Freitag, 9. April 2010

Nachtgemahl



„... mit Wurzelhaar und Tiergesicht.”

François Villon
NeonWilderness - 2010.04.10, 02:05

Herrje, da hat's Herrn Mahakala doch erwischt.

pathologe - 2010.04.10, 08:32

Die Pumps!

Die Pumps! Wo sind die Pumps?
C. Araxe - 2010.04.10, 10:07

Immer diese Aasgeier ...
pathologe - 2010.04.10, 10:13

Aha.

Kaeseliebhaber.
C. Araxe - 2010.04.10, 10:15

Sondermüll.
Mahakala - 2010.04.10, 11:28

Jetzt ist mir auch klar, warum die Tierrettung hinter Frau Araxe her ist; sie stürzt sich wahrscheinlich auf alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist und hält es dann für einen ihrer Blogkommentatoren ...
Da gibt's doch bestimmt auch was von Fielmann ;-)
Ich - und meine Pumps - jedenfalls hängen weder an einer grünen noch an einer roten Wand, sondern kommen gerade frisch aus einem Gülleregen, denn der Bauer muss ja unbedingt heute auf seinen Felder neben meiner Laufstrecke Gülle fahren ...
NeonWilderness - 2010.04.10, 14:02

@Herr Mahakala - "frisch aus einem Gülleregen" hat was! Klingt so intellektuell antagonistisch.

@Frau Araxe - haben'Se aber schön gemacht! Auf was haben Sie denn Herrn Mahakala das Fellgesicht aufgezogen und verklebt?
Mahakala - 2010.04.10, 14:33

Intellektuell antagonistisch musste ich jetzt erstmal nachschlagen. Jedenfalls sind die Klamotten in der Waschmaschine und ich stinke auch nicht mehr, weil geduscht!
C. Araxe - 2010.04.11, 02:18

@Herr Mahakala
Sie unterschätzen meinen nekrophilen Instinkt.

@Herr Neon
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Das Fell besteht aus mindestens 20 Fellresten (Nerz, wenn Sie es genau wissen wollen). Und u. a. wurde eine massakrierte Margarineschachtel verwendet (was halt so zur Hand ist, muss nicht immer blutig sein). Über die endlose Dauer der Aushärtung der Modelliermasse schreibe ich jetzt nichts, da mich das nur an meine Ungeduld erinnert.
NeonWilderness - 2010.04.11, 16:49

Als Mann mit durchaus brauchbaren handwerklichen Fähigkeiten fände ich es wirklich interessant, wenn Sie mal ein photographisches "Making Of..." für das ein oder andere Stück posten würden.
C. Araxe - 2010.04.12, 11:08

Suchen Sie sich eines aus und ich versuche es erst einmal zu beschreiben. Mit vollgematschten Händen werde ich wohl auch in Zukunft eher weniger zur Kamera greifen. Selbsthärtende Modelliermasse und die Heißklebepistole kommen jedenfalls sehr oft zum Einsatz.
pathologe - 2010.04.12, 11:12

So

eine Heissklebepistole eignet sich auch hervorragend, die elendig langen Schmerzensschreie des Delinquenten wirksam zu unterdruecken. Ausserdem konserviert die Massse gut Gebiss und Nasenoeffnungen, waehrend die Modelliermasse haertet.
C. Araxe - 2010.04.12, 11:20

Ah, Sie kennen sich aus! *g*
NeonWilderness - 2010.04.12, 12:26

Sie brauchen eindeutig ein Stativ und einen Fernauslöser, den man mit dem Fuß betätigen kann. Schlage vor, Herr Mahakala hockt während der nächsten Gruselkunstsession auf dem Boden mit dem Fernauslöser zwischen den Zähnen. Wenn Sie dann ein Foto benötigen, treten Sie ihm einfach auf den dicken Zeh. Die Lösung kann oft so einfach sein!
pathologe - 2010.04.12, 12:31

Den

plastinierten Zeh? Da entfleucht ihm hoechstens ein "ffff".
NeonWilderness - 2010.04.12, 12:35

Herr Pathologe! Clever sein! Herrn Mahakalas Zeh wird natürlich erst plastiniert, wenn alle Fotos dieser Serie geschossen sind.
Mahakala - 2010.04.12, 12:43

Solage einer von Ihnen beiden von Frau Araxe verarbeitet wird, assistiere ich doch gerne!
NeonWilderness - 2010.04.12, 12:48

Bitte definieren Sie "verarbeitet".
pathologe - 2010.04.12, 13:01

Zaehlt

da moeglicherweise "nageln" drunter?
NeonWilderness - 2010.04.12, 13:22

Je nach Interpretation suchen Sie sich bitte etwas aus, Herr P:
a. Ostern ist vorbei.
b. 117+ wartet bereits auf Sie. *g
C. Araxe - 2010.04.12, 14:42

Man reiche mir eine Industrienagelmaschine ...
Mahakala - 2010.04.12, 15:23

Aber gerne doch! *fg
C. Araxe - 2010.04.12, 15:54

Besten Dank, Herr Mahakala.
Mahakala - 2010.04.12, 15:59

Nicht dafür!
NeonWilderness - 2010.04.12, 16:11

Das kann man ja nicht mit ansehen, wie Sie sich hier zum devoten Kalfaktor machen, Herr Mahakala! *g
Mahakala - 2010.04.12, 17:26

Sie können sich schon mal freimachen ...
C. Araxe - 2010.04.13, 10:37

Herr Neon traut sich offensichtlich nicht.
NeonWilderness - 2010.04.13, 11:00

Ich wüßte nicht, dass wir in unserer notwendigen Klärung von "verarbeiten" schon soweit gekommen sind, dass sich ein Freimachen bereits lohnen würde. Können Sie mal an Herrn Mahakala demonstrieren, was Sie meinen, Frau Araxe!?
C. Araxe - 2010.04.13, 11:32

Jetzt muss ich erst einmal darüber nachdenken, inwieweit sich ein Freimachen lohnt bzw., ob ich mir das wirklich antun will. *g*
NeonWilderness - 2010.04.13, 11:43

*g* Wieder einmal beweisen Sie ein ausgesprochen gutes Gespür für die richtigen strategischen Fragestellungen!
Monsterkeks - 2010.04.10, 09:00

er lächelt ja noch

C. Araxe - 2010.04.10, 10:09

Warum sollte er das nicht tun? Ich war doch nett zu ihm!
(Naja, gestern Abend sollte ich ihm die Augen verbinden, weil seine Blicke störten. Er hängt jetzt auch nicht mehr an einer grünen, sondern an einer roten Wand.)
pathologe - 2010.04.10, 10:12

Rot

weil es noch aus der Schnittstelle am Hals nachblutete?
C. Araxe - 2010.04.10, 10:14

Ja, das sind die „Wände, die für immer die Farbe getrockneten Blutes, vergossenen Blutes haben.”
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

April 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
10
12
14
15
16
17
18
20
21
22
24
25
27
29
30
 
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Einmal Pinzessin
Einmal Pinzessin
bebal - 2018.02.21, 11:08
Freitagsgemetzel
Zu der mehr oder wenigeren Frühzeit des Bloggens...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:45

Inzwischen wurde ein...
Inzwischen wurde ein AEK gegründet. Trotz Gleitzeit...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:34
Ah, schön mal wieder...
Ah, schön mal wieder etwas von Ihnen zu lesen....
C. Araxe - 2018.02.19, 18:43
Genau! Deshalb habe ich...
Genau! Deshalb habe ich neben meinen Zwillingsmädels...
caliente_in_berlin - 2018.02.19, 16:22
Ein Schwan …
… macht noch keinen Sommer, brennt sich aber...
C. Araxe - 2018.02.18, 17:00

ca eineinhalb stunden...
ca eineinhalb stunden in gelee royal braten, mit...
la-mamma - 2018.02.18, 15:23
Das Problem war nicht...
Das Problem war nicht Hestons Bondage-Broiler, das...
das bee - 2018.02.18, 10:58
Erst die forensische...
Erst die forensische Analyse des billigen Mallorca-Strandpromenadent attoos...
NeonWilderness - 2018.02.17, 13:34
In mehrfacher Hinsicht...
In mehrfacher Hinsicht Gänsehaut...
Nehalennia - 2018.02.17, 10:48
Der Azubi war diesmal...
Der Azubi war diesmal gar nicht dran. Aber wenn, dann...
C. Araxe - 2018.02.16, 19:25
Bobo Bio war gestern. Heute...
Bobo Bio war gestern. Heute ist Prolo Pollo.
boomerang - 2018.02.16, 14:59
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4821 Tagen

Letzter Spuk:
2018.02.21, 11:08

E-Mail: C. Araxe

hits counter



Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren