Montag, 20. Februar 2006

Heilige acht Beine

Ein arachnophiler Beitrag

Mit Bedauern habe ich hier wieder mal feststellen müssen, dass den Arachniden (Spinnentieren, zu denen neben den Spinnen auch die Skorpione zählen) nicht die gebührende Achtung entgegengebracht wird, welche angemessen wäre.

Der Skorpion wurde zwar schon immer gefürchtet (zu Recht *g*), war aber auch Attribut von Gottheiten, z.B. Nina bei den Sumerern oder Selket bei den Ägyptern, denn ohne Tod kein Leben. Eine süße Verbindung gibt es bei den Mayas. Der schwarze Gott Ekchuah war nicht nur ein Kriegsgott, der oftmals mit einem Skorpionschwanz dargestellt wurde, sondern vor allem der Gott des Kakaos - ich kann mich auch nicht entsinnen, einen Skorpion zu kennen, der nicht Schokoholiker ist.

Die Spinne war in vielen Kulturen ein Sinnbild des Schicksals (meist als Göttinnen-Trio). Sie spinnt die Lebensfäden und bringt das Gewebe hervor, das alles Leben vereint. Heutzutage glaubt kaum noch jemand an ein Leben, das schicksalsgebunden ist, nichtsdestotrotz wird sich allzu oft in den Lebensfäden verhäddert. Manchmal sollte man vielleicht doch etwas auf diese feinen Fäden achten, vor allem auf ihre Schwingungen. Und wer einmal Spinnen bei ihrem filigranen Werk beobachtet hat, der weiß, dass diese Fäden durchaus zerreißen, aber auch immer wieder neu geknüpft werden können.

Es ist nun natürlich naheliegend, nach der Ehrerbietung, denen ich diesen Wesen entgegenbringe, dass sich jene auch in physischer Form im Gruselkabinett manifestiert:

Nebo omanensis Eurypelma spinicrus

Neben den mythologischen Aspekten finde ich auch eine anthropologische Herangehensweise bei Tierbeobachtungen interessant. Tiere sind schließlich auch nur Menschen. Empfehlenswert für eine informative als auch höchst unterhaltsame Lektüre wären beispielsweise hierzu "Der Skorpion von Sérignan" von Jean-Henri Fabre oder "Die rote Sanduhr" von Gordon Grice (beide Bücher sind nur noch antiquarisch erhältlich).

pikas - 2006.02.20, 12:16

Man sollte auch ihre Rolle als Proteinlieferanten nicht unterschätzen.

C. Araxe - 2006.02.20, 12:18

Jaja, die ganz Verwegenen haben z.B. Skorpione zum Fressen gern. ;·)
twoblog - 2006.02.20, 12:23

Kleine Auskunft bitte.

Verehrte, gnädige Frau, ich gehe richtig in der Annahme, dass Ihnen das kleine Monsterchen diese beiden Handschmeichler gestern vor dem Schlafen heimlich ins Bett gelegt hat, oder wie genau kamen die dahin?

C. Araxe - 2006.02.20, 12:27

Das kleine Monster hat mir diese Geschöpfe gestern tatsächlich ans Bett gebracht. Allerdings am Vormittag, da dies mein bevorzugter Aufenthaltsort zu dieser Uhrzeit am Sonntag ist und ich noch einmal die Artenbestimmung überprüfen wollte.
twoblog - 2006.02.20, 12:29

Ich sollte langsam einen Preis bekommen ;-).
C. Araxe - 2006.02.20, 12:35

Sie sind ja mutig!

Wer weiß wie ein Preis aus dem Gruselkabinett aussehen würde ...
Yooee - 2006.02.20, 12:44

Ich hab mal gehört, dass, wenn es keine Spinnen gäbe, die Erde mindestens einen halben Meter hoch mit toten Insekten bedeckt wäre. Da hab ich mich mal ganz spontan bei den Spinnen bedankt.

freifrau - 2006.02.20, 13:55

jetzt stellen sie sich mal vor, es gäbe keine blogs ;-)
C. Araxe - 2006.02.20, 14:02

... dann wäre das Internet nicht mindestens einen halben Meter hoch mit Datenmüll bedeckt. *g*
Yooee - 2006.02.20, 14:28

Wenn es aber keine Insekten gäbe, wäre die Erde einen halben Meter hoch mit verhungerten Spinnen bedeckt, oder?
C. Araxe - 2006.02.20, 14:38

Ach, wer weiß, was sie sich dann suchen würden ...
siehe Vogelspinnen. Das ist sicher noch erweiterbar.
zwilobit - 2006.02.20, 14:07

Ich freu mich so über Ihren Eintrag! Ich bin entzückt.
:o)

C. Araxe - 2006.02.20, 14:14

Oh, Wunder ... ;·)

Mit etwas Glück bekommen Sie so etwas günstig bei Ebay. Die Exemplare hier sind von der Mineralien(!)messe.
zwilobit - 2006.02.20, 14:28

Früher hab ich das selber gemacht. Mit Schmetterlingen.
(Die WAREN schon tot!)
C. Araxe - 2006.02.20, 14:36

Das sagen sie alle ...

Bei toten Schmetterlingen sind meist die Flügel zusammengeklappt.
zwilobit - 2006.02.20, 14:49

Man muß sie auseinanderfalten. Dabei gehn die kaputt. (Sah damals trotzdem schön aus. Zerstäubt.)
C. Araxe - 2006.02.20, 14:51

Eben, die gehen dabei kaputt.
O.K. - ich glaube Ihnen. ;·)
wvs - 2006.02.20, 14:27

Sofern es ....

den hier Lesenden darauf ankommt fundierte, fachwissenschaftliche Information zu Spinnen zu erhalten empfehle ich das Buch von Horst Stern (zusammen mit Ernst Kullmann) Leben am seidenen Faden, München 1975.

Bei mir gibt es auch dies und jenes zu Spinnen - und bei "toomuch" auch noch Gedichte (1 ; 2)

* edit *
Ach ja, noch dies ....

C. Araxe - 2006.02.20, 14:35

Ja, die Doku ist auch interessant. Habe ich leider nicht aufgenommen.
wvs - 2006.02.20, 14:38

mit etwas Geduld ....

werden Sie noch den Zeitpunkt erleben, daß die Doku auf DVD erscheint - wie andere Sendungen auch ....

Spinne des Jahres 2006 - eine sehr ansprechende Grundfarbe, so garnicht das, was man bei einer Spinne erwartet ....
C. Araxe - 2006.02.20, 14:50

Ach, Geduld ...

Bunte Spinnen gibt es doch mehr als man denkt.
wvs - 2006.02.20, 15:02

Worauf ich hinweisen wollte ....

ist der Unterschied zwischen allgemeiner Wahrnehmung - meist durch negative Berichterstattung geprägt - und tatsächlichem Vorhandensein ....
C. Araxe - 2006.02.20, 15:05

Ich wollt's ja gerade noch editieren und ein "allgemein" einfügen.
graefin - 2006.02.20, 18:13

Ne, also, ne...Vogelspinnen mögen ja noch niedlich sein (vor denen hatte ich keine Angst...klein und plüschig wie ein Hamster), und ich schau mir die kleinen Krabbler auch gerne in Natura an, wenn sie irgendwo ihr Nest bauen.
Doch habe ich ein Kindheitstrauma, was Spinnen angeht :), die krochen in meinem Zimmer immer aus allen Ecken...do dicke fette *schüttel*

Dafür mag ich Mäuse und Ratten...und viel Insektengetier, ist das nichts?

C. Araxe - 2006.02.20, 18:34

Doch, doch. ;·)

Aber ich verstehe nicht ganz, wie Vogelspinnen (das da oben ist auch eine) bei Ihnen diesen Ausnahmestatus einnehmen können. Das ist doch diskriminierend gegenüber den anderen Arten. Schaun'Se mal: diese Marpissa muscosa sieht doch auch ganz puschelig aus.

Ach ja, und als ich Kind war, krochen die Spinnen (vornehmlich Kreuzspinnen) auch im Zimmer herum. Das waren dann die, welche aus meiner Sammlung ausgebüxt sind. *g*
Tubias - 2006.02.20, 19:02


Spinnen sind in meiner Wohnung immer willkommen, und meine Küchenspinne heißt zeitlebens stets Arachne.

Als Surfer und Weboholic sollte man Spinnennetze sowieso als entsprechendes Sinnbild und ihre Herrscherinnen als Wesen im Geiste ansehen.

Ein schöner Spinnenname wäre auch Krackelsine.


C. Araxe - 2006.02.20, 19:25

Vielen Dank für "Krackelsine"! Sollte das mal irgendwer suchen, wird er unweigerlich im Gruselkabinett landen. *g*
nahlinse - 2006.02.20, 19:20

Seeeeehr interessant - jetzt weiß ich endlich, wie ich mich bei einem spontanen Jieper auf Kakao oder Schokopudding herausreden kann.
Dankeschön Araxe, dass Sie meinen Speicher Wissen angefüllt haben, das ich demnächst Leuten um die Ohren klugscheißern kann. ;-)

C. Araxe - 2006.02.20, 19:22

Spontaner Jieper?
Also, ich bin permanent abhängig.

Nun ja, göttliche Fügung ...
Webcat72 - 2006.02.22, 14:25

Danke für die Bilder !!

... war nicht nötig ;-(

C. Araxe - 2006.02.22, 14:32

War nur als Hilfestellung gemeint. Man muss sich seinen Ängsten stellen, um sie zu überwinden.

Also, gern geschehen. ;·)
Webcat72 - 2006.02.22, 14:46

Danke!!

... also bei mir mussten sich immer meine Nachbarn meinen Ängsten stellen. Jetzt mein Mann :-))
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Februar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 3 
 5 
19
25
26
 
 
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Nö, mein Kommunikationsskillset...
Nö, mein Kommunikationsskillset begrenze ich selbst...
C. Araxe - 2017.11.17, 20:17
Ach ja, da gibt es noch...
Ach ja, da gibt es noch eine Dritte im Bunde, die hier...
C. Araxe - 2017.11.17, 19:17
Hierbei handelt es sich...
Hierbei handelt es sich wiederum um einen anderen Stalker...
C. Araxe - 2017.11.17, 18:48
Hehe, Ihr Blog-Stalker...
Hehe, Ihr Blog-Stalker scheint zumindest kein IT-Nerd...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:39
Ziemlich frech und ungelenk,...
Ziemlich frech und ungelenk, einem GF zu sagen "dass...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:37
FYI: Ich mache daraus...
FYI: Ich mache daraus jetzt mal eine Serie.
C. Araxe - 2017.11.14, 21:01
Nur mal so, Teil 2
Sorry, aber über „webanonymizer.org”...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:58

Ich habe inzwischen übrigens...
Ich habe inzwischen übrigens eine Antwort per...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:46
Die lieben Kollegen,...
Nach einem Meeting sitzt man noch bei einem Essen zusammen....
C. Araxe - 2017.11.14, 20:29

Was wäre daran verkehrt,...
Was wäre daran verkehrt, wenn es wirklich voll...
C. Araxe - 2017.11.14, 19:45
was ein glück, dass...
was ein glück, dass wir nicht alle wie blöde...
bonanzaMARGOT - 2017.11.13, 06:14
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4726 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.17, 21:00

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren