. aber nicht genug, wir mußten sie auch wieder zurückbringen (und die dinger waren ziemlich schwer)
und milchsorte wechseln, ha! einmal am jahresanfang entscheiden und schluß mit lustig!

=)

jaja....

viel spaß dem kleinen monster!!!

vienna-beads - 2005.08.17, 11:14

meiiiii, jaaaa - ich erinnere mich! ich hab heute noch ein Kakao-Trauma von der blöden Schulmilch-Aktion.

Ihrem kleinen Monster und Ihnen einen guten Schulstart und viel, viel Spaß!
Idoru - 2005.08.17, 11:17

und ich habe eine lebenslange abneigung gegen vanillemilch entwickelt. =)
C. Araxe - 2005.08.17, 14:09

Kakao, Vanille. Davon bekam man zu DDR-Zeiten kein Trauma - davon konnte man nur träumen. Es gab lange Zeit nur die Wahl zwischen Vollmilch und Fruchtmilch, welche kühnen Experimenten der Chemieindustrie entsprungen war.
Budenzauberin - 2005.08.20, 21:45

Das gab's bei uns auch. Also das mit dem Holen und der Auswahl. Zwischen Kakao und Milch. Habbich aber glaubbich nur einmal getrunken, schmeckte gruselig. Kam wahrscheinlich aus der DDR. ;-)
twoblog - 2005.08.17, 11:46

abc

defghijklmnopqrstuvwxyz ;-) ;-) ;-)

Idoru - 2005.08.17, 12:02

nein nein nein nein nein.... wir fangen mit dem "m" an....
C. Araxe - 2005.08.17, 14:06

Nein, nein, nein. Das Alphabet kann das kleine Monster schon längst. "Das kann ich schon", diesen Satz durfte seine Lehrerin heute schon dreimal hören und sicher nicht zum letzten Mal.
Idoru - 2005.08.19, 12:15

nein.... beim schrebine fängt man meistens mit dem "m" an.... =)

wegen mama, oma, am, im.....
C. Araxe - 2005.08.19, 14:18

Ach, und ich dachte wegen Monster/Monstren oder Mumien oder Mutationen. *g*

Das ist heutzutage alles anders, zumindest in der Schule, in die das kleine Monster geht. Das fängt schon damit an, dass die zum Unterrichtsbeginn Gleitzeit haben. Und keinen festen Stundenplan. Mehr so Unterricht nach Lust und Laune. Das Lernen soll aber trotzdem oder gerade deswegen sehr gut klappen.
Budenzauberin - 2005.08.20, 21:46

Bin mal gespannt, wann er seiner Lehrerin sagt, sie solle schreiben, was er diktiert. *g*
Die Sünderin - 2005.08.17, 12:46

Wo bleibt das Beweisfoto mit der Schultüte??

C. Araxe - 2005.08.17, 14:05

Siehe neuen Beitrag.

Cerberus

Du bist nicht angemeldet.

Inquisition

 

Katakomben

August 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 8 
13
14
15
23
25
26
28
 
 
 
 
 

Gehenna

Offene Wunden

oder der Rack-Schlüssel...
Soll schon vorgekommen sein, dass man einen Rechner...
bobbingal - 2018.06.15, 11:01
Bin auch am hadern, ob...
Bin auch am hadern, ob ich mein Versprechen hier bis...
NBerlin - 2018.06.14, 13:22
»Höret, was...
»Höret, was Erfahrung spricht: Hier ist’s...
nömix - 2018.06.14, 10:56
...es ist wohl ein bisschen...
...es ist wohl ein bisschen wie der umzug in eine neue...
fata morgana - 2018.06.14, 10:36
Im Übrigen finde...
Im Übrigen finde ich es sehr interessant, was...
C. Araxe - 2018.06.14, 00:34
Should I Stay or Should...
Hm, ja… ich tue mich da etwas schwer. Das neue...
C. Araxe - 2018.06.13, 23:51
Sie werden wohl recht...
Sie werden wohl recht haben. Dann ist es eben doch...
C. Araxe - 2018.06.10, 20:28
Die VI-Zentrale ist zwar...
Die VI-Zentrale ist zwar Freiburg, aber andere Standorte...
NeonWilderness - 2018.06.10, 16:50
Kann gut sein, dass twoday.net...
Kann gut sein, dass twoday.net mehr oder weniger ewig...
C. Araxe - 2018.06.09, 22:49
Oh Gott,
stimmt ja. Es könnte auch Ende Juni in zehn Jahren...
zuckerwattewolkenmond - 2018.06.09, 22:24
Tod und Wiedergeburt
Twoday.net tut sich mit dem Sterben ja offensichtlich...
C. Araxe - 2018.06.09, 21:47
Verwenden Sie statt der...
Verwenden Sie statt der Verringerung auf 180px lieber...
NeonWilderness - 2018.06.09, 12:04

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Online seit 4944 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2018.06.15, 11:01

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren