Mittwoch, 13. April 2005

Schöntrinken

Gestern Abend sollte ich missioniert werden. Das Heil war angeblich auf ein paar CDs verborgen - die Botschaft, um aus mir eine Tocotronic-Jüngerin zu machen. Eilige Alkoholika wurden ins Gruselkabinett eingeschleust. Aber diesen hinterhältigen Versuch einer Beeinflussung bzw. Einflößung habe ich sofort durchschaut und dementsprechend boykottiert. Pure Langeweile darf niemals siegen. Die Musik finde ich sehr unspannend und die Texte arg bemüht. Und damit habe ich so meine Probleme, mit dem Bemühten. Aber Geschmäcker sind halt verschieden, was auch gut ist. "Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall." Musik kann sehr wichtig sein (siehe unten), ist aber auch nicht alles.
Die Sünderin - 2005.04.13, 15:00

Misverständnis!

Liebe Frau Araxe,
die diversen Alkoholika wurden nicht ins Gruselkabinett eingeschleust, damit Sie sich Tocotronic schön saufen können (das ist nämlich gar nicht nötig!), sondern für die Sünderin selbst; wars doch als Versuch gedacht, Sie, verehrte Frau Araxe, schön zu trinken!
Dass das nicht gelungen ist, lag wohl daran, dass ich mich stundenlang bei Interpol rumgelangweilt habe - da nützten auch Tocotronic letzendlich nichts mehr! ;-)

C. Araxe - 2005.04.13, 15:10

Frau Sünderin, ich möchte Sie ernsthaft ermahnen, bei der Wahrheit zu bleiben.
... und das nächste Mal gibt's eine Taschenkontrolle. So!
Die Sünderin - 2005.04.13, 15:33

Also bitte, Frau Araxe, die Sünderin lügt NIE!

C. Araxe - 2005.04.13, 15:45

Wer glaubt schon einer Sünderin.
Budenzauberin - 2005.04.13, 17:53

Ich werde das Gefühl nicht los, daß es sich hierbei hierum handelt. ;-)

C. Araxe - 2005.04.13, 18:34

Nö. Die Sünderin ist im Gruselkabinett auch jederzeit unangemeldet willkommen und Zusagen (außer die Einwilligung, Tocotronic zu hören) habe ich auch noch nie bereut.
Budenzauberin - 2005.04.13, 19:44

War doch nur Spa-haaaaaaaaaaaß!

Aber ich mag es, wenn Sie sich rechtfertigen dazu hinreißen lassen, mir die Sachlage genauestens darzulegen. ;-)
C. Araxe - 2005.04.13, 20:05

Nur Spaß. So so.

WAS MEINEN SIE EIGENTLICH, WO SIE HIER SIND?!
Budenzauberin - 2005.04.13, 21:22


SCHREINSE MICH GEFÄLLIGST NICHT SO AN ICH BIN SENSIBEL MANNO!
C. Araxe - 2005.04.14, 09:47

Weiß ich doch. *fettgrins*
Aber manchmal muss man schon etwas deutlicher werden und sein'se bloß froh, dass ich zurzeit erkältet bin, sonst wäre das noch VIEL lauter geworden.
Budenzauberin - 2005.04.14, 10:19

Oh fein, ein HTML- Krieg. *g*
C. Araxe - 2005.04.14, 10:42

Zügeln Sie mal Ihre Tastatur. Die Löschtaste ist ansonsten schnell im Einsatz. Und außerdem: 56.25!
Budenzauberin - 2005.04.14, 11:10

War klar, daß Ihr Schrei nach Zensur der lauteste ist.
Liegt am Sternzeichen, wahrscheinlich auch noch 0 RH+, was?
Und die 56kommanochwas glaube ich erst, wenn sie das komplette Ergebnis zeigen.
So.
C. Araxe - 2005.04.14, 11:15

Ich weiß nicht, was Sie meinen - diese possierlichen Tierchen sind doch so etwas von umgänglich. ;·)

Glauben Sie doch, was Sie wollen. Ich war außerdem noch nicht mal richtig wach. Jetzt werde ich das alles bestimmt nicht noch einmal machen.
Budenzauberin - 2005.04.14, 12:13

Betreff letzter Absatz: Janeeeeeeeeeeeeeee, is' klaaaaaaar.
Die Sünderin - 2005.04.13, 22:15

Ich habe Wunden gesehen.....
(aus: "Ich habe Stimmen gehört", Tocotronic)

C. Araxe - 2005.04.14, 09:49

Ja, Sie hatten sich ja Exklusivrechte erkauft. Langeweile kam da bestimmt nicht auf. Können Sie jetzt eigentlich noch ruhig schlafen?
Die Sünderin - 2005.04.14, 11:18

Nach (bei) der Interpol-Dröhnung kann ich sogar exzellent schlafen!
komma.vorbei - 2005.04.14, 10:48

Ich kann mich Ihrem Urteil zu Tocotronic nur anschließen. Mir wurde die Musik nicht nur aus der Konserve aufgedrängt, ich musste mir das auch noch LIVE antun: eine befreundete Journalistin, die eine Konzertkritik schreiben sollte, nahm mich mit. "Schrumm, Schrumm, Schrumm" ging's den ganzen Abend, was beim (sehr) jungen Publikum aber so gut ankam, dass einige von den dünnen Jungs sogar über den Köpfen der anderen schwebten. Nach der 4. Zugabe waren Konzert, meine Nerven und meine Ohren am Ende.
Also: Geschmäcker bleiben verschieden und auch bei mir ist jeder missionarischer Eifer in Richtung Schrummschrumm vergebens.

C. Araxe - 2005.04.14, 10:51

Mein Beileid.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

April 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 2 
 4 
16
24
30
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Nö, mein Kommunikationsskillset...
Nö, mein Kommunikationsskillset begrenze ich selbst...
C. Araxe - 2017.11.17, 20:17
Ach ja, da gibt es noch...
Ach ja, da gibt es noch eine Dritte im Bunde, die hier...
C. Araxe - 2017.11.17, 19:17
Hierbei handelt es sich...
Hierbei handelt es sich wiederum um einen anderen Stalker...
C. Araxe - 2017.11.17, 18:48
Hehe, Ihr Blog-Stalker...
Hehe, Ihr Blog-Stalker scheint zumindest kein IT-Nerd...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:39
Ziemlich frech und ungelenk,...
Ziemlich frech und ungelenk, einem GF zu sagen "dass...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:37
FYI: Ich mache daraus...
FYI: Ich mache daraus jetzt mal eine Serie.
C. Araxe - 2017.11.14, 21:01
Nur mal so, Teil 2
Sorry, aber über „webanonymizer.org”...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:58

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4730 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.18, 14:51

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren