Donnerstag, 31. Dezember 2009

Verflossen sind des Jahres Tage

Was letztes Jahr noch auf angenehmste Weise dahintrieb, entpuppte sich nach anfänglicher Fortsetzung in diesem Jahr als reißende Strömung voller Untiefen, die einen zwar nicht hinabgezogen haben, aber man musste sich doch ziemlich anstrengen, um den Kopf über Wasser zu behalten. Es scheint so, als wenn man sich nächstes Jahr nicht mehr ganz so sehr abstrampeln muss, aber was weiß man schon.

Neben all diesen negativen Turbulenzen, gab es durchaus Positives. Denn gleichzeitig gab es Stromschnellen, die einen nicht nach unten zogen, sondern weit aus den Fluten hinausschleuderten. Dort in lichter Höhe ist es zwar auch nicht immer einfach und Wolken bieten nicht unbedingt Halt, aber Fliegen ist dann wohl einzig das, was einem am meisten Schwerelosigkeit vermittelt – und sei es nur für Momente.

Von mir aus kann es nächstes Jahr auch gern voller Spannung weitergehen. Auf jegliche Anspannung würde ich allerdings lieber verzichten. In diesem Sinne, allen ein spannendes

2 0 1 0
schlepp - 2009.12.31, 13:52

Ihnen auch Frau Araxe ...

C. Araxe - 2009.12.31, 14:05

... das wird schon.
FrauHausH - 2009.12.31, 14:05

Ja, ein 2010 voller Spannung. Und Entspannung. Aber bitte ohne Anspannung! Auch Ihnen! (Scheint insgesamt ein sehr bizarres Jahr gewesen zu sein, 2009. Der Tenor ist irgendwie überall ähnlich....)

C. Araxe - 2009.12.31, 14:30

Langweilig war es 2009 jedenfalls nicht ...
pathologe - 2009.12.31, 14:33

Werden

Sie auch 2010 wieder Verspannungsmassagen in Ihren Tiefkuehltruhen anbieten? Oder unfreiwillige Blutspendentermine? Gibt es auch 2010 den unbehinderten Zugang zu 117+? Und werden Herr Mahakala und Herr Neon sich wieder um den ersten Eintrag dort streiten?

Auf ein Gutes Neues.

rinpotsche - 2009.12.31, 14:36

Hauptsache, Sie hören mit Ihrer nervtötenden Fragerei nicht auf. A propos, gibt es hier auch ein Plätzchen für verstorbene Nerven?
C. Araxe - 2009.12.31, 15:23

@Herr Pathologe
Die Tuefkühltruhen stehen lediglich unter Spannung.
Das mit der Unfeiwillgkeit möchte ich nicht gelesen habe.
117+ wird es bis in alle Ewigkeiten geben.
Das müssen Sie die beiden schon selbst fragen.

@Frau Rinpotsche
Alles Verstorbene ist hier willkommen.
(Danke, Herr Pathologe.)
Orinoko - 2009.12.31, 15:27

Nun hab ich lange überlegt, ob ich Ihnen eine spannendes oder lieber doch ein langweiliges 2010 wünschen soll. So oder so, Sie werden sicher gut durchkommen. Also wünsche ich die nötige Kraft zum Gestalten und aussreichend Rückenwind für gute Fahrt (ohne ist das Steuern so furchtbar schwer).
Trinken´s nicht alles durcheinander :-)
C. Araxe - 2009.12.31, 15:38

Dass sich bei mir Langeweile einstellt, ist soundso nicht einfach zu bewerkstelligen. :·)

Sie meinen, ich sollte lieber bei einer Blutgruppe bleiben?
Mahakala - 2009.12.31, 16:10

Mal sehen, vielleicht schaffe ich ja den letzten Beitrag für 117+ für dieses Jahr ... *s

Ansonsten wünsche ich Ihnen und Ihrem Leichtmatrosen einen spannenden Törn durch alle Wetter des kommenden Jahres, Ahoi!

C. Araxe - 2009.12.31, 16:58

Wenigstens am letzten Tag im Jahr könnten Sie etwas Benehmen zeigen! ;·)

Yep – Ahoi!
momoseven - 2009.12.31, 16:14

Auch von mir ein unangespanntes, spannendes neues Jahr!
:-)

putzfrauenblues - 2009.12.31, 16:56

Kommen Sie gut ins neue Jahr, liebe Frau Araxe! :-))

C. Araxe - 2009.12.31, 17:00

@Frau Momoseven
Oh, Sie sind für die Verteilung solcher Jahre zuständig? *g*

@Frau Putzblut
Reingekommen bin ich eigentlich immer sehr gut. :·)
NeonWilderness - 2009.12.31, 17:09

Ich hab da was gegen Verspannungen! *Ratiopharmblick aufsetz*

Ihnen und dem kleinen Monster ein gutes und spannendes neues Jahr! ;)

C. Araxe - 2009.12.31, 17:15

Ihren durch Pharmaindustriesponsoring getrübten Blick ignoriere ich zwar, aber den Rest nehme ich dankend an.
graefin - 2010.01.06, 09:09

FROHES NEUES JAHR, oder turbulentes neues Jahr wünsche ich ihnen - inzwischen aus dem fernen Berlin :)

C. Araxe - 2010.01.06, 10:28

Hach, Berlin ich ja für mich überhaupt nicht fern. ;·)
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

Dezember 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 6 
 7 
10
11
12
13
16
17
19
20
21
22
24
25
26
27
28
30
 
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Einmal Pinzessin
Einmal Pinzessin
bebal - 2018.02.21, 11:08
Freitagsgemetzel
Zu der mehr oder wenigeren Frühzeit des Bloggens...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:45

Inzwischen wurde ein...
Inzwischen wurde ein AEK gegründet. Trotz Gleitzeit...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:34
Ah, schön mal wieder...
Ah, schön mal wieder etwas von Ihnen zu lesen....
C. Araxe - 2018.02.19, 18:43
Genau! Deshalb habe ich...
Genau! Deshalb habe ich neben meinen Zwillingsmädels...
caliente_in_berlin - 2018.02.19, 16:22
Ein Schwan …
… macht noch keinen Sommer, brennt sich aber...
C. Araxe - 2018.02.18, 17:00

ca eineinhalb stunden...
ca eineinhalb stunden in gelee royal braten, mit...
la-mamma - 2018.02.18, 15:23
Das Problem war nicht...
Das Problem war nicht Hestons Bondage-Broiler, das...
das bee - 2018.02.18, 10:58
Erst die forensische...
Erst die forensische Analyse des billigen Mallorca-Strandpromenadent attoos...
NeonWilderness - 2018.02.17, 13:34
In mehrfacher Hinsicht...
In mehrfacher Hinsicht Gänsehaut...
Nehalennia - 2018.02.17, 10:48
Der Azubi war diesmal...
Der Azubi war diesmal gar nicht dran. Aber wenn, dann...
C. Araxe - 2018.02.16, 19:25
Bobo Bio war gestern. Heute...
Bobo Bio war gestern. Heute ist Prolo Pollo.
boomerang - 2018.02.16, 14:59
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4821 Tagen

Letzter Spuk:
2018.02.21, 11:08

E-Mail: C. Araxe

hits counter



Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren