Freitag, 1. August 2014

Erholung, Siechtum und Wiedergeburt

Im Halbschlaf hörte ich heute Morgen die Möwen schreien und in der Ferne ein Rauschen. Es rauscht leider nur der Verkehr und nicht das Meer, wie es eigentlich sein müsste, denn Strand Peter-Ording mussten wir leider eher als geplant verlassen. Mit der Mobilität gab es dort nämlich einige Probleme. Zunächst handelte es sich nur um die digitale. Ebenso wie an Fischernetzen mangelt es dort an digitalen Netzen. Beim kleinen Monster zeigten sich sofort starke Entzugserscheinungen mit ausgeprägten Halluzinationen – mit glänzenden Augen entdeckte es ein Schild, auf dem es meinte „Nordsee-Internet” zu lesen. Bei einem Buchstaben handelte es sich jedoch um ein „a”. Der Schlendrian und ich vermissten die digitalen Welten indes so gut wie gar nicht. Stimmte doch alles: das Wetter war trotz aller vorherigen Prognosen richtig gut, es gab entsprechend allen Bedürfnissen viele Strände zur Auswahl und ringsum das Meer. Neben viel viel viel Strand gab es zudem noch Salzwiesen und kleine Wäldchen, dörfliche Idylle sowie eine ruhige Ferienwohnung mit entspannendem Ausblick ins Grüne vom großen Balkon aus. Nach ein paar Tagen intensiver Nutzung von Luft und Wasser an der See stellten sich bei mir jedoch analoge Probleme mit der Mobilität ein. Nach rapider Zunahme der Schmerzen gab es nur noch den Weg zum Arzt, der mich dann gleich ins ca. 20 km entfernte Krankenhaus überwies. Am liebsten wäre mir ja gewesen, wenn er sofort vor Ort rumschnippelt hätte – er zeigte sich auch sehr beeindruckt von meiner Hartnäckigkeit, so dass nicht mehr viel gefehlt hätte und er dies auch gemacht hätte. Die Vernunft meinerseits setzte sich dann aber doch durch, so dass er nicht zum Kurpfuscher degradiert wurde. Im Krankenhaus wollten sie dann gleich richtig loslegen, also mit Vollnarkose und allem drum und dran. Wenn dies nun unweigerlich erfolgen sollte, so dann doch besser in heimatlichen Gefilden, beschloss ich. So schade es um den vorzeitig abgebrochenen Urlaub war, so gut war jedoch diese Entscheidung. Hier war es nämlich nur ein kleiner ambulanter Eingriff und nach einer Woche dürfte ich wieder geheilt sein. Der Heilprozess nach der an der See geplanten Operation hätte fünf, sechs Wochen gedauert. Ich bin immer noch – gelinde gesagt – erstaunt, zu was für Fehldiagnosen es kommen kann. Und sehr, sehr froh, dass mir das alles erspart geblieben ist. Tja, das war nun leider ein viel zu kurzer Aufenthalt am Meer, aber immerhin gab es einige sehr schöne Tage. Beim gestrigen hiesigen Krankenhausbesuch bekam ich ein Bändchen, ähnlich dem, welches Neugeborene bekommen und ich muss sagen, nachdem das Schlimmste nun überstanden ist, fühle ich mich auch etwas wie neugeboren.



Mehr Meer und anderes mehr.
C. Araxe - 2014.08.01, 16:18





























momoseven - 2014.08.03, 13:08

Ich wünsche Gute und schnellstmögliche Besserung!
C. Araxe - 2014.08.03, 19:19

Monsterdank!
kontor111 - 2014.08.14, 10:30

Oh, wie schöön!
Da ich gerade mein Seepferdchen mache, erbitte ich genaue Daten - ich plane ernsthaft, mich dort freizuschwimmen. Mein völlig fehlgeratener Arbeitsurlaub in Kühlungsborn liegt mir noch dermaßen im Magen, dass ich Seebäder made in Germany schon für immer lassen wollte.
C. Araxe - 2014.08.14, 18:25

Mit 12 km Länge und bis zu 2 km Breite dürfte St. Peter Ording den größten Strand an den deutschen Küsten besitzen. Die Größe kann allerdings auch von Nachteil sein, wenn man schnell im Wasser sein will. Sobald man etwas länger läuft, hat man allerdings auch genug Strand nur für sich allein. Ohne Auto sollte man sich dort unbedingt ein Fahrrad besorgen, da alles sehr weitläufig ist und es eben viele schöne Stellen gibt. Es gibt zwar einen Ortsbus, den man mit Kurkarte kostenlos benutzen kann, aber der fährt auch zur Hauptsaison nur stündlich und fährt dann im Zickzack durch die Gegend, so dass man selbst zu Fuß meist schneller ist. (Ansonsten fand ich es wie bei dem Kommentar zu Frau la-mamma verlinkt z. B. auch auf Borkum und Sylt sehr schön.)

Über Ihre Erlebnisse in Kühlungsborn berichten Sie sicher noch, oder?
zuckerwattewolkenmond - 2014.08.03, 13:26

Kluge Entscheidung!

Und gute Besserung!

C. Araxe - 2014.08.03, 19:20

Ich freue mich auch immer noch sehr darüber.
la-mamma - 2014.08.04, 15:55

ich war genau da nur ein einziges mal - und ganz begeistert, wie schön es dort ist. und hab mich ernsthaft gefragt, wieso so viele deutsche woanders urlaub machen ... wir haben damals auch festgestellt, dass wir an diesem strand unbemerkt zwölf kinder hätten zeugen können;-)
und ganz schnelle erholung wünsch ich ihnen natürlich auch!

C. Araxe - 2014.08.04, 18:00

Das ist bei uns nun etwas sehr kurz geworden, so dass wir unbedingt noch einmal hinwollen. Andererseits war es z. B. da oder dort ebenfalls sehr schön. Und es gibt sicher auch noch viel mehr schöne deutsche Strände zu entdecken – mal ganz abgesehen, was es woanders noch gibt. Der letztjährige Strandurlaub in Vejers (leider kein Bericht, da es nach dem Urlaub etwas drunter und drüber ging) weckte ebenfalls das Bedürfnis nach Wiederholung – so viel weiter weg ist das ja auch nicht und so ein Ferienhaus direkt hinter der Düne, hinter der sich ein, wenn auch nicht so breiter, so doch viel endloser Strand erstreckt, ist auf jeden Fall nicht zu verachten.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

August 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
10
12
13
14
15
17
18
19
21
23
25
26
27
28
29
31
 
Gehenna

Offene Wunden

Link ;).
Link ;).
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:51
Der Link zu 117+ ist...
Der Link zu 117+ ist ganz schön eingestaubt, Herr...
C. Araxe - 2017.11.18, 14:49
Ich sag's ja immer, dass...
Ich sag's ja immer, dass Sie eine beratungsresistente,...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:47
"Curiosity killed the...
"Curiosity killed the cat". Das werden die neugierigen...
NeonWilderness - 2017.11.18, 14:36
Nur ein Kommentar
„Ich führe deine Wege in den Verfall, deine...
C. Araxe - 2017.11.17, 21:00

Nö, mein Kommunikationsskillset...
Nö, mein Kommunikationsskillset begrenze ich selbst...
C. Araxe - 2017.11.17, 20:17
Ach ja, da gibt es noch...
Ach ja, da gibt es noch eine Dritte im Bunde, die hier...
C. Araxe - 2017.11.17, 19:17
Hierbei handelt es sich...
Hierbei handelt es sich wiederum um einen anderen Stalker...
C. Araxe - 2017.11.17, 18:48
Hehe, Ihr Blog-Stalker...
Hehe, Ihr Blog-Stalker scheint zumindest kein IT-Nerd...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:39
Ziemlich frech und ungelenk,...
Ziemlich frech und ungelenk, einem GF zu sagen "dass...
NeonWilderness - 2017.11.17, 16:37
FYI: Ich mache daraus...
FYI: Ich mache daraus jetzt mal eine Serie.
C. Araxe - 2017.11.14, 21:01
Nur mal so, Teil 2
Sorry, aber über „webanonymizer.org”...
C. Araxe - 2017.11.14, 20:58

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4730 Tagen

Letzter Spuk:
2017.11.18, 14:51

E-Mail: C. Araxe


moon phase
 

site
stats


hits counter




Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren