Radius

Kanada, 2017
Regie: Caroline Labrèche, Steeve Léonard
Darsteller: Nazariy Demkowicz, Brett Donahue, Alicia Johnston, Diego Klattenhoff, Bradley Sawatzky, Charlotte Sullivan, Bj Verot

Ein Mann hatte einen schweren Unfall auf einer Landstraße. Als er wieder zu sich kommt und Hilfe sucht, stellt er nicht nur fest, dass er sein Gedächtnis verloren hat, sondern dass alles in seinem Umkreis stirbt. Menschen sacken zusammen, Vögel fallen vom Himmel – sie alle haben milchig-trübe Augen. Zunächst geht er von einem Virus aus, bis er zu seinem Entsetzen feststellt, dass er selbst die Ursache ist. Einzig eine Frau, die ebenfalls ihr Gedächtnis verloren hat, überlebt seine Nähe. Zusammen versuchen sie die Ursache für die unheimliche Wirkung herauszufinden. Nach und nach klärt sich auf, wo die Verknüpfungspunkte zwischen den beiden in der Vergangenheit liegen. Auch die tödliche Wirkung wird erklärt, wobei allerdings überdeutlich wird, wie überflüssig und aufgesetzt alle Mystery-Elemente sind. Diese gehen nur anfangs eine Symbiose mit der Handlung ein bzw. unterstützen die Spannung. Der Fokus liegt nachfolgend dann weniger auf dem Übernatürlichen, sondern mehr dem Zwischenmenschlichen. Eine Umsetzung rein als psychologischer Thriller wäre passender gewesen. Neben den Fragen im Vordergrund, wirft der Film noch jede Menge andere auf, die ethischer und/oder philosophischer Natur sind. So bietet dieser Film weitaus mehr als nur Spannung.

Official Site (Facebook)

Finchen1976 - 2017-09-11 12:03

Hm...
Also ich lese daraus, dass Sie doch irgendwie etwas anderes erwartet hatten als es letztendlich war und zwar etwas positives abgewinnen konnten, aber jetzt nicht sehr überzeugt waren.

Wäre auch so ein Film von der Art für mich: wenn nix anderes da ist...

C. Araxe - 2017-09-11 12:13

Genaus so: O.K., muss man aber nicht gesehen haben.
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren