Freitag, 28. September 2007

Langeweile

Was war das noch mal? Früher meinte ich zumindest, dass ich wenigstens mal davon gehört hätte. Nun bin ich mir nicht mehr so sicher.
joss - 2007.09.28, 21:01

Du musst eben lernen, dich auf der Arbeit zu langweilen.

C. Araxe - 2007.09.28, 21:21

Ausgerechnet dort ... *seufz*
Gibt’s für so etwas auch Kurse?
C. Araxe - 2007.09.28, 21:37

Das Programm läuft bei mir schon in der x-ten Wiederholung.
joss - 2007.09.28, 21:41

Und kein bisschen langweilig?
C. Araxe - 2007.09.28, 21:42

Es ist eben nur eins unter vielen.
joss - 2007.09.28, 21:52

Vielleicht merkst du gar nicht mehr, wie sehr dich das alles langweilt. *g*
C. Araxe - 2007.09.28, 21:56

„Langeweile ist in der Grundbedeutung das Gefühl, dass die Zeit ungewöhnlich langsam vergeht, hervorgerufen durch völlige Untätigkeit und fehlende Ablenkung.” (Wiki)

Das sollte ich also nicht merken und mir Gegenteiliges nur einbilden?
Hm ...
joss - 2007.09.28, 22:02

Wenn doch das Umgekehrte auch möglich ist. Leute langweilen sich ihrer Auffassung nach zu Tode, und haben dann Burnout und Herzinfarkt. Man kann alles träumen.

Wirklich glauben tue ich das in deinem Fall nicht. Trotzdem hat Descartes gemogelt, die Dämonen sitzen immer am längeren Hebel.
C. Araxe - 2007.09.28, 22:10

Dämonen sind übrigens nicht langweilig.
joss - 2007.09.28, 22:17

Aber wie ich die indischen oder lateinamerikanischen kenne, gibt es dort bestimmt einen >dafür zuständigen< Dämonen. Die Mythologien umschreiben das natürlich euphemistisch als contemplatio. Er ist es also nicht, aber vielleicht macht er es dir langweilig. Anders kann ich mir die Blogosphäre gar nicht erklären... aber du langweilst dich ja scheints nicht einmal hier. :(
C. Araxe - 2007.09.28, 22:33

Die Göttin der Langeweile

„Die Langeweile ist ein Kind der Leere, genau wie die Sucht. Sie trägt pastellfarbene Gewänder, riecht nach Veleda und hat zweimal im Monat Montags frei. Sie neigt wie ihr großer Bruder Zorn zum Alkoholismus, bekämpft diesen aber erfolgreich mit Volkshochschulkursen. Die Langeweile hat eigentlich jederzeit frei, du kannst sie immer anrufen, außer zu der Zeit, wo sie behauptet, daß ihr Akku kaputt sei. Sie hat ein Gesicht wie alle anderen, nur die Mundwinkel sehen aus wie eine Kaufhausbrezel. Sie ist oft verheiratet, manchmal aber auch gerade nicht, DNA-Tests verlaufen negativ, Einstellungstests oft auch und in ihrem kleinen Zimmer des baufälligen Hauses hortet sie Radioheadplatten und Trude–Herr–Filme. Wenn Du sie triffst, die Langeweile, fick sie von mir.”
(Assoziations-Blaster)

Ich schaffe das einfach nicht.
(Würde mir das zur Abwechslung aber recht erholsam vorstellen.)
joss - 2007.09.28, 22:45

Wassen das für ne Langeweile? Langeweile ist ein Kind der Fülle, nicht der Leere. Nur, der ungelebten Fülle. Wahre Leere ist Freiheit, ist Zen, nicht Langeweile. VHS schon eher, das Wollen und Suchen, aber an den falschen Orten und Plätzen. Du meinst ja auch Langeweile als Genussform, als etwas das Raum meint, nicht Leere, Raum für alles Selbst-, statt Fremdbestimmte. Woa, gleich gibts wieder auffe Fresse von deinen Lesern. Ich hol mir mal besser den Freitagskick, der neigt bei mir auch ganz stark zum Alkoholismus. Yeah!
C. Araxe - 2007.09.28, 22:53

Dann eben unwahre Leere, eingebildete Leere oder wie auch immer.

Jaja. Ich hätte gleich Muße schreiben sollen, aber Langeweile hörte sich für mich exotischer an.
Orinoko - 2007.09.30, 17:56

Der Zusammenhang mit der Leere interessiert mich nun. Ist Ihrer Meinung nach das postmortale Empfinden von Langeweile möglich?
C. Araxe - 2007.10.01, 09:51

Von Untoten ist zumindest überliefert, dass sie sich mitunter sehr langweilen.
Orinoko - 2007.10.01, 11:11

Ach, beides kein ersterbenswerter Zustand.
C. Araxe - 2007.10.01, 20:17

Mich stört da vor allem die Sache mit dem Knoblauch. Ansonsten finde ich bei den Untoten doch recht vieles attraktiv.
caliente_in_berlin - 2007.09.29, 10:04

Ich wette, Sie empfinden Ihren Schlag als langweilig, was auch der Grund ist, warum Sie zur Zeit weniger als sonst schlafen :-P

C. Araxe - 2007.09.29, 18:26

Meinen Schlag? Nächte um die Ohren schlagen ist eigentlich meist nicht langweilig. Oder meinen Sie andere Schlagoptionen? Also, ... das wird mir jetzt etwas zu privat.
*g*
caliente_in_berlin - 2007.09.30, 19:35

...ups...

(soll ich editen? :-P )
C. Araxe - 2007.10.01, 09:52

(Haben Sie sich etwa verschrieben?)
caliente_in_berlin - 2007.10.01, 14:03

(hic schervriebe nich mie)
C. Araxe - 2007.10.01, 20:22

(Naja, solange Sie sich nur vertippen ....)
NibblesChris - 2007.09.29, 12:28

Würde es vielleicht helfen, wenn Sie mal für fünf Minuten die Beine hochlegen und an gar nichts denken?

C. Araxe - 2007.09.29, 18:28

Das eine Bein habe ich nach wie vor hochgelegt, weil es immer noch nicht ganz fertig ist. Und an gar nichts denken? Wie macht man das?
NibblesChris - 2007.09.29, 20:33

Denken Sie gerade mal nicht an gar nichts!
Das geht nicht? Genau! ;-)
C. Araxe - 2007.10.01, 09:53

Doch. Geht. Und nun?
theswiss - 2007.10.09, 13:39

Wenn Sie sich das nächste Mal langweilen, können Sie sich ja eine neue Maus basteln :-)

C. Araxe - 2007.10.09, 16:28

Ich langweile mich doch nie. Der Basteltipp ist natürlich trotzdem toll. Dankeschön.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

September 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 6 
 8 
 9 
11
13
14
15
16
17
19
20
22
23
24
26
27
29
30
 
Gehenna

Offene Wunden

Idioten kann ich bei...
Idioten kann ich bei diesem dennoch letztendlich traurigem...
C. Araxe - 2018.05.23, 22:31
Sorry, dass ich erst...
Sorry, dass ich erst jetzt (etwas) auf Ihren so ausführlichen...
C. Araxe - 2018.05.23, 22:04
„Eine Gesellschaft...
„Eine Gesellschaft kann krank werden” –...
C. Araxe - 2018.05.23, 21:30
Jenseits vom Sterben
Unabhängig davon, dass ich immer noch nicht den...
C. Araxe - 2018.05.23, 20:34

- einfach weitermachen...
- einfach weitermachen wie bisher... bis zum letzten...
bonanzaMARGOT - 2018.05.20, 14:41
Hm, ich denke, ich habe...
Hm, ich denke, ich habe da zu ungenau formuliert. Die...
NeonWilderness - 2018.05.18, 14:53
Nur so viel: es gibt...
Nur so viel: es gibt kein Eis.
C. Araxe - 2018.05.18, 14:34
Verweichlichen Sie, Frau...
Verweichlichen Sie, Frau Araxe? Ich beobachte hier...
NeonWilderness - 2018.05.18, 14:21
Eine Besinnung auf die...
Eine Besinnung auf die letzten 15 Jahre ist nicht mehr...
steppenhund - 2018.05.17, 23:04
Ad hoc finde ich dieses...
Ad hoc finde ich dieses Zitat nicht mehr, aber sinngemäß...
C. Araxe - 2018.05.17, 21:45
Ich finde das nach wie...
Ich finde das nach wie vor alles andere als lustig....
C. Araxe - 2018.05.17, 21:27
Eine durchgehende Statistik...
Eine durchgehende Statistik über die ganzen 13,5...
C. Araxe - 2018.05.17, 20:42
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4913 Tagen

Letzter Spuk:
2018.05.23, 22:31

E-Mail: C. Araxe

hits counter



Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren