Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018 NeonWilderness

Montag, 14. August 2006

Schwarze Strümpfe und schwarze Magie

Kniestrümpfe mag ich sehr gern. Weniger mag ich es, wenn diese rutschen. Überhaupt nicht mag ich es mit "Darf ich deine Kniestrümpfe hochziehen?" angesprochen zu werden. Ein Blick meinerseits reichte dann, dass der Fragende sein Mobiltelefon fallen ließ und es durch den Aufprall auf dem Boden in all seine Einzelteile zerlegt wurde.

Renaissance

Frankreich, 2006
Regie: Christian Volckman

Eine schwarz-weiße Zukunftsvision von Paris im Jahre 2054. Wirklich nur schwarz und weiß, ganz ohne Grauabstufungen, in hartem Kontrast (die paar Sekunden, wo es mal farbig wird, kann man ignorieren). Dieser Animationsfilm, der per Motion Capturing aufwendig in Szene gesetzt wurde, bietet wirklich atemberaubend schöne Bilderwelten - vor allem auf Großleinwand ein wahrer Genuss. Die Story ist zwar nicht besonders originell, aber doch noch immerhin so spannend, dass einem nicht langweilig wird. Wenn es ein normaler Spielfilm gewesen wäre, dann hätte es mich allerdings nicht besonders interessiert. Aber die visuelle Faszination lässt dies mit Leichtigkeit vergessen. Impressionnant!