Freitag, 22. April 2005

Was vom Huhn übrig blieb

Frau Zorra rief zum Blog-Event: Huhn auf. Im Gruselkabinett kocht nicht nur das kleine Monster gern, sondern auch Frau Araxe. Passend zur Jahreszeit fällt mir so etwas wie Hühnchen mit grünem Spargel und Estragon-Weißwein-Sauce oder Rouladen mit Bärlauch-Pesto und Ricotta ein. Aber ich habe ein Problem mit Rezepten. Als Anregung lese ich ab und zu welche, habe aber noch nie etwas 1:1 nachgekocht. Ich bin einfach zu faul, irgendwelchen Mengenangaben zu folgen und genauso faul bin ich auch, wenn es nun um das Aufschreiben eines Rezeptes = Rekonstruktion geht. Und da Sie sich hier im Gruselkabinett befinden, muss Ihnen soundso etwas geboten werden, was hier besser reinpasst.

Voilà:

Anbei etwas Sauce, damit es nicht gar zu trocken wird.

Dieses Paar Hühnerfüße ist schon das zweite in meinem Besitz. Vom ersten habe ich mich letztes Jahr getrennt. Unerwartet läutete es zu Halloween beim Gruselkabinett. Da waren die Bittsteller genau am richtigen Ort, so dachte ich. Ich hatte damit überhaupt nicht gerechnet, musste also etwas improvisieren und griff zum Erstbesten, den Hühnerfüßen. Vollkommen unbeeindruckt bedankte sich der Besuch für diese Gabe und verschwand. Ts, so hatte ich mir das nicht vorgestellt. Und nun brauchte ich auch noch wieder neue Hühnerfüße. Im Geschäft meines Vertrauens hatte man volles Verständnis dafür und ließ mich und das kleine Monster in aller Ruhe ein Paar schöne Exemplare aussuchen, wobei das kleine Monster feststellte, dass es auch dringend einen Hühnerfuß benötigt. Der hängt jetzt vor seiner Zimmertür und es gehört inzwischen zum abendlichen Ritual, dass beim Verlassen des Zimmers nach der Gute-Nacht-Geschichte der Kater auf meiner Schulter damit spielt.

Die Sünderin - 2005.04.22, 17:54

Lecker!
Es soll ja sogar Leute geben, die Schweine-Schwänze essen.
Mir wurde davor schon davon erzählt, aber ich dachte, es handele sich dabei
um ein Synonym a la Schweine-Öhrchen (das Gebäck).
Aber weit gefehlt - mehrere kleine geringelte Schwänzchen tummelten sich in einer Schüssel und die Familie griff beherzt zu.
Ts.

Zorra - 2005.04.22, 18:59

Schweineschwänzchen sind lecker.

@frau araxe
Wenn du wieder mal Hühnerfüsse brauchst, hier in Spanien, werden die Hühner meist ganz verkauft. Ich könnte dir also Kopf etc. liefern.

Ich weiss nicht genau, ob du mit diesem Rezept den ersten Preis (bzw. Lob) gewinnen wirst. Ich glaube das kleine Monster ist begabter. Lass es an den Herd.
C. Araxe - 2005.04.22, 19:17

@Frau Sünderin
lang und knusprig

@Frau Zorra
Nur her damit, so etwas kann ich immer gebrauchen.

Und mal sehen, ob das kleine Monster, ein Huhn und ich sich am Wochenende die Küche teilen. Einer wird dann nicht heil raus kommen.
;·)
kopfchaos - 2005.04.22, 19:26

nich' nur die schwänzchen sind lecker.....

sondern auch das schweinenäschen, fein geräucht über buchen- und tannenholz mit beigabe von etwas tannennadeln, rosmarinzweigen und weiteren kräftig rauch entwickelnden aromaten.....

C. Araxe - 2005.04.22, 20:28

... ja, da stand ich auch schon vor.
mathematikos - 2005.04.22, 19:40

http://www.counterhit.de/board/index-11559.html

mensch, du schreibst ja mega-schnittige gschichtn.
magst nicht welche solche auch in mein board reintun?
servus,
werner in wr.neustadt

matthibcn - 2005.04.22, 19:57

mensch, DU schreibst ja mega-schnittige kommentare. gibt es noch ein blog auf dem diese copy nicht zu lesen ist ?

gruss nach wr.neustadt
C. Araxe - 2005.04.22, 20:29

"Es geht ein BiBaButzemann bei twoday.net herum, widebum.
Es geht ein BiBaButzemann bei twoday.net herum.
Er rüttelt sich und schüttelt sich,
er wirft einen Kommentar hinter sich.
Es geht ein BiBaButzemann bei twoday.net herum.

Es geht ein BiBaButzemann bei twoday.net herum, widebum
Es geht ein BiBaButzemann bei twoday.net herum.
Bald ist er hier, bald ist er dort,
und plötzlich ist er wieder fort.
Es geht ein BiBaButzemann bei twoday.net herum."
Budenzauberin - 2005.04.22, 20:34

Hahahaaaa! Sie sind mir ja vielleicht eine - da habe ich doch im ersten Moment glatt geglaubt, Sie hätten Hühnerfüße gegessen bzw. abgenagt. Schöne Verarsche, gut gemacht!
Aber nun mal raus mit der Sprache, was ist das wirklich da oben?

C. Araxe - 2005.04.22, 20:40

Das sind wirklich Hühnerfüße. Die inzwischen wieder an ihrem angestammten Ort zurückgekehrt sind - in einem alten Vogelkäfig auf dem Fensterbrett. Der Teller mit dem Tomatenpüree (Ketchup gibt's bei mir nicht) ist inzwischen abgewaschen.
Budenzauberin - 2005.04.22, 20:55

Ähm...ja, schon klar. Also, daß das Hühnergebein ist. Aber Sie haben das doch nicht wirklich abgenagt?
Und: hängen bei Ihren Füßen, also denen der Hühner meine ich, oben noch die Enstücke der Sehnen heraus? Eventuell muß man da ein bißchen rumprukeln, um dranzukommen. Wenn man dann nämlich dran zieht, bewegt sich ein Zeh.
Und: haben Sie die konserviert?
C. Araxe - 2005.04.22, 21:02

Ich habe sie in dem abgebildeten Zustand erworben. Konservierung erübrigt sich, da sie schon getrocknet/dehydriert sind. Was leider von Ihnen erwähnte Spielereien nicht ermöglicht.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

April 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 2 
 4 
16
24
30
 
 
Gehenna

Offene Wunden

Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Nö, mein Kommunikationsskillset...
Nö, mein Kommunikationsskillset begrenze ich selbst...
C. Araxe - 2017.11.17, 20:17
Ach ja, da gibt es noch...
Ach ja, da gibt es noch eine Dritte im Bunde, die hier...
C. Araxe - 2017.11.17, 19:17
Hierbei handelt es sich...
Hierbei handelt es sich wiederum um einen anderen Stalker...
C. Araxe - 2017.11.17, 18:48
Hehe, Ihr Blog-Stalker...
Hehe, Ihr Blog-Stalker scheint zumindest kein IT-Nerd...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:39
Ziemlich frech und ungelenk,...
Ziemlich frech und ungelenk, einem GF zu sagen "dass...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:37
FYI: Ich mache daraus...
FYI: Ich mache daraus jetzt mal eine Serie.
C. Araxe - 2017.11.14, 21:01
Nur mal so, Teil 2
Sorry, aber über „webanonymizer.org”...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:58

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4728 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.18, 14:51

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren