Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018 NeonWilderness

Freitag, 12. November 2010

Endstation im Nirgendwo

Vom Vergessen zunehmend überwuchert fährt von diesem Bahnsteig kein Zug mehr.




Nie eilte ein Fahrgast diese Treppen hinauf. Hier hat Zeit keine Bedeutung.




Alle Brücken wurden abgebrochen. Es führt kein Weg zurück.




Die Eingänge sind zugemauert. Nur mit Schlüssel ist der Zugang möglich.




Hinter verschlossenen Türen überwintern Geschöpfe der Dunkelheit.




Manchmal kann die Vergangenheit sehr gegenwärtig sein. Sichtbar in zäher Beharrlichkeit, auch wenn die Spuren des Zerfalls nicht zu übersehen sind. Bis irgendwann das Vergessen alles wie eine Schneedecke einhüllt. Rein und weiß, als wäre nie irgendetwas gewesen.

Katholischer Elchtest

Unter den Mitbewohnern des kleinen Monsters weilt auch so ein Elch. Als eine Lehrerin meinte, dass sie ein Elch knutscht, hatte das kleine Monster die glorreiche Idee, dies am folgenden Tag real umzusetzen. Die Reaktion erstaunte mich dann etwas, statt einer Ermahnung, dass Elche nichts in der Schule zu suchen haben, war die Lehrerin sehr begeistert. So sehr, dass sie den Elch in der nächsten Woche taufen wollte. Als mir das kleine Monster dies erzählte, musste ich unweigerlich sofort feststellen, dass dies doch eigentlich sehr blasphemisch wäre. Segnen würde ja noch gehen, aber taufen? Zu der Taufe kommt es nun nicht, nachdem das kleine Monster von meinen Überlegungen erzählt hat. Es vergaß allerdings zu erwähnen, dass ich selbst ungetauft bin. Nun gelte ich wahrscheinlich als die erzkatholische Mutter oder so.