Sonntag, 26. Oktober 2008

Tierische Begegnungen

Am Samstag wurden wieder einmal die Einemeilestiefel angezogen und unter anderem eine Woche der Güte erkundet, die zwar auch ihre Heimstatt im Gruselkabinett hat, aber im Original natürlich noch gütiger ist.


Lili Fischer – Testflug der Schnaken

Die Flugversuche der Schnaken wirkten befremdlich vertraut. Sind wir nicht alle irgendwo Schnaken? Immerhin haben diese Wesen ihr Auskommen, wohingegen die Kunst inzwischen so prekär ist, dass Leergut gesammelt wird, welches kein großes Einkommen beschert, aber bei penibler Aufzeichnung volle Hefte. Wirnenneneshamburg nennt wiederum doch des Öfteren ein leeres Blatt sein eigen. Und auch wenn man noch so ausgefuchst ist, ist man nicht vor Verwundungen gefeit.


Daniel Richter – Who's afraid
NeonWilderness - 2008.10.27, 16:09

Ich möchte Ihre Frage "Sind wir nicht alle irgendwo Schnaken?" für mich ganz persönlich spontan verneinen. Falls es irgendeine statistische Relevanz haben sollte...

C. Araxe - 2008.10.27, 18:55

Sind Sie noch nie in etwas hineingetaumelt, von dem Sie meinten, es wäre eine Erleuchtung für Sie?
NeonWilderness - 2008.10.27, 19:05

Absolut! Aber die sahen alle viel besser aus als Schnaken und hatten durchgehend weibliche Vornamen.
C. Araxe - 2008.10.27, 19:08

Dann können aber doch Sie selbst eine Schnake gewesen sein.

(Sie hatten nur kurzbeinige Frauenbekanntschaften? *g*)
NeonWilderness - 2008.10.27, 19:23

Ich habe gerade gelesen, dass man Schnaken auch Mückenhengste nennt. ¡Hola!, da wollte ich zunächst innehalten und doch noch mal über meine Herkunft nachdenken. Da ich aber während der Paarung nicht fliegen kann und auch anderes als nur freiliegenden Nektar zu mir nehme, muss ich nochmal verneinen. ;)

Und über meine kurzbeinigen Frauenbekanntschaften rede ich niemals nicht.
C. Araxe - 2008.10.27, 19:48

Das mit dem Fliegen müssen Sie doch nicht wortwörtlich nehmen, im übertragenen Sinne kann man auch schlicht von einem Hochgefühl sprechen. Und vielleicht wäre es für Sie besser, wenn Sie nur den Trank der Götter zu sich nehmen würden. Ganz sicher sogar.

Sie werden schon noch einsehen, dass auch Sie eine Schnake sind.


(Schreiben reicht. *g*)
NeonWilderness - 2008.10.28, 01:06

Ich habe eben draußen im Dunkeln mit einer Schnake sprechen können. Sie sagte, dass das Fliegen beim Paaren allgemein irrsinnig überbewertet wird. Sie sagte, jedesmal, wenn sie fast ein irritierendes Hochgefühl hatte, wäre sie im Flug gegen einen Baum geknallt und mit ihrer kurzbeinigen Partnerin abgestürzt. Sie sagte, auf Dauer wäre das auch für Schnaken nicht akzeptabel und dass sie es nicht mehr im Fliegen tun würde. Sie klang irgendwie depressiv. Wahrscheinlich zu viel freiliegender Nektar.

Sie werden schon noch einsehen, dass Sie aus mir nichts rauskriegen.
C. Araxe - 2008.10.28, 09:34

Verständlich, schließlich handelt es sich beim Flug nur um eine Notlösung, wenn eine Störung erfolgt. Bei allem Hochgefühl bei Höhenflügen ist es auch nicht verkehrt, auch (mal) auf dem Boden zu bleiben. So etwas Bodenhaftung kann nie schaden.

Sie verraten soundso mehr, als Sie wollen/denken. *g*
NeonWilderness - 2008.10.28, 11:20

Dazu den Kalauer des Tages: Besser Bodenhaftung als Bodenhaltung.

Sie interpretieren zuviel. So wird das nix. ;)
C. Araxe - 2008.10.28, 11:26

Haltungschäden würde ich dann aber doch einer Haft vorziehen.

