Montag, 17. Januar 2011

Was auch mal gesagt werden muss

„Aufstehen ist einfach immer scheiße”, meint Schlafforscher Dieter Riemann.

Montags erst recht. Vor allem, wenn man den ganzen Tag nicht richtig wach wird.
NeonWilderness - 2011.01.17, 18:10

Sie nölen ja schon schlimmer rum als dieses Blondchen aus dem australischen Dschungel-Camp Zwischenlager für abgehalfterte D-Promis. Wenn Sie tot sind, können Sie noch lange genug liegen bleiben.

C. Araxe - 2011.01.17, 18:11

Sind Sie sich da so sicher?
NeonWilderness - 2011.01.17, 18:19

Normal ja, aber wie ich Sie kenne, lassen Sie Ihre Einzelteile nach Ihrem Ableben künstlerisch verwerten und an prominentem Ort ausstellen. Mit Ringelstrümpfen womöglich. *hoff*
C. Araxe - 2011.01.17, 18:22

Gunther von Hagens sorgt schließlich auch vor. Ich dachte da allerdings eher an eine untote Variante. (Was die Ringelstrümpfe ja nicht ausschließt.)
pathologe - 2011.01.17, 18:23

Sie

wollen also eine Art Jopi Heesters in Ringelstrümpfen werden?
C. Araxe - 2011.01.17, 18:32

Bei dem bin ich mir nicht so sicher, ob der noch wirklich lebt.
NeonWilderness - 2011.01.17, 18:33

Wenn Sie nicht ständig Körperteile verlieren soviel Schmutz machen, können wir dann gerne mal über eine untote WG nachdenken. Ich helf Ihnen auch gerne morgens in die Ringelstrümpfe.
pathologe - 2011.01.17, 18:34

Definieren

Sie bitte "Leben" und "Untot".
C. Araxe - 2011.01.17, 18:47

@Herr Neon
Auf Ihr Angebot werde ich gegebenenfalls zurückkommen. Und auch auf die Angebote, die Sie nicht gemacht haben.

@Herr Pathologe
Ich zitiere mal aus der Stupidedia:

Das Leben (OT: Existence) ist eine Mischung aus Situations-Comedy (kurz: Sitcom) und Reality Show vom Erfolgsregisseur Gott. Es wird wegen der großen Menge an Nebendarstellern und der ziemlich langen Geschichte sowie den unvorhersehbaren Wendungen und Pointen als eine der größten Serien überhaupt angesehen. Sie ist mit mehr als 5 Milliarden absoluten und momentan 2011 offiziellen Folgen als die am siebtlängsten laufenden Serie im Universum anzusehen.

Untot, Nomen: der, die, das, dem Untoter, das gegenteil von tot, aber auch das Gegenteil von lebend, also im Grunde vollkommener Blödsinn.

Dies wird aber trotzdem noch unterteilt:
Menschenähnliche Untote teilt man generell in 4 Arten auf: Zombies, Vampire, undefinierbare Materie (Auch Prominent genannt.) und Emos.

Über Vampire wird hierbei geschrieben, dass sie meistens relativ normale Menschen waren/sind.
pathologe - 2011.01.17, 18:50

Emos

sind doch so Fliegen, die nicht vögeln können?
C. Araxe - 2011.01.17, 19:01

Nee, das sind die Teile mit Schnittmuster.
NeonWilderness - 2011.01.17, 19:53

Gerne. Und ja, gehen Sie davon aus, dass ich Ihnen selbstverständlich auch abends aus den Ringelstrümpfen helfe. Natürlich völlig uneigennützig.
C. Araxe - 2011.01.17, 20:27

Irgendwie finde ich es ja seltsam, dass Sie auf einmal so zutraulich sind.
Mahakala - 2011.01.17, 20:32

Also ich lag heute bis 11:00 im Bett, danach konnte ich beim besten Willen nicht mehr weiterschlafen.
NeonWilderness - 2011.01.18, 00:15

@Frau Araxe - das ist eine temporäre Schwäche für puren Altruismus; abgesehen von meinem Faible für weibliche Untote in Ringelstrümpfen.

@Herr Mahakala - ich hoffe, Sie verschlafen Ihren Umzug nicht! Gee - get a life! Werden Sie doch z.B. Anaconda-Fänger, das ist aufregend und abwechslungsreich!
C. Araxe - 2011.01.18, 12:04

Herr Mahakala würde bei dem Job davor pennen und warten, dass die Schlange herauskommt. Wenn sie ihn beißt und würgt, wird er schon wach werden.
NeonWilderness - 2011.01.18, 12:09

Ich wette, er würde erst wach werden, wenn sie beginnt, ihn zu verdauen. Wenn überhaupt!
pathologe - 2011.01.18, 12:24

Die

Schlange würde sich nicht an Herrn Mahakala vergehen. Sie befürchtet wahrscheinlich, er sei von einer Tse-Tse-Fliege gebissen worden und leide unter der Schlafkrankheit.
NeonWilderness - 2011.01.18, 13:00

Wie bekomme ich jetzt dieses Bild aus dem Kopf, wie sich die Anaconda an Herrn Mahakala vergeht!?
Mahakala - 2011.01.18, 14:48

Das ist ja wohl die härteste Blogprüfung aller Zeiten!!!!
NeonWilderness - 2011.01.18, 14:50

Jaja, Herr Mahakala, und jetzt die allerwichtigste Frage: "Wollen Sie nun zu dieser Dschungelprüfung antreten"?
Mahakala - 2011.01.18, 16:16

Na klar! Ich bin stark, Teamplayer UND Vegetarier!
NeonWilderness - 2011.01.18, 16:21

Schön. Aber sind Sie auch blond und bei Heidi Klum nur Achte geworden?
Mahakala - 2011.01.18, 16:35

Mit einem achten Platz gibt sich ein Mahakala nicht zufrieden!
NeonWilderness - 2011.01.18, 16:43

Na gut, Herr Mahakala! Das ganze Twoday-Team vertraut auf Ihren Ehrgeiz! Nicht, dass Sie wieder kneifen wie schon beim Realschulabschluss und der Frisörinnenprüfung!
C. Araxe - 2011.01.18, 18:14

Wie sieht’s denn mit einer Gruselkabinettprüfung aus?
NeonWilderness - 2011.01.18, 18:27

Was muss man denn bei Ihnen essen? Viel schlimmer als pürierte Emu-Leber mit Rattenhirn kann das ja auch nicht werden!?!?
C. Araxe - 2011.01.18, 18:33

Solche leckeren Sachen gibt es dann natürlich nicht. Ich neige ja eher zur spontanen Zubereitung, von daher kann ich das vorher gar nicht sagen, was mir so einfällt. Ich würde aber behaupten, dass ich ganz gewiss nicht einfallslos bin. Und es dürfte wohl auch besser sein, wenn vorher nicht gewusst wird, was es geben wird.
NeonWilderness - 2011.01.18, 18:40

Dibs auf die Muffins! Den Rest überlasse ich Herrn Mahakala!
C. Araxe - 2011.01.18, 18:45

Das gibt es alles nicht, Herr Neon. Auch nicht die Muffins.
Mahakala - 2011.01.18, 19:13

Ich bin ein großer Freund der Roulade, kann auch ostzonal zubereitet werden.
C. Araxe - 2011.01.18, 19:32

Rein carnivorisch: Schädelhautlappen sind sehr gut geeignet – die Füllung bleibt eine Überraschung.
NeonWilderness - 2011.01.18, 19:34

Dibs auf Herrn Mahakala als Rouladenfüllung!
C. Araxe - 2011.01.18, 19:36

Dann muss sich Herr Mahakala zuerst von ein paar Teilen seiner selbst trennen (lassen), um dies genießen zu können.
NeonWilderness - 2011.01.20, 15:43

Ich habe da gestern noch einen hübschen Dekorationsvorschlag für die Vorspeise (aka Herrn Mahakalas Kleinteile) gefunden.
C. Araxe - 2011.01.20, 17:41

Oha... Eine Halbierung ist ja nicht ganz so ungewöhnlich, aber gleich achteln?
NeonWilderness - 2011.01.21, 00:05

Ahhrg, too much information!!!
C. Araxe - 2011.01.21, 08:10

Sie haben doch damit angefangem.
pathologe - 2011.01.21, 08:16

Das

klingt mir jetzt allzusehr Banane.
C. Araxe - 2011.01.21, 10:10

Bananensplit?
pathologe - 2011.01.21, 10:13

Knirscht

leider zu sehr zwischen den Zähnen.

Auch, wenn man diese herausnehmen kann.
Monsterkeks - 2011.01.21, 12:14

Ich muss ja immer alles ganz genau wissen. Aber das....
Mahakala - 2011.01.21, 12:35

Ob einer damit wohl zwei Frauen gleichzeitig ... ?
NeonWilderness - 2011.01.21, 12:39

Wieso unbedingt zwei? Obwohl ich ja bezweifele, dass die doppelte post-split Penetration auch nur annähernd praktikabel ist.
Mahakala - 2011.01.27, 21:10

Ihnen mangelt es eben an Fantasie.
NeonWilderness - 2011.01.28, 13:46

Keinesfalls. Ich sage nur, dass aufgrund der örtlichen Gegebenheiten auf beiden Seiten sowie der involvierten Formgebungen bei den 2 agierenden Protagonisten so durchaus die Deckelchen auf die Töpfchen passen.

Ich empfehle Ihnen, mein frühkindliches Training mit Holzsteckspielzeug schleunigst nachzuholen. Das hat mir (auch als Erwachsenem) in kniffligen Stecksituationen schon oft weitergeholfen! ;)
_Zeo_ - 2011.01.17, 23:52

Ich kann Herrn Reiman und Ihnen, Frau Araxe, nur zustimmen!!

Die Mitteilung zum weckenden Telefongeräusch war zwar fantastisch, ebenso mein darauffolgener Anruf in einer städtischen Angelegenheit, dennoch war der Preis viel zu hoch: Schlafllosigkeit bzw. Schlafstörungen bis zum Morgen wegen ebendiesem, incl. viel zu frühem Aufstehen aufgrund der Situation.

P.S. Ich kann mit der berühmten 117+ problemlos umgehen ;-)

C. Araxe - 2011.01.18, 12:01

Hm, ja. Da nützt die beste Gleitzeitregelung im Job nichts, wenn es so etwas an Schulen nicht gibt. Stattdessen dann solche tollen Einfälle wie der Unterrichtsbeginn zur 0. Stunde.

Bei 117+ währen Sie auf jeden Fall in bester Gesellschaft.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Januar 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
10
11
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
26
27
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Nö, mein Kommunikationsskillset...
Nö, mein Kommunikationsskillset begrenze ich selbst...
C. Araxe - 2017.11.17, 20:17
Ach ja, da gibt es noch...
Ach ja, da gibt es noch eine Dritte im Bunde, die hier...
C. Araxe - 2017.11.17, 19:17
Hierbei handelt es sich...
Hierbei handelt es sich wiederum um einen anderen Stalker...
C. Araxe - 2017.11.17, 18:48
Hehe, Ihr Blog-Stalker...
Hehe, Ihr Blog-Stalker scheint zumindest kein IT-Nerd...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:39
Ziemlich frech und ungelenk,...
Ziemlich frech und ungelenk, einem GF zu sagen "dass...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:37
FYI: Ich mache daraus...
FYI: Ich mache daraus jetzt mal eine Serie.
C. Araxe - 2017.11.14, 21:01
Nur mal so, Teil 2
Sorry, aber über „webanonymizer.org”...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:58

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4727 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.18, 14:51

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren