Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018 NeonWilderness

Donnerstag, 3. Dezember 2009

Der König lebt, schnell stirbt der König

Dieser Beitrag erfolgt etwas zeitversetzt, aber was ist schon Zeit? Etwa das, was ich diese Woche totschlagen möchte, weil es sich zu sehr aufbläht, ohne es mit etwas (er)füllen zu können, was mir sinnvoll erscheint? Und mir nur übrig bleibt, das zu machen, bei dem mir von manchen Seiten Prügel angedroht wird? Und dann auch noch mit Spinnenverbot. Nein, man kann auch in dieser Zeit, die so zeitlos erscheint, aber dennoch zum Glück nicht ohne Ende ist, in andere Zeiten finden.

Nun, denn. Es wurde sich alle Mühe gegeben, aber selbst die Schädelnischen in der Wand können dem neuen „King Calavera” nicht den Charme geben, den das alte hatte. Mag sein, dass dem in ein paar Jahren eine Patina verliehen wird, die ein Heimatgefühl aufkommen lässt. So fühle ich mich aber doch etwas an die DDR erinnert. Nur dass dort der Name geändert wurde und der Ort gleich blieb, es hier jedoch anders herum ist. Vereinigungen kann man da und dort ausmachen. Manche scheinen durchaus geglückt zu sein, aber die Heimat ist unwiderruflich in der Vergangenheit verschwunden. Das mag jetzt sentimental klingen, aber immerhin handelt es sich um einen Ort, mit dem sehr viel verbunden wird. In etwa so etwas wie „Auferstanden aus Ruinen”, wenn da auch die Trümmer eigentlich schon weiträumig entfernt wurden.