Donnerstag, 20. April 2017

Auf Reisen

War es doch gerade erst eben, dass ich mich an einem Kopf(oderwasauchimmer)bahnhof wähnte und es hieß, dass alle aussteigen müssen. Auf dem verlassenen Bahnsteig wurden keinerlei zukünftige Abfahrtszeiten angezeigt. Kein Zug nirgends nirgendwohin. So allein auf dem Bahnsteig stehend dachte ich, dass es ganz gut wäre, erst einmal auf einer der Bänke Platz zu nehmen, auch wenn es da eher nicht so gemütlich ist. Aber man hätte sich da in Ruhe Gedanken machen können, wohin man demnächst eigentlich reisen will, falls dann doch mal wieder ein Zug fährt. Oder gar mehrere. Mit der Ruhe und auch mit den Gedanken bin ich allerdings nicht weit gekommen. Dafür ist der Zug, in dem ich plötzlich sitze, inzwischen ziemlich weit gekommen. So richtig komme ich damit allerdings immer noch nicht mit. Die Fahrt gestaltet sich zwar recht angenehm, aber dieses muskulöse Hohlorgan ist von dieser Situation doch etwas überfordert. Nun ja, da bin ich wieder bei schon öfters zitierten Zeilen von einem Song von Sandow, den Göttern meiner Jugend: „Wohin soll denn die Reise geh’n? Ich weiß es nicht und ich will’s nicht wissen.”
pathologe - 2017.04.21, 08:40

Das

ging aber schnell.

C. Araxe - 2017.04.21, 09:19

Ja, mir ist das auch alles zu schnell.
pathologe - 2017.04.21, 10:49

Wann

wird geheiratet, wann kriege ich denn endlich weitere Enkelchen?

Ach nee, ich bin ja gar nicht Ihre Mutter.
C. Araxe - 2017.04.21, 18:35

Hm, interessant... Also, dass Sie sich als meine Mutter wähnen. Muss ich mir jetzt Gedanken über Ihre Geschlechtsidentität machen?

Und was so den Nachwuchs betrifft, reicht mir das kleine Monster eigentlich vollkommen. Das kleine Monster meint jedenfalls, dass es sich Familienzuwachs allenfalls in Là-Bas vorstellen könnte.
bonanzaMARGOT - 2017.04.23, 07:39

muskulöses hohlorgan? klingt nach horrorfilm.

C. Araxe - 2017.04.23, 13:14

In diesem Fall nur eine übliche anatomische Beschreibung. Horrorfilme u. ä. gibt es dieses Wochenende allerdings auch einige, da gerade die Fantasy Filmfest Nights stattfinden.
bonanzaMARGOT - 2017.04.23, 13:52

wenn man genau hinsieht, braucht man nicht extra horrorfilme. da hast du recht.
  Vorsicht,
  bissige Bloggerin!

Cerberus

... nur keine Angst.
Inquisition

 




Katakomben

April 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
10
11
12
14
15
16
17
18
19
21
25
27
28
29
30
 
Gehenna

Offene Wunden

Freitagsgemetzel
Zu der mehr oder wenigeren Frühzeit des Bloggens...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:45

Inzwischen wurde ein...
Inzwischen wurde ein AEK gegründet. Trotz Gleitzeit...
C. Araxe - 2018.02.19, 19:34
Ah, schön mal wieder...
Ah, schön mal wieder etwas von Ihnen zu lesen....
C. Araxe - 2018.02.19, 18:43
Genau! Deshalb habe ich...
Genau! Deshalb habe ich neben meinen Zwillingsmädels...
caliente_in_berlin - 2018.02.19, 16:22
Ein Schwan …
… macht noch keinen Sommer, brennt sich aber...
C. Araxe - 2018.02.18, 17:00

ca eineinhalb stunden...
ca eineinhalb stunden in gelee royal braten, mit...
la-mamma - 2018.02.18, 15:23
Das Problem war nicht...
Das Problem war nicht Hestons Bondage-Broiler, das...
das bee - 2018.02.18, 10:58
Erst die forensische...
Erst die forensische Analyse des billigen Mallorca-Strandpromenadent attoos...
NeonWilderness - 2018.02.17, 13:34
In mehrfacher Hinsicht...
In mehrfacher Hinsicht Gänsehaut...
Nehalennia - 2018.02.17, 10:48
Der Azubi war diesmal...
Der Azubi war diesmal gar nicht dran. Aber wenn, dann...
C. Araxe - 2018.02.16, 19:25
Bobo Bio war gestern. Heute...
Bobo Bio war gestern. Heute ist Prolo Pollo.
boomerang - 2018.02.16, 14:59
Shh, Ripley!
- He, Ripley! - Ja, was ist Hicks? - Sehen Sie mal...
schlabonski - 2018.02.16, 11:29
Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Horror seit 4821 Tagen

Letzter Spuk:
2018.02.19, 19:45

E-Mail: C. Araxe

hits counter



Kostenlos
Bilder hochladen





Creative Commons Lizenzvertrag






Profil
Abmelden
Weblog abonnieren