Dienstag, 4. Juli 2017

Dschungel vorm Mund

Nach wie vor finde ich es erschwerend, was die Kommunikation betrifft, wenn Menschen nicht ihren Mund aufbekommen bzw. nicht sagen, was sie denken oder meinen. Klar kommt es darauf an, wie man sich äußert. Also man kann seine Meinung durchaus so äußern, ohne dass das als Angriff oder gar als Beleidigung verstanden wird. Ganz im Gegenteil ist beispielsweise fundierte Kritik überaus hilfreich. Dazu muss man allerdings erst einmal das Gespräch suchen oder sich einfach dazu äußern. Zugegebenermaßen bin ich selbst da eher der direkte Typ und da doch mehr sehr direkt. Dennoch versuche ich zumindest niemanden zu verletzen und vor allem auch die andere Position nachzuvollziehen. Hierzu ist allerdings eine Äußerung des Gegenparts nicht nur hilfreich, sondern aus meiner Sicht unverzichtbar. Größtenteils ist das für mich schon nachvollziehbar, warum das vielen nicht so leicht fällt. Dennoch finde ich, dass es besser ist Klartext zu reden und nicht in unverbindlichem Smalltalk zu kommunizieren. Und schlimmstenfalls gegenüber anderen eine ganz andere Meinung zu vertreten. Sehr begrüßen würde ich es also, wenn es eine direkte Kommunikation geben würde – egal in welcher Konstellation, in welchem Zusammenhang. Jegliche Missverständnisse, die Kommunikation beinhaltet, können auch nur durch Kommunikation gelöst werden. Oder man fängt wieder bei der Steinzeit an bzw. davor.
bonanzaMARGOT - 2017.07.05, 05:46

kommt auch auf die thematik an, oder wie persönlich ein thema ist. befindlichkeiten spielen eine große rolle im menschlichen miteinander. da ist es quasi unvermeidbar, dann und wann ins fettnäpfchen zu treten.
ich mag die offene aussprache, allerdings auf augenhöhe und nicht einseitig offen. niemand zeigt einem menschen gern angriffsflächen, schwäche oder wunde punkte, dem er nicht traut, oder dem er sich untergeordnet fühlt (z.b. im job).
natürlich können kritik und offene meinungsäußerung verletzend sein, auch wenn sie noch so diplomatisch daherkommen. es ist eine frage des egos. du glaubst nicht, wie empfindlich die menschliche seele ist...
ja, das schweigen eines menschen verunsichert. gerade in partnerschaften kann dies zermürbend sein. man wird der möglichkeit beraubt, die dinge klarzustellen, klar schiff zu machen. einseitige bemühungen zu einem gespräch führen außerdem zu einem unguten gefühl... schweigen wird oft strategisch eingesetzt - z.b. um einem ein schlechtes gewissen zu machen. trotzdem müssen wir es hinnehmen. sehr bedauerlich das.
also, in der steinzeit hätte man dann die keule sprechen lassen... autsch!

C. Araxe - 2017.07.06, 23:46

Um es mal kurz zusammenzufassen: ich ziehe es vor, wenn jemand Klartext redet, man direkt sagt, was man meint. Lieber offene Worte, die vielleicht verletzend sind, als Heuchelei.
bonanzaMARGOT - 2017.07.07, 05:01

ist mir auch lieber, viel lieber.
aber wo fängt die heuchelei an? ab welchem grad von "diplomatie" heuchelt man? oder ist alles heuchelei, was nicht ganz der "wahrheit" entspricht? soll man immer alles sagen, was man denkt?
wenn man ständig betont, wie ehrlich und offen man ist - kann das nicht auch eine masche sein?
C. Araxe - 2017.07.08, 17:53

Die Grenze zieht jeder für sich selbst. Und extra betonen muss man das ganz gewiss nicht jederzeit.
bonanzaMARGOT - 2017.07.09, 06:39

"die grenze zieht jeder für sich selbst" - klar. wo war noch mal das problem?
C. Araxe - 2017.07.10, 14:31

Tipp: Beitrag noch mal von vorn lesen.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Juli 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 5 
 7 
 8 
 9 
10
12
13
14
15
16
18
20
21
23
24
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Er gebraucht allerdings...
Er gebraucht allerdings auch ganz unsozialistische...
C. Araxe - 2017.08.17, 20:36
Sicher ist der Azubi...
Sicher ist der Azubi schon ganz begierig, Ihrem Fünfjahresplan...
NeonWilderness - 2017.08.17, 19:43
Ich sehe das ja eher...
Ich sehe das ja eher als Bestätigung meiner Auswahl....
C. Araxe - 2017.08.16, 21:48
Hm, ich erkenne da ein...
Hm, ich erkenne da ein latentes Misstrauen. Vielleicht...
NeonWilderness - 2017.08.16, 18:52
Für Untermieter...
Für Untermieter und Azubis gibt es andere Pilze!...
C. Araxe - 2017.08.16, 09:56
Wie sich doch die Zeiten...
Wie sich doch die Zeiten ändern: früher haben...
NeonWilderness - 2017.08.15, 13:10
Mitten in der Stadt
Fernab der Wälder entdeckte ich am Wegesrand...
C. Araxe - 2017.08.14, 22:29

Diesen Beitrag sehe ich...
Diesen Beitrag sehe ich auch mehr, um erst einmal Feedback...
C. Araxe - 2017.08.10, 20:37
@Araxe - ich kann mir...
@Araxe - ich kann mir auch vieles vorstellen (sogar,...
NeonWilderness - 2017.08.10, 16:29
Sehr gute Analyse, Neonwilderness....
Sehr gute Analyse, Neonwilderness. Eine Bloggercommunity...
chronistin - 2017.08.10, 12:03
Nun nähert sich...
Nun nähert sich der Besuch aus dem Reich der Mitte...
C. Araxe - 2017.08.09, 22:42
Tja, und wer macht das?...
Tja, und wer macht das? Also, ich könnte mir schon...
C. Araxe - 2017.08.09, 22:03
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4634 Tagen

Letzter Spuk:
2017.08.17, 20:36

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren