Vorsicht, bissige Bloggerin!: Von dicken Schädeln und hörbaren Nächten
 

Freitag, 11. April 2014

Von dicken Schädeln und hörbaren Nächten

In ereignisreichen Zeiten wie diesen kommt man kaum zur Ruhe, geschweige denn zum Bloggen. Allein an einem einzigen Tag gab es neben dem alltäglichen Wahnsinn einen neuen Mitbewohner samt Einrichtung, einen dicken Schädel und eine Nacht voll experimenteller Geräusche. Den dicken Schädel wohlgemerkt vor dieser Nacht. Und zwar diesen hier:



„Möchtest du einen Kaffernbüffelschädel haben? Ich bringe den einfach mal vorbei, wenn nicht, kannst du ihn ja immer noch verkaufen.”

Tja, und nun muss ich mir Gedanken machen, wie ich den noch unterbringen kann. Indes sind auch schon die nächsten Schädel in Aussicht, die allerdings etwas handlicher sind.
Radio Gagarin lud in die Hörbar zu einem bunten Kabelsalat, dem eine große Bandbreite elektronischer Klänge entlockt wurde. Die Soloshow von Sudden Infant überzeugte durch die experimentelle sprachliche Performance. Unterhaltsamer Minimal Wave mit NDW-Einschlag kam von Im Namen des Volkes. Contagious Orgasm aus Japan waren der Impulsgeber für den Besuch für mich und dies auch vollkommen zu Recht.



Noch bekannt aus alten Industrialzeiten (ähm ja … die „Voltage Controlled Filter” ‎stammt von 1993) waren die komplexen Soundlandschaften von Contagious Orgasm am interessantesten.
C. Araxe - 2014.04.13, 19:58

Und hier ein Video vom Konzert von Conagious Orgasm:



(Auch für empfindlichere Ohren geeignet – finde ich zumindest.)

Cerberus

Du bist nicht angemeldet.

Inquisition

 

Katakomben

April 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
 9 
10
12
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Gehenna

Offene Wunden

oder der Rack-Schlüssel...
Soll schon vorgekommen sein, dass man einen Rechner...
bobbingal - 2018.06.15, 11:01
Bin auch am hadern, ob...
Bin auch am hadern, ob ich mein Versprechen hier bis...
NBerlin - 2018.06.14, 13:22
»Höret, was...
»Höret, was Erfahrung spricht: Hier ist’s...
nömix - 2018.06.14, 10:56
...es ist wohl ein bisschen...
...es ist wohl ein bisschen wie der umzug in eine neue...
fata morgana - 2018.06.14, 10:36
Im Übrigen finde...
Im Übrigen finde ich es sehr interessant, was...
C. Araxe - 2018.06.14, 00:34
Should I Stay or Should...
Hm, ja… ich tue mich da etwas schwer. Das neue...
C. Araxe - 2018.06.13, 23:51
Sie werden wohl recht...
Sie werden wohl recht haben. Dann ist es eben doch...
C. Araxe - 2018.06.10, 20:28
Die VI-Zentrale ist zwar...
Die VI-Zentrale ist zwar Freiburg, aber andere Standorte...
NeonWilderness - 2018.06.10, 16:50
Kann gut sein, dass twoday.net...
Kann gut sein, dass twoday.net mehr oder weniger ewig...
C. Araxe - 2018.06.09, 22:49
Oh Gott,
stimmt ja. Es könnte auch Ende Juni in zehn Jahren...
zuckerwattewolkenmond - 2018.06.09, 22:24
Tod und Wiedergeburt
Twoday.net tut sich mit dem Sterben ja offensichtlich...
C. Araxe - 2018.06.09, 21:47
Verwenden Sie statt der...
Verwenden Sie statt der Verringerung auf 180px lieber...
NeonWilderness - 2018.06.09, 12:04

Leichenhalle

Kommentar verschwunden?
Vielleicht ist er hier:

Verwesungsstadium

Online seit 4939 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2018.06.15, 11:01

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren