Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018 NeonWilderness

Weder neu noch vollkommen

Das Neue findet sich zwar immer wieder, aber es steht nun kein expliziter Neuanfang an. Von Vollkommenheit, gar göttlicher, kann erst recht nicht die Rede sein. Und so ist 3 x 3 einfach nur 9. Allenfalls ein Neuntöter könnte bei der Zahl Neun in hiesiger Umgebung symbolisch herhalten, spießt er doch seine Beutetiere auf Dornen auf. Man müsste nur weiter in die Ornithologie einsteigen, dann könnte man bestimmt herausfinden, dass die Beutetiere des Neuntöters vor ihrem Ableben eine 117+ relevante Äußerung von sich gegeben haben. Mit großer Sicherheit kann ich allerdings sagen, dass sich die Umgangsformen im Gruselkabinett auch zukünftig nicht ändern werden, so dass die 9 doch einfach nur eine 9 ist. Bedanken kann ich mich jedoch bei all jenen, die es hier nun schon 9 Jahre ausgehalten haben.
pathologe - 2013.12.09, 12:45

Neun

Jahre lassen Sie nun schon ungestraft Untermieter verschwinden? Respekt! Das ist länger, als manche Boygroup ihre zweifelhaften Liedchen zu Gehör bringen kann.

Auf eine weitere Nonade dann!

C. Araxe - 2013.12.09, 18:15

Mehr Respekt verdienen sicher die Leser, die es hier aushalten.
NeonWilderness - 2013.12.09, 15:09

@Herr Pathologe - es heißt nicht Nonade sondern Neonade; und die ist definiert als präzise Zeitspanne zwischen zwei 117plus-Einträgen, also etwa 9 Tage.

@Frau Araxe - als Rotrückenwürger (aka Neuntöter) war mir bislang nur Herr Mahakala bekannt. So nenne ich den verpeilten Zausel immer, wenn er auf der Turboliege seines Lieblingssonnenstudios eingeschlafen ist und dafür anschließend auch noch den Besitzer drangsaliert. Naja, keiner ist perfekt. Außer beinahe ihr Blog - und das schon seit neun Jahren! Also wenn die Farben nicht wären. Und diese schreckliche Musik. Die seltsamen Filmfestivalbeiträge. Und ... na komm, Schwamm drüber! ;)

Aber die Beiträge mit Frau Graalmann waren super! *g


C. Araxe - 2013.12.09, 18:18

Irgendwann müssten Sie sich doch mal daran gewöhnt haben.

Den ersten Graalmann-Beitrag gab es aber erst vor knapp 5 Jahren.