Sie versuchen nur abzulenken. So wird das nix. ;·P
NeonWilderness - 2008.10.28, 12:04

Ich lenke doch nicht ab! *g
C. Araxe - 2008.10.28, 12:11

Wenn Sie nicht hoch hinauf wollen, kann es ja nur hinab gehen.
NeonWilderness - 2008.10.28, 15:45

Wenn das nicht so philosophisch klänge, könnte man meinen, das sei ein Spruch von Reinhold Messner auf'm Weg zum Nanga Parbat.
C. Araxe - 2008.10.28, 16:02

Nun ja, man kann natürlich auch auf dem Weg und somit auf der Strecke bleiben.

Falls Sie doch mal den Nanga Parbat besteigen wollen, können Sie das hier tun.
NeonWilderness - 2008.10.28, 16:32

Wenn Echtzeitbesteigungen nur nicht soviel Zeit in Anspruch nähmen. *stöhn + QWERTZ-Muster von Stirn rubbel*

Nee, ich brauch's doch lieber in Echt und nicht in Echtzeit!
Monsterkeks - 2008.10.28, 05:23

Sind die Schnaken aus Holz oder aus Papier? Finde ich schön.

C. Araxe - 2008.10.28, 09:36

Beides. Also die Flügel sind aus Japanpapier und die Beinchen und Teile der Konstruktion aus Holz. Und sehr, sehr riesig sind sie.

Hier die Oberschnake im Freiflug:

NeonWilderness - 2008.10.28, 11:21

Sollte ich jemals soweit kommen, dass ich irgendwann auf einem Gebäudedach stehe, mir Papierflügel umgeschnallt habe, ein Schnakenkostüm trage, mit den Flügeln schlage und mir vorstelle, eine Schnake zu sein, hoffe ich, dass jemand Unbelasteteres in der Nähe ist und mir den Weg zur Landesklinik zeigt. *g
C. Araxe - 2008.10.28, 11:34

Sie bevorzugen also wirklich eher eine Art Inhaftierung?

Spleenige Menschen sollen übrigens im allgemeinen eine bessere psychische Gesundheit haben als die restliche Bevölkerung. Und glücklicher sind sie auch. Darüber gibt es u.a. dieses Buch.
NeonWilderness - 2008.10.28, 11:45

Ich wollte nur damit ausdrücken, dass ich altruistisch genug bin, mich in mitfühlende Hände zu geben, falls ich kurz davor sein sollte, aus wunderbar empfundenem Schnakenglück von einem Dach der Speicherstadt zu springen und auf - sagen wir - drei 20-jährigen Unternehmensgründern und vier Hamburg-Touristen zu landen.

Das wäre mir doch unangenehm. Und denen bestimmt noch mehr.
C. Araxe - 2008.10.28, 11:50

Keine Sorge. Die Schnakenflügel und -gebeine sind an einem Klettergurt für Bergsteiger befestigt – da kann man also sehr gut ein Sicherheitsseil befestigen.
Monsterkeks - 2008.10.30, 14:00

Buchempfehlung notiert!
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Oktober 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
10
11
12
13
15
17
18
19
21
22
24
25
27
28
29
31
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Nö, mein Kommunikationsskillset...
Nö, mein Kommunikationsskillset begrenze ich selbst...
C. Araxe - 2017.11.17, 20:17
Ach ja, da gibt es noch...
Ach ja, da gibt es noch eine Dritte im Bunde, die hier...
C. Araxe - 2017.11.17, 19:17
Hierbei handelt es sich...
Hierbei handelt es sich wiederum um einen anderen Stalker...
C. Araxe - 2017.11.17, 18:48
Hehe, Ihr Blog-Stalker...
Hehe, Ihr Blog-Stalker scheint zumindest kein IT-Nerd...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:39
Ziemlich frech und ungelenk,...
Ziemlich frech und ungelenk, einem GF zu sagen "dass...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:37
FYI: Ich mache daraus...
FYI: Ich mache daraus jetzt mal eine Serie.
C. Araxe - 2017.11.14, 21:01
Nur mal so, Teil 2
Sorry, aber über „webanonymizer.org”...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:58

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4730 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.18, 14:51

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren